info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Safeguard Europe GmbH |

Feuchtigkeit in einem Tag bekämpfen mit Dryzone von Safeguard

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Aufsteigende Feuchtigkeit kann jetzt einfach, schnell, und sauber mit dem neuen Dryzone System von Safeguard behandelt werden.

Die Plage von aufsteigender Feuchtigkeit kann jetzt einfach, schnell, und sauber mit den neuen Dryzone-System abdichtenden Produkten von Safeguard - den, in Großbritannien, fürenden Spezialisten in Feuchtigkeitsschutz und Abdichtungen - behandelt werden. Ausgestattet mit diesen Produkten kann ein erfahrener Arbeiter innerhalb von 24 Stunden aufsteigende Feuchtigkeit behandeln, die Wand neu verputzen und das Zimmer wieder herstellen. Dies steigert Produktivität, Gewinn und minimiert Störungen von Eigentümern und Bewohnern.



Das System besteht aus drei Elementen: Dryzone Creme oder Dryrod, eine chemische Horizontalsperre; Dryshield Creme Grundierung; und Drygrip Klebstoff zur Anhaftung von Gipskarton. Vereint ermöglichen diese Materialien die Behandlung und Instandsetzung eines Zimmers in ungefähr einem Tag - ein deutlicher Vorteil gegenüber dem Zeitraum den herkömmliche Methoden beanspruchen.



Dryzone Creme ist ein BBA-akkreditiertes, patentiertes silan/siloxan Material, welches eine Horizontalsperre in Ziegel, Naturstein, schuttgefüllten und Hohlraumwänden bildet. Im Gegensatz zu anderen chemischen Horizontalsperren wird die Creme nicht unter Druck injiziert, ist daher also bis zu drei mal schneller anzubringen als alternative chemische injektions Systeme und hat so auch ein geringeres Risiko von Verschwendung und Verschütten.



Alternativ können auch Dryrod Hochleistungs-Horizontalsperren verwendet werden. Diese patentierten Faserstäbchen liefert jedes mal die garantiert korrekte Dosierung. Es ist die einfachste und effektivste Behandlung von aufsteigender Feuchtigkeit erhältlich. Die Stäbchen werden einfach in Bohrlöcher eingefügt, welche in 120 mm Abständen in den Mörtel gebohrt wurden. Dort verbreiten sie ihr Material, welches zu einer chemischen Horizontalsperre aushärtet.



Sobald die Horizontalsperre montiert wurde, kann es nötig sein neu verputzen zu müssen. Putz sollte bis mindestens 0.3 m über dem verunreinigten Bereich jeglicher betroffener Wände entfernt werden. Ohne Wiederverputzen können Feuchtigkeit und Grundwassersalze Oberflächen an Innenwänden verunstalten - unter Umständen können Anstriche Blasen werfen, Putz kann abfallen und Tapete kann schimmeln und sich von der Wand schälen.



Dryshield Creme wird auf von aufsteigender Feuchtigkeit betroffene Wände aufgetragen. Die Creme ist ein atmungsaktives, wasserabweisendes Hydrophobiermittel, welches die Kristallstärke von Salzen, die sich in oder an der Mauerwerksoberfläche formen, wenn Feuchtigkeit verdunstet, schwächt. Leicht mit Pinsel oder Roller aufgetragen, wirkt die Creme nicht nur als Grundierung für den Drygrip Klebstoff, sondern dringt auch tief in das Mauerwerk ein, um dort einen haltbaren, robusten Verbund zu bilden. Hergestellt zur direkten ‚Tupfer' fixierung von Gipsfaserplatten an Mauerwerk, formt Drygrip Klebstoff einen starken, haltbaren Verbund und ist salz- und feuchtigkeitsresistent. Einmal angebracht können die Platten mit Gewebeklebeband verbunden werden und wie bei normalem Trockenverbund verputzt werden.



Das Dryzone System kann auch zur Verputzung der Hälfte der Höhe der Wand verwendet werden. Ein Polyurethanschaumstoff kann verwendet werden, um die Lücken zwischen Gipsfaserplatte und Originalputz zu schließen, bevor Grob- und Endputz aufgetragen werden.



Falls die Verwendung von Gipsfaserplatten unangebracht ist, bietet Safeguard Europe auch Renderguard Gold zur Wiederverputzung an. Renderguard Gold, ein hoch-leistungsfähiger Zusatz, verbessert die Verarbeitbarkeit von Putz, behält dessen Dampfdurchlässigkeit bei, und macht ihn salzresistent, sodass Wände austrocknen können, ohne, dass die neuen dekorativen Oberflächen von hygroskopischen Salzen oder verbleibender Feuchtigkeit, welche an die Oberfläche dringt, verschmutzt werden.



http://www.safeguardeurope.de/produkte/dryzone-system


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Siegfried Grund (Tel.: 048223657866), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 514 Wörter, 4373 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Safeguard Europe GmbH


Kommentare:

1. pzgzegtwzjw (IJmgWlbTfWV), 14.11.2016, 08:57 Uhr
V8iD4s dzfsaiigdkll, [url=http://ipeioixteqgn.com/]ipeioixteqgn[/url], [link=http://kqqggvwbjqwp.com/]kqqggvwbjqwp[/link], http://sbsjwohjlijh.com/


Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Safeguard Europe GmbH lesen:

Safeguard Europe GmbH | 11.05.2016

Stormdry hält Wasser vom Eintritt ab und Energierechnungen unten

Zwei Vorteile in einem Produkt! Stormdry Creme zum Schutz von Bauwerken - von Safeguard Europe, den führenden Experten in Feuchtigkeitsschutz und Abdichtungen in Großbritannien - hält nicht nur eindringendes Regenwasser auf, sondern erhöht auch d...