info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ASB Bildungsgruppe Heidelberg e.V. |

Vom Kollegen zum Vorgesetzten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Gestern Kollege/in - heute Führungskraft


In diesem Seminar setzen Sie sich mit den Aufgaben und Anforderungen an eine Führungskraft auseinander, und lernen unterschiedliche Führungsstile und -instrumente kennen. Dadurch treten Sie als Führungskraft souverän auf und motivieren Ihre Mitarbeiter optimal. Darüber hinaus reflektieren Sie die Situation des Rollenwechsels und werden sich der Schwierigkeiten bewusst, die daraus entstehen können.Mit möglichen Konflikten, Unsicherheiten und Belastungen gehen Sie dadurch von Anfang an selbstsicher und kompetent um. Das Training hilft Ihnen entscheidend, bei Ihren ehemaligen Kollegen als Führungskraft akzeptiert zu werden.



Inhalt

 

Wenn sich ein Mitarbeiter aus dem Kollegenkreis zur Führungskraft entwickelt, ist dies eine Herausforderung für alle Beteiligten. Kollegen arbeiten häufig eng zusammen, dabei entstehen sowohl freundschaftliche Beziehungen als auch Rivalitäten. In Ihrer neuen Rolle als Führungskraft müssen Sie Ihr Wissen neu bewerten und die Führungsrolle souverän übernehmen.

 

Was erwartet Ihr Umfeld von Ihnen als Führungskraft? Was sind Ihre Aufgaben und wie können Sie diese mit dem richtigen Maß an Nähe und Distanz zu den ehemaligen Kolleg/innen erfüllen? Was sind die besonderen Herausforderungen des Rollenwechsels?

 

Das Seminar hilft Ihnen, diese Fragen zu beantworten sowie schwierige Situationen der Anfangsphase bewusst und frühzeitig zu erkennen. Sie erhalten einen fundierten Überblick über die Aufgaben einer Führungskraft, reflektieren die Situation des Rollenwechsels und erfahren, wie Sie durch Kommunikation, Mitarbeitergespräche, Motivation und Delegation das richtige Maß an Nähe und Distanz zu Ihren Mitarbeitern schaffen.

 

 

Die Führungsrolle – Reflexion der eigenen Situation

 

  • Eigenes Rollenverständnis: Was erwarte ich selbst von mir?
  • Welches Bild habe ich von einer professionellen Führungskraft?
  • Welche Führungsstile kenne ich?
  • Erwartungen klären: Was erwartet mein Chef, was meine Mitarbeiter?
  • Auf welche führungsrelevanten Fähigkeiten kann ich zurückgreifen und auf welche Ressourcen kann ich aufbauen?

 

 

Konsequenzen aus dem Rollenwechsel

 

  • Orientierung in der neuen Rolle: Was ist mein Ziel?
  • Nähe und Distanz: Wie gehe ich mit den ehemaligen Kollegen um?
  • Welche Veränderungen ergeben sich in unserem Team?
  • Wie möchte ich den Start in die neue Rolle gestalten?

 

 

Typische Stolpersteine und wie man sie umgeht

 

  • Unsicherheit und Irritation
  • Strenge und Autorität
  • Gleicher unter Gleichen
  • Fehlende Wertschätzung als Ursache für Widerstand

 

Kommunikation und Gesprächsführung

 

  • Kommunikation als Führungskraft: Bitte immer sachlich klar und menschlich wertschätzend!
  • Autorität erlangen, ohne autoritär zu sein: Wie gelingt es mir, Mitarbeitern klare Regeln und Grenzen aufzuzeigen, ohne sie durch Widerstand zu verlieren?
  • Mitarbeitermotivation: Wie schaffe ich die engagierte Einbindung von ehemaligen Kollegen in herausfordernde Arbeitsprozesse?
  • Feedbackgespräche: Wie gebe ich konstruktives, motivierendes Feedback?

 

 

Die Kraft des Vorbilds: Führungsaufgaben und -instrumente

 

  • Zielvereinbarungen treffen
  • Mitarbeitergespräche führen
  • Delegieren, aber richtig!
  • Kontrollieren und Vertrauen
  • Motivation und Anerkennung: So stärken Sie sich UND Ihr Team

 

 

Situatives Führen nach dem Blanchard-Modell

 

  • Wie verknüpfe ich erfolgreich aufgaben- und mitarbeiterbezogenes Führungsverhalten?
  • Welche Rolle spielt dabei mein Lieblings-Führungsstil?

 

 

Bearbeitung Ihrer persönlichen Praxisfälle

 

 

Hinweise

 

Methodik

 

Impulsreferate, Selbstreflexion, Diskussion, Einzel- und Gruppenübungen, Rollenspiele, Feedback, individuelles Coaching mit Arbeit an Fallbeispielen.

 

 

Referent

 

Zielgruppe

 

Mitarbeiter, die vor kurzem eine Führungsrolle im eigenen Team übernommen haben oder sich auf diesen Schritt vorbereiten.

 

Teilnehmerstimme

  1. Christian S., DOSB

    Ein sehr gut strukturiertes Seminar mit interessanten Einblicken und einer hervorragenden Dozentin.

     

 

Kathrin Tremmel

Ihre Ansprechpartnerin

Kathrin Tremmel
Produktmanager
Telefon: 06221 988-608
Email: tremmel@asb-hd.de

 



Web: https://asb-hd.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kathrin Tremmel (Tel.: 06221 988-608), verantwortlich.


Keywords: vom-kollegen-zum-vorgesetzten, fuehrungskraft, fuehrungskraefte, weiterbildung-zur-fuehrungskraft, gestern kollege heute vorgesetzter,

Pressemitteilungstext: 479 Wörter, 4869 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ASB Bildungsgruppe Heidelberg e.V.

Die ASB Bildungsgruppe Heidelberg e.V. ist eines der ältesten und renommiertesten Weiterbildungsinstitute im deutschsprachigen Raum. Mit jährlich rund 400 Weiterbildungsangeboten zu allen wichtigen Fragestellungen zeitgemäßer Unternehmens- und Mitarbeiterführung vermitteln wir ein breitgefächertes Know-how, das unmittelbar in die betriebliche Praxis übertragen werden kann.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ASB Bildungsgruppe Heidelberg e.V. lesen:

ASB Bildungsgruppe Heidelberg e.V. | 03.11.2016

Berufliche und persönliche Weiterbildungen seit mehr als 65 Jahren

Wir verstehen uns als Impulsgeber für Weiterbildung und Personalentwicklung, veranstalten daher regelmäßig kostenfreie Fachtreffen für Austausch und Networking. 1948 als Arbeitsgemeinschaft für soziale Betriebsgestaltung und wirtschaftliche Bet...
ASB Bildungsgruppe Heidelberg e.V. | 10.10.2016

Typisch Frau!

„Der Schulz hat sich ja wieder mal ganz schön in den Vordergrund gespielt! Und diesem Angeber ist auch noch die Leitung für das neue Projekt übertragen worden, obwohl ich mich zuerst dafür beworben hatte!“ Wütend knallt Office-Managerin Nad...
ASB Bildungsgruppe Heidelberg e.V. | 10.10.2016

Training Kommunikation

Kommunikation findet immer dann statt, wenn Information ausgetauscht wird – sie ist die Grundlage aller zwischenmenschlichen Beziehungen. Denn jeder Mensch kommuniziert immer und überall. Der bekannte Kommunikationswissenschaftler Watzlawik hat e...