info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Juniper Networks |

Neue Beschleunigungs- und Load-Balancing-Plattformen von Juniper Networks verbessern die Leistung von Rechenzentren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Plattformen DX 3280 und DX 3680 optimieren geschäftliche Anwendungen und stärken so die Lösung von Juniper für Rechenzentren


München, 26. Oktober 2006 - Juniper Networks, Inc. (Nasdaq: JNPR) stellt zwei neue, höchst leistungsfähige Ergänzungen seiner Beschleunigungs-Plattformen der DX-Reihe für Rechenzentren vor. Die neuen Plattformen DX 3280 und DX 3680 bilden die Eckpfeiler der Rechenzentrums-Lösung von Juniper und helfen den Kunden, wichtige IT-Initiativen in Angriff zu nehmen und den sich wandelnden Anforderungen in Unternehmensrechenzentren der nächsten Generation gerecht zu werden. DX 3280 und DX 3680 verhelfen Unternehmen zu mehr Anwendungsleistung und hoher Verfügbarkeit, mit dem Resultat verbesserter Transparenz und Intelligenz von Unternehmensrechenzentren.

„Die DX-Plattform von Juniper Networks erlaubt uns in unserer Web-Server-Farm ein äußerst reibungsloses Load Balancing“, kommentiert Aaron Pratt, Systemadministrator bei myTriggers.com. „Die Plattform ist ebenso schnell wie intuitiv und senkt den Administrationsaufwand, wenn wir Server hinzufügen oder herausnehmen. Durch die Fail-over-Fähigkeiten der DX-Plattform ist außerdem dafür gesorgt, dass der Ausfall eines einzelnen Servers unseren Kunden keine ernsthaften Einbußen beschert.“

Gestützt auf ActiveN und High Availability, stellen die neuen Plattformen DX 3280 und DX 3680 skalierbare Secure-Sockets-Layer-(SSL)-Leistung und klassenbeste Application-Level Rewriting- und Applikations-Services zur Verfügung. Darüber hinaus nutzen die neuen DX-Appliances ein verbessertes Betriebssystem, DXOSTM v5.2, um die Sicherheit zu erhöhen, das Server Load Balancing zu erleichtern und bessere Einblicke in die Anwendungsleistung zu bieten.

„Mit der zunehmenden Weiterentwicklung der Schaltzentrale von Enterprise-IT-Systemen müssen Unternehmen darauf achten, den Zeitaufwand für Geschäftsprozesse zu reduzieren, um einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen“, sagt Sanjay Beri, Director of Product Management bei Juniper Networks. „Juniper Networks bedient sich hierbei eines kundenorientierten Ansatzes mit einer erprobten IT-Infrastruktur und einem standardbasierten Konzept, das sich einerseits durch Einfachheit und Vorhersagbarkeit auszeichnet und den Kunden andererseits die Nutzung ihrer vorhandenen Infrastruktur erlaubt.“

Die Applikationsbeschleunigungs-Plattform DX von Juniper Networks stellt eine komplette Rechenzentrums-Beschleunigungslösung für Internet-fähige und IP-basierte Geschäftsanwendungen dar. Gestützt auf das einzigartige DX Framework, bewirkt die DX-Plattform eine entscheidende Steigerung der Akzeptanz durch den Endanwender, da der gewünschte Inhalt schneller zur Verfügung gestellt wird. Als Einzelgerät ist die DX-Plattform auf die bei der Server-Zentralisierung auftretenden Belange des IT-Budgets, der Hochverfügbarkeits-Problematik und der Sicherheitsanforderungen ausgerichtet. Sie sorgt für Server Load Balancing (SLB), Global Server Load Balancing (GSLB), SSL-Verschlüsselung und Terminierung, HTTP-Kompression und Applikationssicherheit. Die DX-Plattform lässt sich in Sachen Funktionalität und Leistung für beliebige Geschäftsumgebungen skalieren. In Verbindung mit anderen Lösungen von Juniper Networks, wie zum Beispiel den Applikationsbeschleunigungs-Plattformen WX/WXC und den Secure-Access-SSL-VPN- Plattformen, stellt die DX-Plattform einen wichtigen Beitrag für eine der umfassendsten echtzeitfähigen Anwendungs-Lösungen dar, die die Industrie für dezentral organisierte Unternehmen zu bieten hat.

Multifunktionale Plattform für moderne Rechenzentren Die DX-Plattformen von Juniper Networks bilden eine zentrale Komponente moderner Rechenzentren. In einem einfach zu verwaltenden und flexiblen Gerät enthalten sie entscheidende Sicherheits-Funktionen und gewährleisten eine überragende Internet-Leistung und Applikations-Verfügbarkeit. Sie nehmen den Web- und Applikations-Servern wichtige Netzwerk- und I/O-Aufgaben ab und steigern damit die Leistungsfähigkeit Internet-basierter Applikationen, wovon wiederum die Produktivität lokaler, dezentraler und mobiler Anwender profitiert. Die DX-Plattformen vereinfachen und verbessern zudem die Architektur von Rechenzentren, indem sie die Funktionalität mehrerer Einzelprodukte wie zum Beispiel Server Load Balancern (SLBs), Internet-Beschleunigern, SSL-Terminatoren sowie Cache- und Proxy-Servern in einer Plattform bündeln.

Preise und Verfügbarkeit
Die DX-3280-Plattform wird voraussichtlich im ersten Quartal 2007 verfügbar werden, während die DX 3680 Plattform ab sofort lieferbar ist. Die Listenpreise der neuen Hardware-Plattformen betragen ab 24.995 US-Dollar für die DX 3280 und 49.995 US-Dollar für die DX 3680. Die neueste DXOS-Version kann von Kunden mit gültigem Support-Vertrag unter www.juniper.net herunter geladen werden.

Über Juniper Networks, Inc.
Juniper Networks ermöglicht sichere und zuverlässige Kommunikation über ein einzelnes IP-Netzwerk. Die speziell entwickelten und hochleistungsfähigen IP-Plattformen des Unternehmens unterstützen viele verschiedene Dienste und Applikationen mit hoher Skalierbarkeit. Globale Netzwerkbetreiber, Unternehmen, Regierungsbehörden sowie Institutionen im Bereich Forschung und Lehre verlassen sich beim Aufbau der Infrastruktur auf Juniper Networks, um maßgeschneiderte Lösungen für die Anforderungen von Anwendern, Diensten oder Applikationen bereit stellen zu können. Das Portfolio der Netzwerk- und Sicherheitslösungen von Juniper Networks unterstützt die komplexen Anforderungen an Skalierbarkeit, Sicherheit und Leistung geschäftskritischer Netzwerke weltweit. Weitere Informationen finden Sie unter www.juniper.net

Juniper Networks und das Logo von Juniper Networks sind eingetragene Warenzeichen von Juniper Networks, Inc. in den USA und anderen Staaten. DXOS ist ein Warenzeichen von Juniper Networks, Inc. Alle übrigen Warenzeichen, Dienstleistungszeichen sowie eingetragenen Warenzeichen und Dienstleistungszeichen sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen.


- Pressekontakt:
Sven Kersten-Reichherzer
HBI Helga Bailey GmbH:
Stefan-George-Ring 2
81929 München
Tel: 089 / 99 38 87 33
Fax: 089 / 930 2445
E-Mail: Sven_Kersten@hbi.de



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sven Kersten-Reichherzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 702 Wörter, 6167 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Juniper Networks lesen:

Juniper Networks | 28.07.2011

Juniper Networks Reports Preliminary Second Quarter 2011 Financial Results

SUNNYVALE, Calif., July 27, 2011 - Juniper Networks (NYSE: JNPR) today reported preliminary financial results for the three and six months ended June 30, 2011, and provided its outlook for the three months ending September 30, 2011. Net revenues f...
Juniper Networks | 14.07.2011

Juniper Networks besetzt wichtige Positionen im Operation Team

München, 14. Juli 2011 - Juniper Networks (NYSE: JNPR) gibt heute die Einstellung von zwei neuen Mitarbeitern in Schlüsselpositionen bekannt. Bask Iyer wurde zum Senior Vice President sowie Chief Information Officer (CIO) und Martin J. Garvin zum S...
Juniper Networks | 24.06.2011

JUNIPER NETWORKS AND ONLIVE PARTNER TO DELIVER INSTANT ACCESS TO ANY APPLICATION, ANYWHERE, ON ANY DEVICE

SUNNYVALE & PALO ALTO, Calif. - June 24, 2011 - Juniper Networks (NYSE: JNPR) and OnLive, Inc., the pioneer of on-demand, instant-play video games and applications, today announced they are entering into a strategic partnership under which Juniper wi...