info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IGEL Technology |

IGEL PanaVeo: Multi-Display- und Multimedia – ganz ohne PC!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Mit der neuen PanaVeo-Serie zeigt IGEL, dass Multi-Display, Highend-Grafik und Multimedia im Server Based Computing angekommen sind.


Bremen, 25. Oktober 2006 – IGEL Technology bringt einen neuen Trend ins Server Based Computing: Die neue IGEL PanaVeo-Serie ermöglicht anspruchsvolle Multi-Display-, Grafik- und Multimedia-Anwendungen, ohne den Thin Client fett zu machen oder das von IGEL gewohnte Spektrum an digitalen Diensten einzuschränken. Die grundlegende Neuentwicklung mit integrierter Matrox® EpicA Grafikpower erlaubt Arbeitsplätze mit zwei bis vier Monitoren und bietet darüber hinaus zahlreiche digitale Mehrwertdienste wie z.B. Voice-over-IP, Multimedia-Streaming oder ein SAP-GUI für den Zugriff auf SAP-Systeme.

Die neue PanaVeo-Serie verbindet die hohe Leistungsfähigkeit einer neu entwickelten Intel Celeron M Plattform mit der High-End Videoperformance der lüfterlosen Matrox EpicA Grafikkartenserie. Letztere wurde speziell für Thin Client Lösungen entwickelt und gestattet bei einem Energieverbrauch von durchschnittlich 11 Watt die gleichzeitige Nutzung mehrerer Digital- oder Analog-Displays. Die IGEL PanaVeo-Modelle sind wahlweise mit Windows XPe oder mit IGEL Embedded Flash Linux erhältlich. Die Typen IGEL-7302 LX und IGEL-7602 XP integrieren eine Matrox EpicA TC2 für bis zu zwei Displays; die IGEL-7304 LX und IGEL-7604 XP nutzen die Grafikkarte Matrox EpicA TC4 zum Anschluss von bis zu vier Monitoren.

Effizient bei Multi-Display, Grafik und Multimedia
Bereits heute werden Multi-Display-Arbeitsplätze in den Branchen Medizin, Finanzen, High-Tech, Produktion und Medien genutzt. Diese bislang typischen PC-Anwendungen sind nun auch innerhalb der Server Based Computing Architektur zu realisieren – mit all ihren Vorteilen wie zentrale Administration und sichere Datenhaltung. Weitere Einsatzbereiche für die IGEL PanaVeo-Serie sind Präsentations- oder grafische Spezialanwendungen. Dank der hohen Grafikleistung werden auch Sonderformate wie 16:9 oder hoch auflösende Displays mit bis zu 2048x1536 Bildpunkten (TC2, analog) unterstützt.

Multimedia- und PoS-Anwendungen
Mit Hilfe der mitgelieferten und auf Serverseite zu installierenden Matrox PowerDesk-Software lassen sich multiple Monitore managen. So lassen sich z.B. ICA- oder RDP-Sitzungen mit je einer Anwendung einzelnen Displays zuordnen oder mit einem erweiterten Arbeitsbereich über mehrere Monitoren verteilen. Die jeweiligen Einstellungen werden grundsätzlich auf dem Server gespeichert und stehen automatisch bei der nächsten Sitzung zur Verfügung.

Sicherheit und digitale Dienste
Das Softwarepaket der IGEL PanaVeo-Serie entspricht dem der IGEL Premium-Reihe. Unter anderem bietet es ein SAP GUI für den Zugriff auf SAP-Anwendungen. Weitere digitale Dienste beinhalten Multimedia-Player, Voice-over-IP Client sowie ein Web-Browser inklusive Java Runtime Environment und häufig verwendete Plug-Ins wie Acrobat-Reader oder Flash Player. Die umfangreiche Administrationssoftware IGEL Remote Management Suite ist, wie bei allen IGEL Clever Clients, im Lieferumfang enthalten. Smartcard-Reader und WLAN sind optional für den USB-Anschluss erhältlich. Der IGEL PanaVeo bietet vier USB 2.0 Anschlüsse, zwei davon an der Frontseite.

„Der Arbeitsplatz der Zukunft ist ein Multi-Display-Arbeitsplatz“, erklärt Dirk Dördelmann, Product Manager bei IGEL. „Dieser produktivitätssteigernde Trend geht einher mit dem anhaltenden Vordringen der Thin Clients in ehemalige PC-Domänen. Die neue IGEL PanaVeo-Serie beweist, dass auch grafikintensive Anwendungen im Server Based Computing möglich sind. Das damit verbundene Einsparpotenzial und die IGEL-typischen zahlreichen Softwarefunktionalitäten bewirken einen herausragenden Kundennutzen.“

Preis und Verfügbarkeit
Die Clever Clients der IGEL PanaVeo-Serie sind ab sofort ab netto 849,- Euro (IGEL-7302 LX) und 1.349,- Euro (IGEL-7304 LX) erhältlich (Netto-Endkundenpreise, UVP).

Über IGEL Technology
IGEL Technology gehört zu den führenden europäischen Herstellern von Thin Client Lösungen und zählt weltweit zu den am stärksten wachsenden Unternehmen in diesem Marktsegment. Der deutsche Marktführer (IDC, Q1/Q2 2006) ist der zweitgrößte Produzent von Linux basierenden Thin Clients weltweit. IGEL Technology entwickelt, produziert und vertreibt die gesamte Bandbreite von Linux und Microsoft Windows basierenden Terminals. In Verbindung mit der selbst entwickelten, sehr leistungsfähigen Firmware eröffnen sie dem Kunden umfassende Einsatzmöglichkeiten für den Zugriff auf Daten und Applikationen. IGEL Hardware-Produkte können komfortabel und kostengünstig mit der Managementsoftware IGEL Remote Management Suite zentral verwaltet werden. Der Erfolg von IGEL basiert auf vier zentralen Kompetenzbereichen: Thin Clients und Managementsoftware – Die breit gefächerte Produktpalette umfasst Thin Clients für vielfältige Einsatzzwecke und Branchen. Sie reicht vom klassischen Thin Client über Tablet Thin Clients bis zum LCD-Display mit integriertem Terminal sowie Mehrschirmlösungen. Sicherheit genießt bei der Entwicklung von IGEL Produkten und Lösungen höchste Priorität. Daher unterstützen alle Modelle den Einsatz von Smartcards und die meisten verfügen über integrierte Smartcard Reader/Writer. Im Lieferumfang eines jeden Thin Clients ist die leistungsfähige und intuitiv zu bedienende IGEL Remote Management Suite enthalten. Development – IGEL Clever Clients, ihre Firmware und die IGEL Remote Management Suite werden im süddeutschen Augsburg in der unternehmenseigenen Developmentabteilung entwickelt. Services – Auf Wunsch werden in unserem Entwicklungszentrum auch kundenspezifische Lösungen und Applikationen in die Thin Client Firmware integriert. Unser weltweites Support- und Service-Netzwerk stellt die schnelle Beantwortung von Kundenwünschen sicher und sichert darüber hinaus Business Continuity. Solutions – Für viele Branchen bietet IGEL erprobte und an die speziellen Branchenbedürfnisse angepasste Thin Client-Lösungen. Durch die Kooperation mit kompetenten Partnern und Branchenspezialisten gewährleisten wir die schnelle und flexible Bereitstellung maßgeschneiderter Lösungen vor Ort.

IGEL ist Gründungsmitglied des European Thin Client Forum (ETCF) und Teil der weltweit aktiven Melchers-Gruppe.

IGEL Technology GmbH
Frank Lampe
Schlachte 39/40
28195 Bremen
Tel.: 0421 / 1769 - 370
Fax: 0421 / 1769 - 302
lampe@igel.com
http://www.igel.com

onpact AG
Heike-Maria Maiß
Isartalstraße 49
80469 München
Tel.: 089 / 759 003-127
Fax: 089 / 759 003-10
maiss@onpact.de
http://www.onpact.de



Web: http://www.igel.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silvana Mai, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 723 Wörter, 5943 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IGEL Technology lesen:

IGEL Technology | 15.04.2010

Neues Multitalent: Der IGEL UD9 vereint Monitor und Thin Client

Bremen, 15. April 2010 – Der in Deutschland führende Thin Client-Hersteller IGEL Technology präsentiert mit dem IGEL UD9 einen leistungsfähigen, vielseitigen und energiesparenden High-End Thin Client mit integriertem 21,5 (54 cm)-Zoll-Widescreen-...
IGEL Technology | 18.02.2010

IGEL auf der CeBIT: neue Produkte, VDI-Demo und sanfte Migration

Bremen, 18. Februar 2010 – Der in Deutschland führende Thin Client-Hersteller IGEL Technology präsentiert auf der diesjährigen CeBIT vom 2. bis 6. März am Stand des BITKOM-Arbeitskreises „Thin Client & Server Based Computing“ (Halle 4, Stand A...
IGEL Technology | 10.02.2010

Thin Clients: IGEL und Acer schließen Partnerschaft

Bremen / Ahrensburg, 10. Februar 2010 – IGEL Technology und Acer Deutschland bündeln ihre Kräfte im Thin Client-Bereich. Mit Hilfe der branchenführenden Software von IGEL betritt Acer den Thin Client-Markt in Deutschland, Österreich und der Schw...