info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Scientific Metals Corp. |

Scientific Metals unterzeichnet Letter Agreement hinsichtlich des Erwerbs des Konzessionsgebiets Iron Creek Cobalt im Idaho Cobalt Belt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Scientific Metals unterzeichnet Letter Agreement hinsichtlich des Erwerbs des Konzessionsgebiets Iron Creek Cobalt im Idaho Cobalt Belt

VANCOUVER (BRITISH COLUMBIA), 26. Juli 2016. Scientific Metals Corp. (TSXV: STM; Frankfurt: 26X; OTCQB: SCTFF) (STM oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es ein unabhängiges Letter Agreement mit einem Privatunternehmen unterzeichnet hat, das STM das Exklusivrecht auf die Unterzeichnung eines Pachtabkommens mit der Option, eine 100-Prozent-Beteiligung am Konzessionsgebiet Iron Creek Cobalt in Lemhi County (Idaho, USA) (das Konzessionsgebiet) zu erwerben, gewährt hat. Das Konzessionsgebiet liegt etwa 25 Meilen südwestlich von Salmon (Idaho) und umfasst 137 Acres in sieben patentierten Erzgang-Abbauschürfrechten. Das Unternehmen steckt zurzeit nicht patentierte Erzgang-Abbauschürfrechte ab, um das Konzessionsgebiet auf mindestens 1.300 Acres zu erweitern.

Im Konzessionsgebiet wurde eine beträchtliche Menge an historischen Explorationsarbeiten durchgeführt, einschließlich etwa 30.000 Fuß an Diamantbohrungen und des Abbaus von 1.500 Fuß in Untertageanlagen. Im Rahmen von Explorationen durch mehrere Unternehmen seit den 1940er Jahren, einschließlich Hanna Mining, Noranda Exploration Inc. und Cominco, wurde im Konzessionsgebiet eine Reihe bedeutsamer Kobalt-, einem wichtigen Bestandteil von Lithium-Ionen-Batterien, und Kupferzielen identifiziert. Das Konzessionsgebiet befindet sich im produktivsten Abschnitt einer Kobaltmineralisierung in den USA, dem Idaho Cobalt Belt. Das Konzessionsgebiet weist eine ähnliche Geologie und Struktur auf wie andere Lagerstätten im 40 Meilen langen Idaho Cobalt Belt, einschließlich der Mine Blackbird und der geplanten Mine Idaho Cobalt (Formation Metals).

Die frühesten historischen Schätzungen der mineralisierten Zonen im Konzessionsgebiet sind in der historischen Literatur enthalten, in der zwei Untertageziele in der Zone No Name beschrieben werden. Die erste Linse wird von Noranda Exploration Inc. als mögliche Reserve beschrieben und enthält Meldungen zufolge 1.050.000 Tonnen mit einem Gehalt von 0,61 Prozent Kobalt auf einer Streichenlänge von 750 Fuß. Die zweite Linse wird als mögliche Reserve beschrieben und enthält Meldungen zufolge 229.000 Tonnen mit einem Gehalt von 0,48 Prozent Kobalt auf einer Streichenlänge von 600 Fuß. Zusammen enthalten diese Linsen 1.279.000 Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,59 Prozent Kobalt. Die Kupfergehalte wurden von Noranda nicht berechnet und werden als im Allgemeinen niedriger oder gleich hoch wie die Kobaltgehalte beschrieben (Referenz: Iron Creek Prospect, Lemhi County, Idaho (#0483) Progress Report von Terry A. Webster und Thomas K. Stump für Noranda Exploration Inc., Juli 1980 (der Noranda-Bericht)). Diese Linsen weisen hervorragendes Erweiterungspotenzial auf.

Im Noranda-Bericht sind die folgenden herausragenden Kobaltabschnitte innerhalb der mineralisierten Linsen angegeben. Bohrloch IC-16 enthält einen 15 Fuß mächtigen Horizont mit durchschnittlich 1,01 Prozent Kobalt und im Stollen Little No Name ergab eine 20 Fuß mächtige Schlitzprobe durchschnittlich 0,95 Prozent Kobalt. Im Noranda-Bericht heißt es auch, dass sich diese Daten nicht auf das Vorkommen von zusätzlichen Kupferreserven von 4,5 bis 4,8 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von über 1,5 Prozent Kupfer auswirken.

Brian Kirwin, President von STM, sagte: Die Unterzeichnung dieses Letter Agreement ist ein aufregender Schritt für STM. Das Hinzufügen eines hochgradigen Kobaltaktivums zu unserem wachsenden Lithium-Portfolio ermöglicht es STM, das Unternehmen strategisch günstig zu positionieren, um moderne Batteriehersteller mit diesen heiß begehrten Metallen zu beliefern. Das Konzessionsgebiet Iron Creek Cobalt ist eine hervorragende Möglichkeit, zumal bereits beträchtliche Kobaltmineralisierungen und erhebliches Entwicklungspotenzial identifiziert wurden. Wir freuen uns bereits darauf, dieses Konzessionsgebiet in Produktion zu bringen. Ich lege Ihnen ans Herz, sich einen kurzen Film über Kobalt anzusehen: https://youtu.be/TeHmUjCWovo.

Gemäß den Bedingungen des Letter Agreement muss STM nach der Unterzeichnung des Pachtabkommens an den Verkäufer die Summe von 45.000 US-Dollar bezahlen und der Verkäufer erhält eine NSR-Lizenzgebühr in Höhe von vier Prozent (die NSR-Lizenzgebühr) am Konzessionsgebiet. STM muss an den Verkäufer in den ersten beiden Jahren des Pachtabkommens Vorauszahlungen der NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 3.000 US-Dollar pro Monat leisten, die in den darauffolgenden beiden Jahren auf 4.000 US-Dollar pro Monat und in den weiteren Jahren auf 5.000 US-Dollar pro Monat erhöht werden. STM hat während der Laufzeit des Pachtabkommens jederzeit das Recht, für eine Barzahlung in Höhe von 1.500.000 US-Dollar eine 100-Prozent-Beteiligung am Konzessionsgebiet zu erwerben und die NSR-Lizenzgebühr, die sich im Besitz des Verkäufers befindet, von vier auf ein Prozent zu verringern. Die NSR-Lizenzgebühr kann in weiterer Folge von STM für eine Barzahlung in Höhe von 500.000 US-Dollar für jedes Prozent der NSR-Lizenzgebührt erworben werden. In Zusammenhang mit dieser Transaktion muss gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange eine Vermittlungsgebühr an eine unabhängige Partei entrichtet werden.

Die historische Tonnage und die historischen Gehaltsschätzungen für das Konzessionsgebiet, die oben angegeben sind, erfüllen nicht die Anforderungen an eine Veröffentlichung von Reserven und Ressourcen gemäß den CIM Definition Standards on Mineral Resources and Mineral Reserves, die in National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) beschrieben werden. Sie wurden in den 1980er Jahren erstellt, bevor NI 43-101 eingeführt und umgesetzt wurde, und sind daher historische Schätzungen. Die Zahlen der von Noranda erstellten historischen Ressource wurden nicht neu definiert, um die Bestimmungen der CIM Definition Standards gemäß NI 43-101 zu erfüllen. Im Noranda-Bericht sind keine Cutoff-Gehalte und Metallpreise angegeben, die bei der Schätzung der historischen Mineralisierung angewendet wurden, und es wurde ein Tonnagenfaktor von elf Kubikfuß pro Tonne angewendet. Solche Quelldaten sind als nicht konform anzusehen. Außerdem sind die potenziellen Mengen und Gehalte konzeptueller Natur und es wurden unzureichende Explorationen (Bohrlochabstand von über 200 Fuß) durchgeführt, um eine Ressourcenschätzung gemäß NI 43-101 zu definieren. Es ist ungewiss, ob weitere Explorationen zur Beschreibung der Lagerstätten als Ressource gemäß NI 43-101 führen werden. Investoren werden darauf hingewiesen, dass die historischen Schätzungen nicht bedeuten oder implizieren, dass im Konzessionsgebiet wirtschaftliche Lagerstätten vorhanden sind, weshalb die historischen Schätzungen nicht zwangsläufig als verlässlich angesehen werden können. Keine Qualified Person (qualifizierte Person) hat ausreichende Arbeiten durchgeführt, um die historischen Schätzungen als aktuelle Mineralressourcen zu klassifizieren, weshalb das Unternehmen die historischen Schätzungen nicht als aktuelle Mineralressourcen behandelt. Weitere Arbeiten, einschließlich Bohrungen (jedoch nicht darauf beschränkt) werden erforderlich sein, damit die Schätzungen in Kategorien gemäß den in NI 43-101 angegebenen CIM Definition Standards eingeteilt werden können.

Obwohl die historischen Daten nicht die Anforderungen für Veröffentlichungen gemäß NI 43-101 erfüllen, ist das Management des Unternehmens der Auffassung, dass sie insofern verlässlich sind, als die Autoren Experten waren, die die damaligen branchenüblichen Verfahren angewendet hatten. Die historischen Schätzungen sind für das geplante Explorationsprogramm des Unternehmens von Bedeutung, zumal sie eine beträchtliche Mineralisierung identifizieren, die das Ziel dieses Explorationsprogramms sein wird. .

Herr Garry Clark (P. Geo.) von Clark Exploration Consulting hat in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger im Sinne von NI 43-101 den technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und freigegeben.

Das Unternehmen freut sich auch bekannt zu geben, dass seine Stammaktien nun unter dem Kürzel SCTFF am OTCQB Marketplace notieren. Die Stammaktien des Unternehmens werden weiterhin unter dem Kürzel STM an der TSX Venture Exchange notieren. Das Unternehmen geht davon aus, von der Notierung am OTCQB zu profitieren, da es dadurch seine Präsenz und Liquidität in den USA, wo sich das Konzessionsgebiet befindet, steigern kann.

Über das Unternehmen

STM ist ein Explorationsunternehmen mit Sitz in Kanada, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb und die Erschließung von Lagerstätten mit produktionsfähigen Lithiumgehalten weltweit gerichtet ist. STM hat das Konzessionsgebiet Deep Valley im mittleren Westen von Alberta erworben. Dieses Konzessionsgebiet umfasst eine 6.648 Hektar (16.427 Acres) große Konzession, die ein Gebiet mit einer gemeldeten Anreicherung von Lithiumsolen beherbergt. Das Konzessionsgebiet Deep Valley befindet sich im aktiven Gebiet Fox Creek / Sturgeon Lake (Alberta), wo Formationsgewässer im Grundwasserleiter Leduc mit Lithium, Kalium, Bor, Brom und anderen Rohstoffen angereichert sind, wie ERCB in seinem Bericht mit dem Titel Geological Introduction to Lithium-rich Formation Water with Emphasis on the Fox Creek Area of West-central Alberta (NTS 83F und 83K) vom Oktober 2011 angegeben hat.


Weitere Informationen erhalten Sie über:

Scientific Metals Corp.
Brian Kirwin, President
T: (775) 772-0165
E: bongold@intercomm.com
E: info@scientificmetalscorp.com
Website: www.scientificmetalscorp.com


Hinweise für Leser

Diese Pressemitteilung sollte nicht als vollständige Zusammenfassung der Bedingungen der oben beschriebenen geplanten Transaktion erachtet werden. Die TSX Venture Exchange könnte weitere Informationen anfordern, die zu einem zukünftigen Zeitpunkt im Anschluss an eine zufriedenstellende Prüfung durch die TSX Venture Exchange publik gemacht werden könnten.

Das Unternehmen hat keine unabhängige Untersuchung der historischen Explorations- und anderer in dieser Pressemitteilung enthaltenen Daten durchgeführt und hat auch die Ergebnisse vorangegangener Explorationsarbeiten nicht auf unabhängige Weise analysiert, um die Genauigkeit der Daten verifizieren zu können. Die historischen Schätzungen wurden nicht gemäß den Anforderungen von NI 43-101 erstellt. Das Unternehmen ist der Auffassung, dass die historischen Explorations- und andere Daten in dieser Pressemitteilung für die weiteren Explorationen im Konzessionsgebiet von Bedeutung sind.

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig an Worten wie planen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, rechnen mit, schätzen und anderen vergleichbaren Ausdrücken zu erkennen oder umfassen Aussagen, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreffen werden oder könnten. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten vor allem, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen hinsichtlich der Unterzeichnung eines Pachtabkommens mit dem Verkäufer des Konzessionsgebiets sowie zukünftige Explorationsarbeiten im Konzessionsgebiet. Obwohl wir der Ansicht sind, dass die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind, gibt es keine Gewissheit, dass sich solche Erwartungen als richtig erweisen werden. Wir können zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge nicht garantieren. Daher gibt es keine Garantie, dass die tatsächlich erzielten Ergebnisse denjenigen - teilweise oder vollständig - entsprechen werden, die in zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck kommen.

Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf den Ansichten und Schätzungen der Unternehmensleitung und gelten zum Zeitpunkt, an dem diese Aussagen getroffen werden. Sie unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die eine wesentliche Abweichung der eigentlichen Ereignisse oder Ergebnisse von den in zukunftsgerichteten Informationen dargelegten Erwartungen bewirken können. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem die allgemeine Wirtschaftslage in Kanada und weltweit; das Branchenumfeld einschließlich Regierungs- und Umweltvorschriften; das Unvermögen, die Zusagen und Genehmigungen von Branchenpartnern und anderen Dritten einzuholen, wenn dies erforderlich ist; die Verfügbarkeit von Finanzmitteln zu akzeptablen Konditionen; die Notwendigkeit zur Einholung erforderlicher Genehmigungen bei den Aufsichtsbehörden; die Volatilität an den Aktienmärkten; mögliche Risiken der Abwasserentsorgung; Wettbewerb um unter anderem qualifiziertes Personal und Versorgungsgüter; fehlerhafte Beurteilungen des Werts von Akquisitionen; geologische, technische, aufbereitungs- und transportspezifische Schwierigkeiten; Änderungen der Steuergesetze und Förderprogramme; das Unvermögen, die erwarteten Vorteile von Akquisitionen und Veräußerungen zu realisieren, und andere Faktoren. Die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Liste der Risikofaktoren nicht vollständig ist.

Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung. Wir sind nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, um diese Informationen den eigentlichen Ergebnissen bzw. geänderten Erwartungen anzupassen, es sei denn, dies wird in den kanadischen Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert. Diee Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXv als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Scientific Metals Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1820 Wörter, 14702 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Scientific Metals Corp. lesen:

Scientific Metals Corp. | 02.11.2016

Scientific Metals Corp. engagiert Bergbauvertragsunternehmen für sein Hauptprojekt im Idaho Caobalt Belt in den USA

Scientific Metals Corp. engagiert Bergbauvertragsunternehmen für sein Hauptprojekt im Idaho Caobalt Belt in den USA 2. November 2016 - VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA - Scientific Metals Corp. (STM oder das Unternehmen) (TSXV: STM) (Frankfurt: 26X) (...
Scientific Metals Corp. | 26.10.2016

Scientific Metals unterzeichnet Stillhaltevereinbarung im Hinblick auf den Erwerb von zwei Lithiumsoleprojekten in Argentinien

Scientific Metals unterzeichnet Stillhaltevereinbarung im Hinblick auf den Erwerb von zwei Lithiumsoleprojekten in Argentinien 26. Oktober 2016 - VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA - Scientific Metals Corp. (STM oder das Unternehmen) (TSXV: STM) (Frankfu...
Scientific Metals Corp. | 26.10.2016

Scientific Metals Corp.: Spektakuläre Übernahme eines der größten Lithium-Projekte Argentiniens voraus - Strong Outperformer

Spektakuläre Übernahme eines der größten Lithium-Projekte Argentiniens voraus - Strong Outperformer Scientific Metals Corp. (ISIN: CA80876P1071, WKN: A2AJS3, Ticker: 26X, TSX.V Symbol: STM) freut sich bekanntzugeben, dass AktienCheck Research d...