info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LEXKONNEX /Abmahnung Filesharing |

Filesharing TV-Serie - The Simpsons

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Abmahnung Twentieth Century Fox

Die Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer mahnt im Auftrag der Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH wegen Urheberrechtsverletzung an der TV-Serie "The Simpsons". Dem Abgemahnten wird vorgeworfen im Rahmen eines Filesharing-Netzwerkes TV-Folgen unerlaubt vervielfältigt und zum Download angeboten zu haben.



Der Abgemahnte Mandant wird sodann natürlich aufgefordert, eine Zahlung in Höhe von EUR 569,50, zusammengesetzt aus Schadensersatz und Anwaltskosten zu leisten und eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben.



Unsere Erfahrung zeigt, dass es kein Patentrezept gegen Abmahnungen in Filesharing-Fällen gibt. Die Beurteilung und entsprechende Vorgehensweise hängt vom Einzelfall ab. Gleichwohl gilt folgendes:



1. Ignorieren Sie die Abmahnung nicht.

Eine verspätete oder gar keine Reaktion stellt keine Lösung dar, sondern führt unter Umständen zu noch höheren Kosten und Sanktionen



2. Voreilige Reaktionen sind ebenfalls nicht empfehlenswert.

Anrufe bei der abmahnenden Kanzlei sowie Unterschreiben von weit gefassten Unterlassungserklärungen können eine uferlose Haftung nach sich ziehen und Sie unter Umständen viel Geld kosten.



3. Lassen Sie sich beraten.

Sowohl der Vorwurf der urheberrechtlichen Verletzung, als auch die strafbewehrte Unterlassungserklärung sollten zunächst von einem Anwalt durchleuchtet werden. Nur so können Sie sicher gehen, dass auch Ihre Rechte ausreichend berücksichtigt werden.



Gerne stehen wir Ihnen für alle Fragen rund um das Thema Abmahnungen wegen Filesharing zur Verfügung. Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.



Sofern auch Sie eine Abmahnung erhalten haben, sollten Sie sich schnell mit einen Rechtsanwalt in Verbindung setzen, damit die erforderlichen Verteidigungsschritte eingeleitet werden können.



Sie können Ihre Abmahnung, Klage oder Mahnbescheid direkt und unverbindlich an abmahnung@lexkonnex.de senden. Sie erreichen unser Anwaltsbüro auch am Wochenende und an Feiertagen unter: 0611 94 69 19 99, 06131 144 82 92 sowie 0351 309 90 140





Weitere Informationen:

http://www.lexkonnex.de/privat/anwalt-dresden/

http://www.lexkonnex.de/anwalt/abmahnung-filesharing/

http://www.lexkonnex.de/privat/anwalt-mainz/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Jenny Gocheva (Tel.: 0351 309 90 140), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 300 Wörter, 2755 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: LEXKONNEX /Abmahnung Filesharing


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LEXKONNEX /Abmahnung Filesharing lesen:

LEXKONNEX /Abmahnung Filesharing | 23.05.2016

Werbung mit Testergebnissen

Urteil des OLG Frankfurt a.M. vom 24.03.2016, Az.: 6 U 182/14 Bei der Werbung mit einem Testergebnis, ohne Angabe der Fundstelle, handelt es sich um irreführende Werbung und damit ein Verstoß gegen § 5a UWG, so das OLG Frankfurt. Tenor Die B...
LEXKONNEX /Abmahnung Filesharing | 20.05.2016

Werbung mit durchgestrichenen Preisen nicht irreführend

BGH 5.11.2015, I ZR 182/14 Die Parteien vertreiben Waren über unterschiedlichen Online-Portalen, unter anderem auch über die Handelsplattform Amazon. Am 5.11.2012 bewarb die Beklagte auf der Internetseite Amazon.de die angebotenen Fahrradanhäng...
LEXKONNEX /Abmahnung Filesharing | 19.05.2016

Sind Kundenzufriedenheitsanfragen unerlaubte E-Mail-Werbung?

LEXKONNEX Anwaltskanzlei- Ihr Anwalt in Dresden, Mainz und Frankfurt Die Beklagte hatte einem Kunden im Anschluss an seiner Bestellung eine E-Mail zur Kundenzufriedenheit geschickt. In der E-Mail wurde der Kunde gebeten an dieser Kundenzufriedenhei...