info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CENIT AG Systemhaus |

Kooperation zur Integration von E-CAD-Tools in SAP

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


CENIT und Productivity Engineering erarbeiten zukünftige Lösungen zur Verbindung von PLM- und ERP Systemen im mechatronischen Umfeld.

Stuttgart/Herrenberg, den 30. Oktober 2006 – Das Beratungs- und Softwarehaus CENIT sowie der Systemintegrator Productivity Engineering vereinbarten heute eine Kooperation zur Entwicklung einer direkten Schnittstelle zum Datenaustausch zwischen Electronic Design Automation (EDA) Tools und SAP. Productivity Engineering, mit seiner Kernkompetenz im E-CAD Bereich, wird hierbei in EDA Systemen erstellte Daten – wie Schaltpläne, Layouts, Netzlisten, Artwork-Informationen für die Fertigung – zur Verfügung stellen. CENIT, zertifizierter Entwicklungspartner der SAP, übernimmt diese Daten und integriert diese in SAP. Durch den langjährigen und direkten Kontakt zu SAP baut CENIT die Integrationspalette durch diese Kooperation mit Productivity Engineering weiter aus und erschließt sich zusätzliche Kundenpotenziale.

Anforderungen verändern sich

„In den letzten Jahren hat sich eine Veränderung in der Wertschöpfungskette der Fertigungsindustrie vollzogen. War früher die Mechanik die Disziplin, die den größten Beitrag zur Wertschöpfung eines Produktes geleistet hat, so übernimmt heute Elektronik und Software diese Rolle“, betont Horst Heckhorn, Direktor PLM der CENIT.

Viele Unternehmen haben in der Vergangenheit der Wichtigkeit entsprechend, viel Mühe, Zeit und Geld in die Integration von Tools zur mechanischen Konstruktion in PLM- und ERP Systeme investiert, um diesen Bereich erfolgreich zu optimieren. „Die Disziplinen, die heute den größten Beitrag zur Wertschöpfung leisten müssen, können noch nicht von einer solchen Integration profitieren. Logische Konsequenz ist die Etablierung von Schnittstellen für EDA- und Software-Verwaltungstools in PLM- und ERP Systeme sowie deren Verzahnung untereinander“, erklärt Manfred Gehring, Geschäftsführer von Productivity Engineering.

Das gemeinsame Ziel von CENIT und Productivity Engineering ist eine integrierte Produktentwicklung via Cross Discipline Engineering. Es geht insbesondere darum, einen Datenaustausch und eine Verknüpfung der Engineering-Prozesse sicher zu stellen. Dies betrifft die Bereiche Mechanik, Elektrotechnik und Elektronik sowie Software. „Durch die Optimierung dieser Prozesse sehen wir hier ein Einsparungspotential bei den Unternehmen von bis zu 30 Prozent der Fertigungszeit eines Projektes“, bemerkt Horst Heckhorn abschließend.


Über CENIT: Als Spezialist für Product Lifecycle Management, Enterprise Content Management Lösungen und Application Management Outsourcing ist das Unternehmen seit 1988 aktiv. CENIT ist im Prime Standard der Deutschen Börse notierte und beschäftigt heute über 560 Mitarbeiter. CENIT arbeitet unter anderem für Kunden wie Allianz, BMW, DaimlerChrysler, EADS Airbus, LBS, Metro oder VW. Ein Großteil der Kunden kommt aus dem Mittelstand, dort insbesondere aus dem Umfeld der Automobilindustrie und dem Maschinenbau wie zum Beispiel Dürr, ISE, Emil Bucher oder Webasto. http://www.cenit.de

Über Productivity Engineering:
Productivity Engineering mit Hauptsitz in Herrenberg bei Stuttgart, ist ein unabhängiges und hochspezialisiertes Unternehmen im Bereich Daten- und Prozessintegration zwischen eCAD Anwendungen und PLM-Systemen, sowie im Bereich IC Design & Supply Chain Management.
Seit 1997 entwickelt PE Direktintegrationen auf Basis ihrer plattformneutralen Integrationstechnologie PDMbridge®. Die Integrationsprodukte der PE sind weltweit, bei Kunden wie ContiTemic, Roche Diagnostics, Alcatel, Shanghei Bells , Sun Microsystems, Agilent Technologies, General Electric, u. a. im Einsatz.
http://www.pe-gmbh.com

Rückfragen an:

CENIT AG Systemhaus
Herr Fabian Rau

Industriestraße 52-54
D-70565 Stuttgart
Tel.: +49 711 7825-3185,
Fax: +49 711 782544-4185
E-Mail: f.rau@cenit.de

Productivity Engineering GmbH
Herr Manfred R. Gehring

Behringstraße 7, D-71083 Herrenberg
Tel. :+49 7032 2798-0
Fax. +49 7032 2798-29
E-Mail: manfred.gehring@pe-gmbh.com

Web: http://www.cenit.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christoph Michl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 477 Wörter, 3964 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CENIT AG Systemhaus lesen:

CENIT AG Systemhaus | 27.08.2008

Kostenloser CENIT Werkzeugbau Meeting Point zur effizienten Prozessoptimierung am 17.09. in Frankfurt

Im Rahmen der Veranstaltung stellen die CENIT Experten die vielfältigen Optimierungsmöglichkeiten vor, welche die Anwendung von CATIA V5 im Werkzeugbau bietet. Der Fokus liegt dabei auf der optimalen Nutzung von TG1 (Tooling Design) und CATIA NC in...
CENIT AG Systemhaus | 24.10.2007

CENIT stellt die durchgehende digitale Prozesskette für den Werkzeug- und Formenbau auf der EuroMold 2007 vor

Neben dem neuen PLM Modul zeigen die Experten der CENIT weitere spezifische PLM Lösungen für die CATIA V5 Maschinensimulation sowie Lösungen zum automatisierten Bohren und Fräsen von Werkzeugkörpern und Platten. Softwarelösungen zum Drahterodie...
CENIT AG Systemhaus | 23.10.2007

Neue CENIT Software automatisiert die Konstruktion von Schneidleisten in CATIA V5

Kurt Bengel, Vorstand der CENIT, betont: „Unsere Kunden profitieren gegenüber der bisher nötigen manuellen Erstellung der Schneidleisten von sehr hohen Zeitersparnissen und damit verbundenen Kostenreduzierungen in drei Entwicklungsbereichen: Wirkf...