info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG |

Im Wandel der Zeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Zeller+Gmelin feiert 150-jähriges Firmenjubiläum mit großem Festakt


EISLINGEN, 19. Juli 2016 – Das schaffen die wenigsten: Als unabhängiges mittelständisches Familienunternehmen blickt Zeller+Gmelin auf eine 150-jährige Geschichte zurück. Seit den Anfängen im Jahr 1866 hat sich der Eislinger Experte für Spezialschmierstoffe, Druckfarben und Chemie zum bevorzugten Partner großer und kleiner Unternehmen entwickelt. Der Geschäftsbereich Chemie bietet innovative Lösungen u.a. für Lackkoagulierung, Spülen der Lackapplikationstechnik und Oberflächenbehandlung Entfettung/Vorbehandlung, so bspw. für den Lackierprozess in der Automobil- und Zulieferindustrie. Mit einem zweitägigen Festakt und einem Tag der Offenen Tür am 24. September will Zeller+Gmelin dieses Firmenjubiläum feiern.



Als mittelständischer Hersteller bietet Zeller+Gmelin individuelle und ganzheitliche Lösungen aus einer Hand von der Forschung über die Entwicklung bis hin zur Produktion. Von der hohen Innovationskraft des Zulieferers profitieren zahlreiche nationale und internationale Unternehmen wie namhafte Automobilhersteller und Automobilzulieferer. Mit einem aktuellen Jahresumsatz von 269 Millionen Euro beschäftigt Zeller+Gmelin weltweit rund 900 Mitarbeiter, wovon über die Hälfte am Stammsitz in Eislingen tätig ist. Als einer der größten Arbeitgeber der Region feiert Zeller+Gmelin das 150-Jährige Firmenjubiläum mit einem zweitägigen Festakt und einem Tag der Offenen Tür am 24. September.
„Wir sind stolz, als eines der wenigen konzernunabhängigen Unternehmen auf eine erfolgreiche, 150 Jahre währende Firmengeschichte zurückblicken zu können“, sagt Siegfried Müller, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Zeller+Gmelin. „Als innovativer Lösungsanbieter und bevorzugter Partner der Industrie wollen wir den Menschen in der Region Eislingen auch in Zukunft sichere Arbeitsplätze bieten – ein Anlass, den wir im September gebührend feiern werden und zu dem wir recht herzlich einladen.“

Seit 150 Jahren erfolgreich in Eislingen

Am 23. Februar 1866 wurde die Firma Zeller+Gmelin als offene Handelsgesellschaft und Schieferölfabrik eingetragen. Dahinter steckten die Ideen des Eisenbahningenieurs Anton Zeller und des Apothekers Paul Gmelin, die Schiefersteilhalden der sogenannten „Ebene“ in Groß-Eislingen zur Destillation und Gewinnung von Leucht- und Heizöl zu nutzen. Als dann jedoch Kohle zum bevorzugten Feuerungsmittel avancierte, verlagerte sich das Geschäft zunehmend auf die Herstellung von Schmiermitteln, die im Zuge des aufkommenden Eisenbahnausbaus sehr stark nachgefragt wurden.
Mit dem Zeitalter der Motorisierung stieg der Bedarf nach Mineralölprodukten. Die Zeichen der Zeit erkannt, gründete Julius Zeller 1898, als ältester Sohn von Albert Zeller, auf dem heutigen Gelände entlang der Haupteisenbahnlinie eine Benzinraffinerie. Sie ist bis heute das Herzstück des sich nach und nach ausweitenden Fabrikgeländes geblieben. Fortan rollten aus aller Welt Kesselwagenzüge mit Rohbenzin nach Eislingen ein. (s.u. Bild 17, historischer Eisenbahnwagen von Märklin)
Die Qualität der Zeller+Gmelin-Produkte sprach sich schon bald im deutschsprachigen Raum herum, nicht zuletzt weil die Eislinger in Graf von Zeppelin einen lobenden Fürsprecher hatten und zeitweise sogar als Hoflieferant fungierten. Der gute Ruf festigte sich und aufgrund des Zusammenhalts der Familie Zeller überstand das Unternehmen auch die beiden Weltkriege.

Die 1. und 2. Ölkrise führte schließlich zu einer Neuausrichtung, der Zeller+Gmelin bis heute treu geblieben ist: „Weg vom Massengeschäft, hin zur Eigenproduktion von Spezialitäten.“ Die Möglichkeiten des Marktes sollten besser genutzt werden, und dafür wurden nach und nach neue Produktlinien eingeräumt, neue Firmen gegründet und Beteiligungen eingegangen.

Innovative Lösungen für Lackkoagulierung, Spülen der Lackapplikationstechnik und Entfettung / Vorbehandlung

„Über die Jahrzehnte sind wir zu einem internationalen Unternehmen mit 16 Tochtergesellschaften herangewachsen und für viele unserer langjährigen Kunden der bevorzugte Lösungspartner in den Bereichen Schmierstoffe, Druckfarben und Chemie“, erläutert Geschäftsführer Siegfried Müller. „Im heutigen Erfolg stecken noch die Werte von damals – wir zeichnen uns nach wie vor durch eine hohe Kundenorientierung und ein ausgeprägtes Anwendungs- und Prozessverständnis aus.“ So unterstützen die Württemberger seit Jahrzehnten die Automobilindustrie und deren Zulieferer mit Formulierungen für den gesamten Lackierprozess wie auch bei der Analytik und Prozessüberwachung (Wasser, Abwasser, Lackschlamm, Reststoffe).

„Ein wichtiger Kernbereich bei uns ist die Lackkoagulierung inklusive Spülen von Lackapplikationstechnik sowie Entfettung“, betont Siegfried Müller. Von der Analytik über die Prozessüberwachung bis hin zur Entsorgung der Lackschlämme deckt Zeller+Gmelin die gesamte Prozesskette ab. Dabei analysieren und optimieren die Experten den Lackierprozess auch nach Umweltkriterien, wenn bspw. lösemittelhaltige und Hydrolacke parallel verarbeitet werden. Umweltanalytik und Umweltverhalten gehören zum festen Bestandteil des Dienstleistungsspektrums. So verwendet Zeller+Gmelin zum Beispiel bewusst umweltschonende Konzentrate, die die VOC-Emissionen nachhaltig reduzieren. Und über zertifizierte Entsorgungsfachbetriebe wird natürlich auch für die ordnungsgemäße die Entsorgung bzw. Wiederverwertung der gebrauchten flüssigen und festen Rohstoffe wie Wasser, Abwasser, Lackschlamm, Spüllösemittel, etc. gesorgt.

Ein weiterer Bereich sind Produkte zur Wartung, Pflege und Instandhaltung von Maschinen und Anlagen. Hierbei verfügt Zeller+Gmelin über ein umfangreiches Reinigerprogramm zum Schutz von Anlagen und Oberflächen, so bspw. Lacklöser zur Entlackung von Anlagen und Fußböden, Systemreiniger zur Reinigung von Rohrleitungen und Wärmetauschern, Badkonditionierungsmittel  zur Verhinderung von Schleim- und Algenwuchs sowie Spalt- und Flockungsmittel zur Abwasserbehandlung. „Wir wollen mit unseren Produkten für eine nachhaltige Wertschöpfungskette sorgen, indem wir zuverlässiger Lieferant, Innovator und Lösungsanbieter zugleich sind“, verrät Siegfried Müller. „Es geht darum, zeit- und nutzeneffiziente Lösungen bereitzustellen, welche die Prozesse unserer Kunden individuell besser und sicherer machen.“

Jubiläumsfest im September

Das Jubiläumsfest vom 22.-24. September  findet natürlich auch zu Ehren der zahlreichen Mitarbeiter von Zeller+Gmelin statt. Auch Kunden, Geschäftspartner sowie Gäste aus Wirtschaft und Politik werden erwartet. „Den Höhepunkt bildet unser Tag der offenen Tür, zu dem wir alle Freunde, Familien und Interessierte recht herzlich einladen – wir haben uns ein familienfreundliches Rahmenprogramm mit vielen Show Acts einfallen lassen und hoffen auf ein zahlreiches Erscheinen“, so Geschäftsführer Siegfried Müller im Vorfeld. So soll bspw. in Rundgängen inklusive Technikum sowie an bestimmten Themeninseln die hohe Innovationskraft von Zeller+Gmelin hautnah demonstriert werden.
((Bilder))

Bild 1+2: Siegfried Müller
BU: Siegfried Müller, Zeller+Gmelin Geschäftsführer Marketing und Vertrieb: „Wir sind stolz, als eines der wenigen inhabergeführten Unternehmen auf eine erfolgreiche, 150 Jahre währende Firmengeschichte zurückblicken zu können – ein Anlass, den wir im September gebührend feiern werden und zu dem wir alle recht herzlich einladen.“
Downloadlinks:
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/Mueller-Siegfried3.jpg
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/Mueller-Siegfried2.jpg

Bild 3-4: Mitarbeiter bei Zeller+Gmelin in Eislingen
BU: Ob Lackkoagulierungsmittel, Spüllösemittel für die Lackapplikationstechnik oder Vorbehandlungsprodukte für Kunststoffe und Metalle - Forschung und Entwicklung sorgen für optimale Lösungen bspw. für die Automobilindustrie.

Glockenbild (rechts): Mit innovativen Spüllösemitteln für die industrielle Lackiertechnik können VOC-Emissionen nachhaltig reduziert werden. So können Hochrotationsglocken mit Divinol HPT Cleanern ökologisch und ökonomisch gereinigt werden.
Downloadlinks:
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/ZG0288.JPG
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/spuelloesemittel_hochrotationszerstaeuber.jpg

Bild 5-6: Zeller+Gmelin in Eislingen
BU: Damals wie heute: Innovativer Lösungsanbieter und Partner der Industrie seit 150 Jahren. Weltweit beschäftigt Zeller+Gmelin rund 900 Mitarbeiter, wovon über die Hälfte am Stammsitz in Eislingen tätig ist.
Downloadlinks:
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/ZG0009.jpg
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/ZG0300-1.jpg

Bild 7-8: Alternativbilder: Zeller+Gmelin historisch
BU: Zeller+Gmelin im Wandel der Zeit: 1866 begann alles mit der Nutzung der Schiefersteilhalden der sogenannten „Ebene“ in Groß-Eislingen. Das Hauptgeschäft bestand damals in der Destillation und Gewinnung von Leucht- und Heizöl, heute ist eine bekannte Produktmarke Divinol.
Downloadlinks:
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/ZG0057.jpg
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/ZG0058.jpg

Bild 9-10: Zeller+Gmelin heute
BU: Mit einem Jahresumsatz von 269 Millionen Euro gehört Zeller+Gmelin zu den größten Arbeitgebern der Region Eislingen.
Downloadlinks:
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/ZG0289.JPG
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/ZG0295.JPG

Bild 11: Historischer Tankkesselwagen (48116 - Märklin H0 Museumswagen 2016)
BU: Eigens zum 150-jährigen Firmenbestehen hat Märklin im benachbarten Göppingen einen historischen Tankkesselwagen herausgebracht. (Bildquelle: Märklin)
Downloadlink:
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/zg_tankwagen_maerklin_high.jpg


Über Zeller+Gmelin

Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG, 1866 gegründet, beschäftigt weltweit über 900 Mitarbeiter, wovon knapp die Hälfte am Stammsitz in Eislingen tätig ist. Im Geschäftsjahr 2014 erwirtschaftete die Zeller+Gmelin-Gruppe einen Umsatz von 269 Millionen. Mit seinen 16 Tochtergesellschaften
agiert das mittelständische Unternehmen weltweit. Das Produktportfolio splittet in die Unternehmensbereiche Schmierstoffe, Industriechemie und Druckfarben. Die hochwertigen Produkte nehmen am internationalen Markt eine Spitzenstellung ein. Dabei bietet Zeller+Gmelin individuelle und ganzheitliche Lösungen aus einer Hand von Forschung und Entwicklung bis zur Produktion. Wie hoch der F&E-Anteil ist, zeigt sich nicht zuletzt daran, dass rund 20 Prozent der Mitarbeiter in Eislingen in diesem Bereich beschäftigt sind, um die innovativen Produkte permanent an den Markt- und Kundenanforderungen weiterzuentwickeln und zu optimieren.
http://www.zeller-gmelin.de

Bei Abdruck Beleg erbeten


Pressekontakt:

Daniela Klähn
Marketing-Kommunikation
Schlossstraße 20
73054 Eislingen/Fils
Tel.: 07161/802-565
Fax: 07161/802–11-565
E-mail: d.klaehn@zeller-gmelin.de


PRX
Agentur für Public Relations GmbH
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Telefon: 0711/71899-03/04
Telefax: 0711/71899-05
ralf.haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de
 







Web: http://www.zeller-gmelin.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolfram Wiese (Tel.: 07117189903), verantwortlich.


Keywords: Schmieröl, Jubiläum

Pressemitteilungstext: 1246 Wörter, 11221 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG lesen:

Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG | 02.09.2016

Schmierstoffe rund ums Fahrzeug

Zitate: Andreas Krapf, Produktmanager Automotive bei Zeller+Gmelin, Schwäbischen Eislingen: „Als Hersteller von einem extrem breiten Schmierstoffsortiment ist für uns die  Automechanika eine der wichtigsten Fachmessen überhaupt.“ Und Holger F...