info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rolf Dindorf – Training und Beratung |

7 Schritte um die Generation Y zu motivieren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Was braucht man um die Generation Y zu motivieren? Folgende 10 Punkte helfen dabei die Nachwuchskräfte zu erreichen.



 

  1. Zuerst einmal gilt es sich von dem Gedanken zu lösen es mit einer Generation von Weicheiern und Traumtänzern zu tun zu haben. „Die Zusammenarbeit mit den jungen Nachwuchskräften muss vorurteilsfrei beginnen“, sagt der Führungskräfte-Berater Rolf Dindorf.
  2. Warum ist Tesla oder Google so begehrt bei dieser jungen Generation? „Weil diese Unternehmen für Innovation, Erfolg und persönliches Wachstum stehen“, erinnert der Führungs-Berater Rolf Dindorf. Unternehmen sollten im Rahmen der jeweiligen Möglichkeiten die Chancen eröffnen  innovativ und experimentierfreudig sein zu dürfen.
  3. Die Millennials wünschen sich Autonomie und Unabhängigkeit. Es ist daher erforderlich der jungen Truppe die notwendigen und sinnvollen Freiheiten zu lassen.
  4. Die jungen Nachwuchskräfte suchen nach dem Sinn der Arbeit. Stupides Abarbeiten ist nicht so ihr Ding. “Sinn hat eine unglaubliche Sogwirkung”, schreibt der dm-Gründer Götz W. Werner in seinem Buch (Womit ich nie gerechnet habe. 2013. S. 108). „Die Führungskraft hat die neue Funktion als Sinnstifter zu agieren“, so Dindorf.
  5. Die Generation Y ist sehr technikaffin. Wie keine andere Generation vor Ihnen wissen sie die technischen Möglichkeiten zu nutzen. Diese Fähigkeiten gilt es in den  betrieblichen Ablauf zu integrieren.
  6. Diese Internet-Generation ist durch Teilen und Verbinden sozialisiert. Angebote zur Vernetzung und Zusammenarbeit fördern die Motivation.
  7. Die Digital Natives sind flexibel. „Damit man auf Siegerseite steht ist eine ‘flexible response’ nötig“, meint der Führungs-Coach Rolf Dindorf. Home Office und flexible Arbeitszeiten statt strikter Regeln und Normen sind motivierende Werkzeuge.


Web: http://www.rolf-dindorf.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rolf Dindorf M.A., M.A., Betr. (IWW) (Tel.: +49 (0)631/62 59 65 7), verantwortlich.


Keywords: Motivation, Generation Y, Führung, Digital Natives, Rolf Dindorf, Führungskräftetrainer, Millennials, Nachwuchskräfte, Kaiserslautern, Heidelberg

Pressemitteilungstext: 231 Wörter, 1905 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Rolf Dindorf – Training und Beratung lesen:

Rolf Dindorf – Training und Beratung | 25.11.2016

5 Schritte zu mehr Vertrauenskultur

Ein Dauerbrenner unternehmerischer Herausforderung ist der demographische Wandel. Das Ringen um attraktive Auszubildende und die Suche nach kompetenten Fachkräften bestimmen vielerorts das Bild. Dieser Trend wird sich angesichts der demographische...
Rolf Dindorf – Training und Beratung | 23.10.2016

Führungskräftetrainer Rolf Dindorf: „Vertrauenskultur ist Grundlage für Innovationen“

Unternehmen sind auf der ständigen Suche nach Innovationen, Produkten und Verbesserungen. Die Mitarbeiter sind gehalten neue Ideen und Entwicklungen rasch und möglichst zahlreich zu entwickeln. „Kann eine zielführende Unternehmensentwicklung v...
Rolf Dindorf – Training und Beratung | 05.09.2016

Führungskräftetrainer Rolf Dindorf: „Vertrauenskultur wichtiger denn je“

Angesichts des demographischen und digitalen Wandels gerät das alte Führungsmodel patriarchalisch- hierarchischer Prägung an seine Grenzen. „Basierte dieser Führungsansatz auf Command and Control muss die heutige Führungskultur das Thema Vertr...