info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Allot Communications |

Tele Columbus setzt Allot-Systeme zur Optimierung des unternehmensweiten Netzwerks ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Allot NetEnforcer- sowie NetXplorer-Systeme optimieren


München/Hannover/Kirchheim, 24. Oktober 2006 – Wie Allot Communications (Systems: Magirus-Stand in Halle A4/Stand 510), führender Anbieter von intelligenten IP-Service-Optimierungslösungen, die auf DPI (Deep Packet Inspection) basieren, bekannt gibt, hat sich Tele Columbus, der größte Kabelnetzbetreiber der Netzebene 4 in Deutschland, für den Einsatz von Allots NetEnforcer-Systemen und des NetXplorers für die Optimierung und das Management seines internen, bundesweiten Unternehmensnetzwerkes entschieden. Für die Beratung und Implementierung der Lösung stand Tele Columbus der langjährige Allot-Partner LargeNet zur Seite. Die LargeNet GmbH, gegründet 1999, hat sich als Dienstleister für die Bereiche IT-Security, LAN und WAN in einem renommierten Kundenkreis etabliert. Auf Basis der Allot-Technologie stehen Tele Columbus nun flexible sowie dynamische Netzwerkmonitoring-, Bandbreitenmanagement-, QoS- und Anwendungspriorisierungs-Funktionen zur Verfügung.

Tele Columbus setzt nun die Allot NetEnforcer-Systeme innerhalb seiner Zentrale und seiner bundesweit verteilten Geschäftsstellen, die mehrere hundert Mitarbeiter versorgen, ein. Auf Basis der Layer-7-DPI- und Klassifizierungs-Technologien von Allot können so die Anforderungen von Mitarbeitern und kritischen Applikationen durch ausgefeilte Policies erfüllt werden. Zudem garantieren die Systeme eine dynamische und umfassende Kontrolle über die verfügbaren Netzwerk-Ressourcen. Damit kann Tele Columbus Datenstaus innerhalb seiner unternehmensweiten Netzwerkumgebung vermeiden und die Bandbreite an die jeweiligen Anforderungen von Usern, Niederlassungen und unternehmenskritischen Applikationen wie beispielsweise VoIP und Citrix optimal anpassen. Die NetEnforcer-Systeme sind darüber hinaus in der Lage, eine Vielzahl von Bedrohungen und unerwünschtem Traffic schnell und sicher zu identifizieren bzw. zu isolieren. Dadurch können die Kosten für den Netzwerkbetrieb und potenzielle Ausfallzeiten drastisch reduziert werden.

Der Einsatz des zentralen Netzwerkmanagementsystems „NetXplorer“ im Zusammenspiel mit den fortschrittlichen NetEnforcer-Systemen ermöglicht Tele Columbus einen detaillierten Real-Time-Zugriff auf alle Daten, die im Netzwerk entstehen. Diese werden in einfach zu interpretierenden bzw. intuitiv zu bedienenden Reports zusammengefasst, die den Administrator in die Lage versetzen, auch kleinste Details im unternehmensweiten Netzwerk zu erkennen, zu monitoren und zu managen.

„Durch den Einsatz der Allot-Systeme erreichen wir über eine einzige Plattform einen klaren und detaillierten Überblick über alle Daten des gesamten unternehmensweiten Netzwerks“, erläutert Helmut Kutschenreiter, EDV Koordinator von Tele Columbus. „Mit den Allot-Systemen sind wir in der Lage, unsere bestehenden und zukünftigen Netzwerkressourcen optimal zu nutzen, die QoS für unsere Mitarbeiter auf hohem Niveau zu halten, unternehmenskritische Anwendungen flexibel zu priorisieren bzw. die jeweilig erforderliche Bandbreite dynamisch auf die jeweiligen Anforderungen des Unternehmens, der Applikationen und Mitarbeiter zuzuteilen.“

„Unsere Systeme bieten Unternehmen, Service-Providern, Carriern und Telcos einen echten Mehrwert im Hinblick auf QoS, Bandbreitenmanagement bzw. -optimierung, Applikationssteuerung und das Netzwerkmanagement“, erklärt Rami Hadar, President und CEO von Allot Communications. „Allot bietet Unternehmen die vollständige End-to-End-Transparenz sowie eine umfassende Servicekontrolle über ihr gesamtes Netzwerk.“

Über Tele Columbus:
Tele Columbus ist mit über 3,3 Millionen versorgbaren Haushalten und 2,6 Millionen Kunden der größte Kabelnetzbetreiber der Netzebene 4 in Deutschland. Die Angebote des Kabelnetzbetreibers wurden in den letzten Jahren kontinuierlich erweitert. Sie umfassen heute vier große Produktlinien: kabel tv mit analogen und digitalen TV- und Radioprogrammen, fremdsprachigen Programmpaketen und speziellen Infokanälen für die Mieter; kabel internet mit Internetzugängen über das Kabelnetz; kabel telefon, also die Möglichkeit der Sprachkommunikation über die vorhandenen Kabelnetze, und schließlich kabel sicherheit mit Sicherheitsdienstleistungen über das Breitbandkabel.

Über LargeNet GmbH:
Die LargeNet GmbH, gegründet 1999, verfügt über langjährige Erfahrungen in der IT-Security. Sie bieten eine herstellerunabhängige und individuelle Beratung unter Berücksichtigung der rechtlichen Rahmenbedingungen. Dabei werden plattformunabhängige und auf das Unternehmen zugeschnittene IT-Security-Lösungen individuell entwickelt. Ihre Spezialisten evaluieren und implementieren einzelne Komponenten ebenso wie Komplett-Lösungen. Von der Analyse über die Konzeption bis zur Realisierung und anschließendem Betrieb wird den Kunden ein integriertes Security-Projektmanagement geboten.

Über Allot Communications:
Allot Communications (www.allot.com) ist führender Anbieter von intelligenten IP-Service-Optimierungslösungen. Speziell für den Einsatz bei Carriern, Service-Providern und Unternehmen konzipiert, transformieren die Allot-Lösungen auf der Basis von Deep-Packet-Inspection-Technologie (DPI) Breitband-Datenströme in Smart Networks. Dies ermöglicht eine umfassende Übersicht und Kontrolle für das Management von Applikationen und Services. Darüber hinaus können so Quality of Services (QoS) garantiert, die operativen Kosten in Grenzen gehalten und der Umsatz maximiert werden. Allot legt großen Wert auf die Anforderungen seiner Kunden und bietet diesen daher eine professionelle Unterstützung durch den Zugriff auf sein globales Netzwerk von Visionären, Innovatoren und Support-Ingenieuren.





Weitere Informationen:
Allot Communications
Herzog-Heinrich-Weg 6
85551 Kirchheim
Tel.: +49 (89) 12 30 04 42
eMail: sales-dach@allot.com

Ansprechpartner Presse:
Antoine Guy
Marketing Director - EMEA

Tel.: +33 49 30 01 167
Fax: +33 49 30 01 165
eMail: aguy@allot.com


PR-Agentur:
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau



Ansprechpartner:
Fabian Sprengel
Olaf Heckmann

Tel.: +49 (26 61) 91 26 00
Fax: +49 (26 61) 91 26 029
eMail: f.sprengel@sup-pr.de


Web: http://www.allot.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Ostrowski, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 708 Wörter, 6240 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Allot Communications lesen:

Allot Communications | 05.03.2007

Anschaulich und informativ: Webinar „Deep Packet Inspection und Subscriber Management“ von Allot

Kirchheim, 5. März 2007 – Allot Communications, erfolgreicher Anbieter von DPI-basierten IP-Service-Optimierungslösungen, lädt in Zusammenarbeit mit der sysob IT-Distribution zu einem interessanten und aufschlussreichen Webinar ein. Dieses finde...
Allot Communications | 21.02.2007

KT-NET gewinnt dank NetEnforcer von Allot den Channel Award 2007 von ComputerPartner

Wien/Kirchheim, 21. Februar 2007 – Allot Communications, führender Anbieter von DPI-basierten IP-Service-Optimierungslösungen, gibt die Verleihung des Computerpartner Österreich ChannelAward 2007 an KT-NET Communications bekannt. Der Reseller erh...
Allot Communications | 08.02.2007

citynet@hall: Wahl zur Sicherung qualifizierter Dienste fällt auf leistungsstarken NetEnforcer von Allot

München/Kirchheim, 08. Februar 2007 – Allot Communications, führender Anbieter von DPI-basierten IP-Service-Optimierungslösungen, gibt bekannt, dass sich die IT-Abteilung citynet@hall der Stadtwerke Hall in Tirol für den Einsatz des Allot NetEnf...