info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH |

Neues VAS-Modul für Südostasien

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Fritz & Macziol sichert Wertschöpfungskette mit VAS-Modul für den elektronischen Liefernachweis (ePOD)


Ulm / Manila, Philippinen, 17. Juni 2016 - Fritz & Macziol, der Anbieter der industriebewährten IT-Logistiklösung VAS ("VersandAutomation und abSicherung"), hat in Südostasien die Implementierung eines neuen Moduls erfolgreich abgeschlossen: Es sichert mit dem elektronischen Liefernachweis (Electronic Proof of Delivery / ePOD) den Lieferprozess im Rahmen der Wertschöpfungskette ganzheitlich ab. Fritz & Macziol gehört zu Axians, der globalen Marke für ICT-Lösungen von Vinci Energies.



Die Automatisierungslösung VAS wird weltweit in über 200 Produktionsstätten eingesetzt. Auch beim Baustoffhersteller LafargeHolcim organisiert VAS in mehreren Werken in Südostasien die Online-Vorregistrierung (iDISPO) der Fahrzeuge, das Parkplatz-Management sowie die gesamte Versandautomation im Bereich der Zementverladung. Da der Konzern das Bedürfnis hatte, alle ausgehenden Zementtransporte engmaschiger kontrollieren zu können, wurde die bewährte IT-Logistiklösung VAS in Zusammenarbeit mit dem IT-Haus Fritz & Macziol um einen weiteren wichtigen Baustein ergänzt: das "Electronic Proof of Delivery"-Modul (ePOD).

Über den elektronischen Liefernachweis ePOD behalten die Logistikverantwortlichen alle ausgehenden Lieferungen stets im Blick - auch und vor allem nachdem die LKWs das Werk verlassen haben. Die Benutzer können das Modul im Standard-Webbrowser öffnen und jederzeit die Details der Lieferung abrufen. Zudem kann der LKW-Fahrer vor Ort - durch die Anpassung an mobile Endgeräte - die Unterschrift des Empfängers direkt am Ablieferpunkt auf dem Bildschirm seines Smartphones entgegennehmen. Die Unterschrift wird umgehend automatisch in der firmeneigenen Datenbank abgespeichert und den Sendungsdetails im System zugeordnet. Daneben lassen sich auch GPS-Koordinaten im System abbilden, über die der Benutzer die aktuelle geographische Position der Sendung ermitteln kann.

Das VAS ePOD-Modul unterstützt Unternehmen dabei, ihre Lieferungen durchgehend zu monitoren und somit den Lieferprozess in der Wertschöpfungskette abzusichern. Marc Brida, Sales Manager IAS bei Fritz & Macziol, betont die Bedeutung der neuen Funktion für den asiatischen Raum: "Um dem hohen Sicherheitsbedürfnis unserer Kunden entgegenzukommen, haben wir das ePOD-Modul speziell für den asiatischen Markt entwickelt. Viele Unternehmen können damit ihre Logistik einfacher, effizienter und übersichtlicher gestalten."

 

Auf folgenden Messen ist die neue VAS ePOD-Lösung zu sehen:

Cemtech Asia 2016
Makati Shangri-La, Manila, Philippinen
19.-22. Juni 2016
Standnummer 32

Cemtech Europe 2016
The Westin Palace, Madrid, Spanien
18.-21. September 2016
Standnummer 08

21th Arab Intern Cement Conference & Exhibition
Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate
16.-18. November 2016
Standnummer M7+ M8

 

 

Über VAS

VAS - die prozessorientierte Softwarelösung für die Grundstoffindustrie - bildet die gesamte Prozesskette von der Anlieferung über die Disposition und Verladung bis hin zur Ausfahrt ab. VAS als Bindeglied zwischen den ERP-Systemen und den technischen Anlagen ist die Schlüsselfunktion und Stellschraube für einen effizienten Prozess. Zudem unterstützt VAS das Reporting und liefert Echtzeitinformationen in die weiterführenden Systeme, etwa für die Produktion, den Vertrieb oder das Controlling. Alle technischen Fremdsysteme wie Wäge-, Silo- oder Dosiertechnik werden vollständig in die Abläufe des VAS Logistiksystems integriert. Derzeit wird VAS weltweit in mehr als 200 Werken der Grundstoffindustrie eingesetzt.



Web: http://www.fum.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Hampe (Tel.: +49 731 1551-0), verantwortlich.


Keywords: Logistiksoftware, Versandautomation,

Pressemitteilungstext: 405 Wörter, 3272 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH

Die Fritz & Macziol GmbH (F&M) mit Hauptsitz in Ulm ist ein herstellerunabhängiges IT-Haus mit einem ganzheitlichen Portfolio aus Beratung, Services, Software, Hardware und IT-Betrieb. Zu den Top-Partnern zählen Cisco, EMC, HPE, IBM, Microsoft, SAP sowie weitere führende Hersteller. Neben der traditionellen IT gehören die strategischen Werttreiber wie Cloud, Mobility, Business Analytics und Industrie 4.0 zu den Kernkompetenzen des Unternehmens. Nach einer integrativen Methodik unterstützen die F&M-Spezialisten die Kunden dabei, Technologien und Applikationen genau nach Bedarf zu nutzen, ihre Prozesse zu optimieren und ihre digitalen Geschäftsstrategien erfolgreich umzusetzen. Unter den „besten Systemhäusern Deutschlands 2015“ ist F&M in der Klasse „Große Systemhäuser“ auf Basis einer IDG-Umfrage zur Kundenzufriedenheit auf Platz zwei vorgerückt. Seit Oktober 2014 ist F&M Teil des französischen Bau- und Industriekonzerns Vinci. Unter der Dachmarke Axians bündelt Vinci Energies alle weltweiten ICT-Aktivitäten (Informations- und Kommunikationstechnologie).


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH lesen:

FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH | 19.05.2016

Neue Partnerschaft ebnet dem Mittelstand den Weg in die vernetzte Wirtschaft

Fritz & Macziol und Equinix haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Mittelstand durch die notwendigen Basistechnologien für Industrie 4.0 und Internet of Things (IoT) zu unterstützen und die Einstiegshürden in den modernen IT-Betrieb zu verring...
FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH | 17.05.2016

SAP-Mobility-Lösung von F&M läuft auf allen mobilen Endgeräten

Ulm, 17. Mai 2016. Die Neo Mobile Suite Multi-Platform von Fritz & Macziol unterstützt den Außendienst von SAP-Anwenderunternehmen mit durchgängig integrierten, mobilen Prozessen. Auf Basis der SAP Mobile Platform 3.0 (SPM) bildet die Lösung ...
FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH | 12.05.2016

Abfallwirtschaft 4.0 auf der IFAT in München

Die Prozesse der Abfallwirtschaft werden von hohem bürokratischem Aufwand belastet, weil es viele Rechtsvorschriften zu beachten gibt. Unterschiedliche Software-Lösungen sowie fehlende digitale Schnittstellen erhöhen die Komplexität zusätzlich. ...