info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Medienbüro Sohn |

Versandhandelskongress: Internet als Vertriebskanal immer wichtiger

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Anonymität der Kunden erhöht Logistik-Anforderungen


Wiesbaden - Die wichtigsten Entscheider der Versandhandelsbranche treffen sich am 25. und 26. Oktober in den Wiesbadener Rhein Main Hallen, um über Trends und Entwicklungen der Branche zu diskutieren. Unter dem Motto: "Global Mail Order Business - Der Versandhandel auf dem Weg in neue Märkte" findet der Versandhandelskongress http://www.versandhandelskongress.de begleitend zur Mail Order World 2006 statt. Ein wichtiges Thema ist dabei die wachsende Bedeutung des Internets. Nach einer Umfrage der Versandhandelsbranche werden von Privat- und Geschäftskunden immer stärker neue Bestellwege und Versandhandelsformen genutzt. So gibt es mittlerweile reine Internethändler, Mischversender, die aus dem stationären Handel hervorgegangen sind und Powerseller, die ihre Produkte über die Auktionsplattform E-Bay anbieten. Erweitert haben den Versandhandelsmarkt zudem TV-Verkaufssender sowie Internetapotheken. Versender mit den Vertriebskanälen Katalog und Internet haben im Markt mit einem Umsatzanteil von gut 66 Prozent (17,5 Milliarden Euro) das größte Gewicht.

Ganz gleich, um welche Warengruppe es sich handelt, die Kunden bestellen immer mehr über das Internet. Hier liegt das Umsatzvolumen schon bei 10 Milliarden Euro. Sogar über 23 Prozent ihrer Neukunden gewinnen die Versender inzwischen über das Internet. „Die Internetnutzer kaufen mittlerweile aufwändige Produkte im Netz. Und auch zur Vorbereitung von Kaufentscheidungen hat es sich etabliert“, so Christian Thunig, stellvertretender Chefredakteur der absatzwirtschaft http://www.absatzwirtschaft.de. „Vor allen Dingen die Anforderungen an die Logistik, die hinter den Bestellvorgängen steht, steigen enorm. Anders als der stationäre Handel tragen die Versandhändler ein höheres Forderungsausfallrisiko – durch die relativ große Anonymität ihrer Kunden. Angesichts neuer Geschäftsmodelle im E-Commerce gilt dies sogar für Transportdienstleister oder so genannte Fulfillment-Spezialisten. Worauf es daher neben der Fähigkeit, eine schnelle und reibungslose Belieferung der Endkunden zu gewährleisten, ankommt, ist die Kompetenz, die eigene Liquidität zu sichern“, erklärt Omar Khorshed, Vorstandchef der Düsseldorfer acoreus AG http://www.acoreus.de.

Sein Unternehmen werde auf der Mail Order World vor allen Dingen das Thema Forderungsmanagement und Inkasso in den Vordergrund stellen. „Bleiben Rechnungen unbezahlt, sollten Versandhändler nicht zögern, einen externen Inkasso-Dienstleister mit der Realisierung der Forderungen zu beauftragen“, empfiehlt Khorshed. acoreus hat mit dem Verband der Vereine Creditreform bereits seit 2001 ein Joint Venture gegründet, die acoreus Collection Services GmbH (aCS) http://www.acs-inkasso.de . „Für Logistikanbieter oder Versandhändler kann es vorteilhaft sein, die kommerzielle Abwicklung seines Kerngeschäfts auszulagern – angesichts immer komplexer werdender Wertschöpfungsketten ist es für manchen Anbieter sogar ein Muss. Während dieser sich um sein Kerngeschäft kümmern kann, übernimmt der Outsourcing-Partner alle Prozesse rund um Kundenmanagement, Abrechnung und Zahlungsverkehr“, so Khorshed.

Nach Ansicht von absatzwirtschaft-Vizechef Thunig habe sich die Spezialmesse in Wiesbaden sehr gut etabliert, während die große DIMA an der Breite der Aussteller und Themen gescheitert sei. „Die Mail Order World und die Mailing-Tage in Nürnberg haben wohl die Nachfolge der DIMA angetreten. Viele große Direktmarketing-Dienstleister sind auf jeden Fall hier vertreten“, urteilt Thunig


Web: http://www.ne-na.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gunnar Sohn, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 449 Wörter, 3562 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Medienbüro Sohn lesen:

Medienbüro Sohn | 25.02.2008

Novelle der Verpackungsverordnung

Berlin - Der Deutsche Bundestag hat den Weg für die fünfte Novelle der Verpackungsverordnung freigemacht. Allerdings sieht die Firma BellandVision keinen Grund, die im Markt dominierenden dualen Systeme vor dem Wettbewerb mit Selbstentsorgern zu sc...
Medienbüro Sohn | 15.01.2008

Mobilfunk meets Modemarkt: New Yorker startet Handyangebot

Düsseldorf/Braunschweig - Fragt man den Mobilfunktrends 2008, dann kommen ganz unterschiedliche Ansichten. Sprachsteuerung und das mobile Internet werden eine gewaltige Rolle spielen, meinen die einen. Andere erwarten zur Fußball-Europameisterschaf...
Medienbüro Sohn | 14.01.2008

Die Stimme erobert den PC

Las Vegas/Berlin - Bill Gates hat auf der Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) http://www.cesweb.org in Las Vegas ein neues digitales Jahrzehnt beschworen. Damit bringt er seine Zuversicht auf den Punkt, dass die Digitalisierung des Alltag...