info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Westminster Resources Ltd. |

Westminster Resources: Grabungen 2016 bei Guayacan

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



Westminster Resources: Grabungen 2016 bei Guayacan

9. Mai 2016 - Westminster Resources (das Unternehmen) setzt die Exploration in seinem zu 100 % unternehmenseigenen Konzessionsgebiet El Cobre im mexikanischen Sonora fort. Das aktuelle Programm konzentriert sich auf die Bewertung des epithermalen Edelmetallpotenzials im Gebiet Guayacan im Nordwesten des 17.854 Hektar großen Konzessionsgebiets. Die epithermalen Zielgebiete bei Guayacan stehen mit großen linearen und kreisförmigen geophysikalischen Anomalien und Strukturen bei gleichzeitiger ausgeprägter Alteration und Verkieselung der Muttergesteineinheiten in Zusammenhang. Die mineralisierten Zonen treten zum größten Teil als weitverteilte Lesesteine innerhalb von Gebieten mit anomaler Bodengeochemie zutage. Mechanische Grabungen durch Schürfraupen oder Löffelbagger gelten gemeinsam mit Schürfungen als bestes Explorationsverfahren für die Lokalisierung und Erprobung der Quellenstrukturen.

Der Schwerpunkt der aktuellen Grabungen liegt auf der Exploration von drei zuvor abgegrenzten Gebieten.

Ein 500 Meter langes Zielgebiet, genannt North Guayacan, tritt als stark alterierte Zone mit Quarzerzgängchen und Brekzienzonen in historischen, von Hand gegrabenen Abbaustätten zutage. Eine Mischstichprobe des Haldenmaterials aus der Zone North Guayacan ergab 12,1 g/t Gold und 16,8 g/t Silber. Andere quarz- und eisenoxidreiche Mischstichproben aus vereinzelten Gruben in der Zone North Guayacan ergaben 17,9 g/t, 16,9 g/t, 16,3 g/t bzw. 12,1 g/t Gold.

Rund 800 Meter südöstlich von North Guayacan liegt ein 50 auf 200 Meter großes Gebiet aus stark alteriertem Granitgestein vor, in dem Quarzerzgänge in Flussböschungen und Lesesteinen zutagetreten. Mischproben aus der Zone Red Soil erzielten Gehalte von 10,1 g/t Silber und 127 ppb Gold bzw. 80 g/t Silber und 13,5 g/t Gold. Eine weniger verwitterte Probe ergab 212 g/t Silber und 11,3 g/t Gold.

Das weiter östlich gelegene Zielgebiet South Guayacan besteht aus alten Schürfgruben und Lesesteinen, die sich über ein kreisförmiges Gebiet von etwa 100 auf 150 Metern verteilen. Die besten Mischstichproben aus diesem Gebiet ergaben 7,2 g/t, 18,3 g/t bzw. 4,6 g/t Gold mit 310 g/t, 400 g/t bzw. 413 g/t Silber.

Die eingehenden Erprobungen und Kartierungen der epithermalen Edelmetallziele im schwach magnetischen linearen Korridorabschnitt Guayacan werden im Rahmen des von Westminster bei Guayacan durchgeführten Explorationsprogramms 2016 fortgesetzt werden.

Diese Pressemeldung wurde von Glen Macdonald (P.Geo.) in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects geprüft und freigegeben.

IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS
WESTMINSTER RESOURCES LTD.

Glen Macdonald
Director

Westminster Resources Ltd.
Suite 488-625 Howe Street
Vancouver, BC V6C 2T6
Tel: (604) 608-0400 Fax: (604) 602-9330
Gebührenfrei: (877) 608-0007 Webseite: http://www.westminsterres.com

Über Westminster:

Westminster konzentriert sich unter der Leitung eines erfahrenen Teams auf die Exploration und Erschließung von Schürfgebieten in den Mineralkonzessionen des Unternehmens in Sonora (Mexiko), die sich über eine Grundfläche von rund 17.854 Hektar erstrecken. Das Hauptaugenmerk des Unternehmens galt bisher der Konsolidierung und Exploration von einzigartigen und neuentdeckten Zielgebieten wie etwa (a) dem teilweise gekappten epithermalen Kupfer-Gold-Porphyr-System Guayacan und (b) der hydrothermalen, in Rhyolit gebetteten Diatrema-Brekzien-Struktur Sierra aus dem Tertiär. Die systematische Exploration des neuen Rohstoffdistrikts des Unternehmens in dieser durch den Bergbau geprägten Region in Sonora, die über eine gut ausgebaute Infrastruktur, günstige Genehmigungsbedingungen und Gemeindeunterstützung verfügt, ist im Gange.

Weitere Informationen zu Westminster Resources Ltd. erhalten Sie über Bill Conlin unter der Rufnummer 604-608-0400 bzw. gebührenfrei in Nordamerika 1-877-608-0007.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemeldung könnte zukunftsgerichtete Informationen enthalten, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt. Zukunftsgerichtete Informationen sind Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterworfen, die eine erhebliche Abweichung der eigentlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Gelegenheiten von den in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebrachten Erwartungen bewirken können. Zu den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung gehören u.a. - jedoch ohne Einschränkung - die Zielsetzungen, Ziele oder zukünftigen Pläne des Unternehmens. Zu den Faktoren, die eine erhebliche Abweichung der eigentlichen Ergebnisse von solchen zukunftsgerichteten Informationen bewirken können, gehören u.a. - jedoch ohne Einschränkung - diejenigen Risiken, die in den vom Unternehmen auf SEDAR eingereichten öffentlichen Unterlagen aufgeführt sind. Obwohl die Unternehmensführung der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, auf denen die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung beruhen, angemessen sind, darf solchen zukunftsgerichteten Informationen nicht vorbehaltslos vertraut werden, da das Unternehmen nicht gewährleisten kann, dass diese Ereignisse im angegebenenen Zeitrahmen oder überhaupt eintreten werden. Die zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und das Unternehmen hat, sofern nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert, keine Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Änderung jeglicher zukunftsgerichteter Informationen, sei es aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder anderer Faktoren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Westminster Resources Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 812 Wörter, 6616 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Westminster Resources Ltd. lesen:

Westminster Resources Ltd. | 15.09.2016

Westminster Resources: Schlitzprobenahmen im Lithiumprojekt MER ergeben bis zu 2,62 % Li2O

Westminster Resources: Schlitzprobenahmen im Lithiumprojekt MER ergeben bis zu 2,62 % Li2O 15. September 2016 - Westminster Resources Ltd. (das Unternehmen) freut sich, zu berichten, dass im Rahmen eines aktuellen Explorationsprogramms im Konzession...
Westminster Resources Ltd. | 22.08.2016

Westminster Resources: Neues Silberzielgebiet im Projekt Guayacan erweitert

Westminster Resources: Neues Silberzielgebiet im Projekt Guayacan erweitert Höhepunkte: A)-Über dem kreisförmigen (Durchmesser von 3,5 km) mineralisierten Trend Main Guayacan wurden weitere Proben mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem Umfeld ...
Westminster Resources Ltd. | 03.05.2016

Westminster Resources Ltd.: Neue Entdeckungszone Guayacán Far North

NEUE ENTDECKUNGSZONE GUAYACÁN FAR NORTH Westminster Resources Ltd. (das Unternehmen) bewertet weiterhin das Explorationspotenzial des Ziels Guayacán. Das Hauptziel Guayacán ist eine große, kreisförmige (Durchmesser von 3,5 Kilometern), mittels ...