info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GolfQuant GmbH |

Leichter All-in-One: GolfQuant kombiniert Elektro- und Push-Caddy zum allzeit bereiten Golf-Trolley

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


-- /via Jetzt-PR/ --

• Neuentwickelte Twin-Achse erweitert Caddy-Innovationen von GolfQuant

• Schneller Umbau: GolfQuant 3E wird in Sekunden zum noch leichteren Push-Trolley

• Energiekonzept mit Schweizer Maxon-Motoren bietet 27-45 Loch Akku-Ausdauer



GolfQuant, Hersteller von Premium-Golfcaddys, bietet seinen Titan-Elektro-Trolley ‚GolfQuant 3E' jetzt optional mit seiner neuentwickelten Twin-Achse an. Durch den Achsenwechsel wird der Elektro-Caddy in Sekunden zum noch leichteren Push-Trolley - und so ebenfalls zum idealen Urlaubsbegleiter. Ohne Akku und Motoren ist der GolfQuant nochmals handlicher und kann ohne Genehmigung im Flugzeug transportiert werden. Ebenso bleibt der Caddy bei anstehender Akku- und Antriebs-Wartung aufgrund der neuen Twin-Achse als Schiebe-Trolley durchgehend einsatzbereit.



Gemäß dem Firmenmotto "Ein Quantum anders" zeichnen sich GolfQuant-Caddys durch neueste Technik und kompromisslosen Komfort aus. Golfer erhalten höchste Materialqualität mit individueller Gestaltbarkeit, modernste Elektronik, intelligente Falttechnik und stetige Innovation wie aktuell die neuentwickelte Twin-Achse. Das unverwechselbare, minimalistische Design wurde 2014 mit dem Golf Europe Product Award ausgezeichnet und aktuell für den German Design Award 2017 nominiert.



Die Gründer von GolfQuant, Udo Hübner und Jens Winternheimer, blicken auf langjährige Erfahrung in der Manufaktur von Golfcaddys aus Titan zurück. "Unser Ziel ist es, eine neue Trolley-Generation zu entwickeln, die höchsten Ansprüchen bei Komfort, Qualität und Technik gerecht wird", sagt Udo Hübner. "Wie bei der Perfektionierung des Golfschwungs haben wir bei der Entwicklung des GolfQuant jedes noch so kleine Detail von Grund auf analysiert und neu durchdacht. Bis hin zur Schraube wurde jede Komponente infrage gestellt, geprüft und damit sozusagen umgedreht."



Inspiriert vom perfekten Golfschwung zeigt sich auch das elegant geschwungene Design des GolfQuant. Abdeckkappen, das Handgriffleder und die dazu passende Leder-Transporttasche lassen sich dank großer Farbauswahl perfekt nach den persönlichen Vorlieben gestalten. Das handbearbeitete Titan und die aufwändig aus einem Stück gefrästen Aluminiumgelenke vervollständigen den sicht- und fühlbaren Luxus einer hochqualitativen Manufaktur.



Neue Maßstäbe setzt der GolfQuant ebenfalls in Handhabung und Akkuleistung: Zur Anpassung an die eigene Körpergröße kann die Deichsel über die patentierte Komfortverriegelung mit einem einfachen Handgriff exakt justiert werden. Die neuentwickelte Falttechnik ermöglicht es, den GolfQuant binnen Sekunden in Rahmen, Antriebsachse und Leichtlaufräder zu zerlegen. Der Titan-Rahmen wird dabei in einem Stück zusammengeklappt. Das Packmaß von nur 75x35x15 cm erlaubt damit die Verstauung in jeder Kofferraumgröße. Gleichfalls innovativ ist das Elektronik-Konzept, das ein stressfreies Spielerlebnis selbst bei langen Turnieren garantiert. Der Lithium-Ionen-Akku reicht dank Energie-Rückgewinnung, sagenhaftem Wirkungsgrad und energieeffizienten Motoren des Schweizer Herstellers Maxon für 27-45 Loch. Aufgrund der Synergien fällt der Akku dadurch deutlich kleiner und leichter aus als bei vielen anderen Golfcaddys.



"Unsere Kunden erkennen schnell den Unterschied", sagt Mitgründer Jens Winternheimer. "Wir sind stolz darauf, einen Trolley entwickelt zu haben, der anspruchsvollen Golfern ‚ein Quantum' mehr Freude am Spiel bereitet."



GolfQuant Caddys sind erhältlich bei ausgewählten Fachhändlern und online unter www.golfquant.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Udo Hübner (Tel.: +49 6185 8991734), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 472 Wörter, 4051 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema