info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ProService AG |

ProService informiert: Jetzt Edelmetalle kaufen und das Vermögen absichern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Niedrigzinsen sind nicht nur für den Sparer ein Desaster. Auch Versicherungsgesellschaften, die von Gesetzes wegen verpflichtet sind, den Kapitalstock sicher anzulegen. Wie das genau zu erfolgen hat, kann sich der geneigte Leser im Rundschreiben „4/2011 (VA) - Hinweise zur Anlage des gebundenen Vermögens von Versicherungsunternehmen“ der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht durchlesen. Doch der Leser sei gewarnt. Das Rundschreiben ist in Herrschaftssprache verfasst worden.

Niedrigzinsen sind nicht nur für den Sparer ein Desaster. Auch Versicherungsgesellschaften, die von Gesetzes wegen verpflichtet sind, den Kapitalstock sicher anzulegen. Wie das genau zu erfolgen hat, kann sich der geneigte Leser im Rundschreiben "4/2011 (VA) - Hinweise zur Anlage des gebundenen Vermögens von Versicherungsunternehmen" der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht durchlesen. Doch der Leser sei gewarnt. Das Rundschreiben ist in Herrschaftssprache verfasst worden.

Wem vertraut der Kleinsparer sein Geld an? Laut statistischem Bundesamt und Angaben aus 2016 liegen 40% des Vermögens der Deutschen als Guthaben bei Banken und Sparkassen, dicht gefolgt von den Versicherungen, die etwa 36,8% des Vermögens der Deutschen verwalten. Danach kommen Investmentzertifikate mit 9,5%, Aktien mit 6%, 3,85% Rentenwerte, also fest verzinsliche Wertpapiere und 3,9% sonstige Anteilsrechte.

Das Geldvermögen der Deutschen lag Ende 2015 bei 5.318,2 Mrd. Euro. Der deutsche Michel liebt Geldwerte. Die Geschichte mit ihren dramatischen Währungsreformen, bei denen die Geldvermögen komplett vernichtet wurden, hinterlässt beim deutschen Sparer kaum bleibende Erinnerungen. Selbst jetzt, wo EZB-Chef Dragi die Geldpressen auf Hochtouren laufen lässt und seit Monaten faule Staatsanleihen aufkauft, um die Bankrotte der Staaten hinauszuzögern, setzt der Deutsche auf Geldwerte. Selbst jetzt, wo es kaum noch Zinsen gibt, setzt der Deutsche auf Geldwerte.

Die institutionellen Anleger schaffen es nicht, ihre Versprechen den Kunden gegenüber einzuhalten, obwohl sie als Institute höhere Konditionen erhalten, als der Kleinsparer. Und was passiert mit dem angelegten Geld? Es verschwindet in einer Black Box. Wer wissen möchte, wie Versicherungen das Kundengeld anlegen, muss sich auf ewige Seiten, geschrieben im allerfeinsten Juristendeutsch, einlassen. Ist das vertrauenerweckend? Oder legt der Deutsche sein Geld bei Banken und Versicherungen nur deswegen an, weil es allgemein bekannt ist, dass diese sicher sind? Wie sicher bedrucktes Papier ist, davon können viele Großeltern berichten. Sie haben mehrmals erlebt, wie ihr sauer verdientes und sicher angelegtes Geld nach Währungsreformen wertlos wurde. Sie wissen noch genau, wie sie immer wieder von vorn beginnen mussten.

Edelmetalle sichern das Vermögen. Sie sind Sachwerte und daher wertbeständig. Die ProService AG in Liechtenstein bietet als Edelmetallspezialist gemischte Portfolios mit den Edelmetallen Gold, Silber, Platin und Palladium an. Diese Angebote richten sich an Interessenten, die größere Summen mittels Edelmetallen sichern möchten, aber auch an Sparer, die mit regelmäßigen Beträgen Vermögen in Edelmetallen aufbauen möchten. Kontakt
ProService AG
Konstantina Matana
Äulestr. 45
9490 Vaduz
+423 23 00 - 180
presse@proservice.li
http://proservice.li


Web: http://proservice.li


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Konstantina Matana (Tel.: +423 23 00 - 180), verantwortlich.


Keywords: Edelmetalle lagern, Goldbarren, Silberbarren, Platinbarren, Palladiumbarren, Schließfach, Sicherheit

Pressemitteilungstext: 405 Wörter, 3022 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ProService AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ProService AG lesen:

ProService AG | 16.02.2017

ProService informiert: Aufhebung von unrentablen Finanzprodukten und die Angst vor Einbußen

Führt die Aufhebung eines unrentablen Finanzproduktes zu finanziellen Verlusten? Dieses Thema beschäftigt viele Anleger, die in der Vergangenheit Vorsorge betrieben haben und mit der Zeit erkennen mussten, dass ihr Vertrag nicht so rentabel ist, wi...
ProService AG | 13.02.2017

ProService informiert: Sparen mit staatlichen Prämien, sinnvoll?

Sparverträge gibt es reichlich, einige versprechen staatliche Zuschüsse oder Steuervorteile. Aber ist ein Produkt zwangsläufig sinnvoller, wenn man staatliche Prämien oder Steuervorteile erhalten kann? Die Riester-Rente zeigt das Gegenteil. Es wi...
ProService AG | 20.01.2017

ProService informiert: Sind Staatschulden abschaffbar?

Das Sparbuch hat ausgedient. Das beliebteste Sparmedium rentiert sich aufgrund von Minizinsen nicht mehr und setzt das Guthaben der Inflation aus, die sich daran gütlich tut. Die Belastungen werden immer größer. Steuern und Abgaben werden nicht we...