info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
European Computer Telecoms AG |

ECT bringt Virtualisierung, NFV und Cloud-Verfahren in seine INtellECT® Service-Delivery-Plattform ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Virtualisierung gemäß ETSI-Standards erlaubt es Telekommunikationsanbietern, ihre auf alte Leitungsvermittlungstechnologie basierten, intelligenten Netze und Dienste von Hardware-Insellösungen auf in Software abgebildete, virtuelle Netzfunktionen zu migrieren



München, 22. Juli 2016: ECT (European Computer Telecoms AG), Anbieter für Mehrwertdienst-Lösungen im Bereich Sprache und Multimedia, kündigt die vollständige Virtualisierung seiner INtellECT® Service Delivery Platform (SDP) gemäß der ETSI-Spezifikationen für virtualisierte Netzfunktionen (VNF) an.  

Viele Jahre lang haben führende europäische Mobilfunk- und Breitband-Anbietern die INtellECT® Plattform als Basis für Mehrwertdienste in TDM-, IMS- und VoLTE-Netzwerken verwendet. 

 

ECT hat jetzt diese gleiche, bewährte Architektur auf der Basis des Industriestandards für Virtualisierung realisiert: alle Komponenten, einschließlich der Applikations-Servern (AS), Media-Servern, Oracle-Datenbank-Lösungen und Web-Servern, stehen auf der Basis von VMWare bzw. OpenStack virtualisiert zur Verfügung. 

 

Zusätzlich integriert ECT virtualisierte Netzfunktionen (VNF) einschließlich einer Schnittstelle zum Management von virtuellen Netzfunktionen (MANO) und zum Virtualisierungs-Layer in der kernel-basierten Virtualisierungstechnik (KVM hypervisor). So stellt ECT im Vorfeld sicher, dass die Netzwerk-Funktions-Virtualisierung (NFV) auf der INtellECT® Plattform den VNF-Manager vollständig unterstützen wird, sobald die zugehörige ETSI-Spezifikation verabschiedet ist.

 

Die virtualisierte Plattform ist vollkommen hardwareunabhängig. Für Telekommunikationsanbieter mit ihren eigenen Datenzentren reduziert dies Kapital- und betriebsbedingte Kosten beträchtlich, da es ihnen erlaubt, bereits getätigte Investitionen in die IT-Cloud zu verwerten. Darüber hinaus reduziert die Agilität der Cloud-Technologie durch die einfach skalierbare Software-Architektur die Time-to-Market für Kapazitätserweiterungen beträchtlich. 

 

Erste Erfahrungen mit der Virtualisierung sammelte ECT in den letzten drei Jahren durch die Implementierung von Lösungen mit virtualisierten  Netzkomponenten für mehrere Kunden. Auch hat ECT auf Anforderung eines bedeutenden europäischen Providers von Mobilfunk- und Breitband-Diensten die komplette Virtualisierung der INtellECT® Plattform in einem kürzlich durchgeführten Proof-of-Concept erfolgreich demonstriert. Im laufenden Jahr  haben bereits mehrere 

Telekommunikationsanbieter in Großbritannien und auf dem europäischen Kontinent ECT beauftragt, virtuelle Lösungen zu implementieren. 

 

ECT hat früher und hilft auch jetzt vielen Telekommunikationsanbietern weltweit bei der Migration von intelligenten Netzen und VAS nach IMS und LTE. Anbieter, die alte Leitungsvermittlungsnetze stufenweise abbauen, verwenden eine INtellECT® Plattform, um ihre Mehrwertdienste über die verschiedenen alten und neuen Netztechnologien hinweg zu verbinden und zu orchestrieren. Mit der Implementierung von den neuesten Standards für Virtualisierung hilft ECT jetzt Anbietern, Multimedia- und Datendienste auch in Cloud-Infrastruktur zu portieren.

 

Walter Rott, CTO von ECT, erläutert dazu: „Es ist äußerst wichtig für uns, die neuesten ETSI-Standards für Virtualisierung zu unterstützen, da dies unseren Kunden erlaubt, unsere cloud-basierte Lösungen bei der Transformation ihrer Netztechnologie wirksam einzusetzen. Deshalb bin ich ganz persönlich erfreut, dass wir als einer der ersten Anbieter weltweit die neuen ETSI-Spezifikationen für die Netzwerkvirtualisierung unmittelbar bei bedeutenden Telekommunikationsanbietern implementieren.”

 

Über ECT (European Computer Telecoms AG): 

 

Wir von ECT entwickeln Technologie für Sprach- und Multimedia-Mehrwertdienste basierend auf unserem INtellECT® Next-Generation Intelligent Network und der INtellECT® Service Delivery Platform. Wir helfen großen Netzbetreibern auf der ganzen Welt, ihre Netze von Legacy- auf Next Generation-Netzwerke umzustellen und migrieren Legacy-Systeme von einer Unzahl von Plattformen in eine Multi-Service-, Multi-Länder-Lösung.

 

Wir bieten hochmoderne komplette Anwendungen wie effECTive® Network-Based Contact Centres, NTS, Televoting, Sprach- und Video-Dialogsysteme sowie INtellECT® Virtual PBX, VPN, MEX, NP und Carrier Routing. Praktisch alle unsere Dienste unterstützen auch WebRTC für Sprache, Video-Konferenz und Multimedia.

 

Mit unserer browser-basierten grafischen Entwicklungsumgebung zum Anlegen neuer Dienste ist es einfach, neue Dienste mittels Sprach- und Video-Dialogsystem zu definieren. Zudem bieten wir mit der ECTXML® JavaScript Library eine umfassende JavaScript Bibliothek für alle Routing- und Media–Processing-Funktionen im Netz. 

 

Führende Netzbetreiber weltweit bieten profitable Telekommunikationsdienste basierend auf ECT-Technologie an, wie 21IN, BT OnePhone, Deutsche Telekom, DNA, DTMS, KCOM, Liberty Global, Numericable-SFR, Proximus, Teliasonera, Tele2, Virgin Media und Ziggo. 

 

ECT wurde 1998 gegründet und ist eine nicht-notierte deutsche 

Aktiengesellschaft mit Sitz in München und hundertprozentigen Vertriebs- und Serviceniederlassungen in England, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden und USA.

 

www.ect-telecoms.com

 

www.effective-contactcenters.com

 

www.ect-virtualpbx.com

 

Weitere Informationen zu dieser Pressemitteilung erhalten Sie über: communications@ect-telecoms.de

 



Web: http://www.ect-telecoms.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Communications ECT (Tel.: +49 (0)89 55 29 47 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 606 Wörter, 5488 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: European Computer Telecoms AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von European Computer Telecoms AG lesen:

European Computer Telecoms AG | 28.06.2016

ECT richtet eine Abteilung für Produkt-Innovation ein und stellt Diego Vivas und Ugur Mutlu ein, Ingenieure mit Spezialisierung auf Produkt-Design und Innovations-Management

München, 28.6.2016: ECT (European Computer Telecoms AG), Anbieter für Mehrwertdienst-Lösungen im Bereich Sprache und Multimedia, hat seine Organisation erweitert und verfügt nun über eine Abteilung für Produkt-Innovation mit dem Schwerpunkt auf...
European Computer Telecoms AG | 16.02.2016

ECT demonstriert Migrations-Expertise und zeigt auf dem Mobile World Congress neue Cloud-basierte Serviceanwendungen

München, 16.2.2016: ECT (European Computer Telecoms AG), führender Anbieter für Sprach- und Multimedia Mehrwertdienstlösungen, ist Aussteller auf dem Mobile World Congress 2016 in Barcelona, vom 22.-25. Februar. Messebesucher finden den Stand von...
European Computer Telecoms AG | 16.12.2015

ECT liefert WebRTC-Lösung 2015 an vier führende europäische Netzbetreiber

München, 16.12.2015: ECT (European Computer Telecoms AG), Anbieter von Komplettlösungen für Sprach- und Multimediamehrwertdienste, hat seine INtellECT® WebRTC-Lösung im Jahr 2015 erfolgreich bei vier führenden europäischen Netzbetreibern imple...