info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
American Lithium Corp. |

American Lithium schließt 6 oberflächennahe Schneckenbohrungen erfolgreich ab und produziert Sole beim Lithium-Sole-Projekt Fish Lake Valley (Nevada)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


American Lithium schließt 6 oberflächennahe Schneckenbohrungen erfolgreich ab und produziert Sole beim Lithium-Sole-Projekt Fish Lake Valley (Nevada)


Vancouver (British Columbia), 19. Juli 2016.

· Proben von oberflächennahen Schneckenbohrungen beim Lithium-Sole-Projekt Fish Lake Valley in der Salztonebene North Bowl zur Lithiumanalyse an Labor gesendet

· Oberflächennahes Schneckenbohr- und Probenahmeprogramm beim Lithium-Sole-Projekt Fish Lake Valley in der Salztonebene South Bowl ebenfalls geplant

· Modell des Fish Lake Valley Basin mit zusätzlichen geophysikalischen Daten aktualisiert, die zusammen mit den Daten des oberflächennahen Solebohrlochs direkte Drill- und RC-Bohrziele für Ende dieses Sommers definieren werden

American Lithium Corp. (TSX-V: Li; OTCQB: LiACF; Frankfurt: 5LA; WKN: A2AHEL) (American Lithium oder Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es im Rahmen seines Phase-2-Explorationsprogramms bei seinem Lithium-Sole-Projekt Fish Lake Valley in der Salztonebene North Bowl in Esmeralda County (Nevada) sechs erste oberflächennahe (zwei Meter) Schneckenbohrungen erfolgreich abgeschlossen hat. Die Schneckenbohrungen peilten Ergänzungsbohrungen in interessanten Gebieten der Phase-1-Explorationen 2010/11 sowie Erweiterungen dieser Gebiete an.

Das oberflächennahe Schneckenbohrprogramm ist die erste der drei Bohrphasen, die im Rahmen des Explorationsprogramms 2016 im Fish Lake Valley geplant sind, und wird von direkten Drillbohrungen und schließlich von einem RC-Bohrprogramm bis in eine Tiefe von 500 Fuß gefolgt werden. Für die direkten Drill- und RC-Bohrprogramme wurden insgesamt 13 Bohrstandorte genehmigt. Das Bohrprogramm wird ein umfassendes Verständnis des Lithiumgehalts der Böden und Solen der Salztonebene und anderer potenziell wirtschaftlich bedeutsamer Minerale sowie der Porosität und Durchlässigkeit von lithiumhaltigen Sole-Grundwasserleitern innerhalb der Salztonebenen North und South Bowl beim Lithium-Sole-Projekt Fish Lake Valley ermöglichen.

Das Team von American Lithium entwickelt das Lithium-Sole-Ziel Fish Lake Valley seit über acht Jahren und freut sich nun, beim Lithium-Sole-Projekt in der Salztonebene North Bowl mit dieser Phase des Programms zu beginnen, sagte Michael Kobler, CEO von American Lithium. Die geplanten oberflächennahen Bohrungen beim Lithium-Sole-Projekt in der Salztonebene South Bowl stellen das erste Programm dar, bei dem das umfassende Zielpaket des Unternehmens im Fish Lake Valley (Nevada), wo das Unternehmen über 18.550 aneinandergrenzende Acres kontrolliert, erkundet wird.

Nach dem Abschluss der oberflächennahen Arbeiten in der Salztonebene North Bowl wird das Programm in der Salztonebene South Bowl beim Lithium-Sole-Projekt Fish Lake Valley fortgesetzt werden, um bereits veröffentlichte USGS-Bohrdaten nachzuverfolgen. Die Untersuchungsergebnisse beider Projekte werden voraussichtlich in vier bis sechs Wochen folgen. Diese Daten werden in unsere laufende Schwerkraftuntersuchung integriert werden, die zurzeit von Dr. John Oldow, Director des Ellison Miles Center for Geological Field Studies an der University of Texas (Dallas), durchgeführt werden, um unsere Bohrziele für die Phase-2-Bohrprogramme des Unternehmens zu definieren.

American Lithium besitzt ein 18.552 Acres (7.508 Hektar) großes Schürfrechtepaket im Fish Lake Valley, das sowohl die Salztonebene North Bowl, die in den Jahren 2010/11 oberflächennahen Soleprobennahmen unterzogen wurde (siehe Zusammenfassung unten), als auch die Salztonebene South Bowl, die bei früheren USGS-Bohrungen anomale Bohrergebnisse lieferte, umfasst. Das Fish Lake Valley Basin ist aus geologischer Sicht dem Clayton Valley Basin sehr ähnlich, das nur 38 Kilometer weiter südöstlich liegt und Standort des einzigen nordamerikanischen Lithiumproduzenten - des Lithium-Sole-Betriebs Silver Peak von Albemarle - ist.

Ergebnisse des Phase-1-Explorationsprogramms

· Im Rahmen oberflächennaher Soleprobennahmen wurde eine mächtige Lithium-/Bor-/Kaliumanomalie in nördlichen Teilen der nördlichen Salztonebene beschrieben, die etwa 1,3 mal zwei Meilen lang ist und einen kleineren hochgradigeren Kern aufweist, der zwischen 100 und 150 Milligramm Lithium pro Liter (durchschnittlich 122,5 Milligramm pro Liter), 1.500 bis 2.670 Milligramm Bor pro Liter (durchschnittlich 2.219 Milligramm pro Liter) und 5.400 bis 8.400 Milligramm Kalium pro Liter (durchschnittlich 7.030 Milligramm pro Liter) aufweist.

· Am nördlichen Ende der Salztonebene wurde ein direktes Drillbohrprogramm durchgeführt, wobei an 17 verborgenen Standorten in einem 3.356 mal 2.776 Fuß (1.023 mal 846 Meter) großen Gebiet 1.240,58 Fuß (378,09 Meter) in 20 Bohrlöchern gebohrt wurden. Die Bohrungen variierten zwischen 34 und 81 Fuß (10,36 und 24,69 Meter) und beliefen sich durchschnittlich auf 62 Fuß (18,90 Meter). Die Durchschnittsgehalte aller Proben belaufen sich auf 47,05 Milligramm Lithium pro Liter, 992,7 Milligramm Bor pro Liter bzw. 0,535 Prozent Kalium, wobei die Lithiumwerte zwischen 7,6 und 151,3 Milligramm pro Liter, die Borwerte zwischen 146 und 2.160,7 Milligramm pro Liter und die Kaliumwerte zwischen 0,1 und 1,3 Prozent variieren.

· Die im Rahmen des Programms beschriebene Anomalie ist 1.476 mal 2.461 Fuß (450 mal 750 Meter) groß und in Richtung Osten und Süden weiterhin offen. Bei der Definierung dieser Anomalie wurde ein Cutoff-Gehalt von 50 Milligramm Lithium pro Liter angewendet, wobei sich die Durchschnittsgehalte auf 90,97 Milligramm Lithium pro Liter, 1.532,92 Milligramm Bor pro Liter bzw. 0,88 Prozent Kalium belaufen.


Michael Collins, P.Geo. wurde vom Unternehmen als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 bestellt und hat den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Nähere Informationen erhalten Sie über Michael Kobler per E-Mail an info@americanlithiumcorp.com

Über American Lithium Corp.
American Lithium Corp. ist in der Akquisition, Exploration und Erschließung von Lithiumlagerstätten in bergbaufreundlichen Rechtsgebieten auf dem gesamten amerikanischen Kontinent aktiv. American Lithium verfügt über Optionen zum Erwerb von Lithiumsole-Claims in Nevada mit einer Grundfläche von insgesamt 22.332 Acres (9.038 Hektar). Hierzu gehört ein zusammenhängendes Gebiet mit 18.552 Acres (7.508 Hektar) Grundfläche im Fish Lake Valley in Esmeralda County, das 2.240 Acres (907 Hektar) große Projekt San Emidio in Washoe County und das 1.540 Acres (623 Hektar) umfassende Projekt Clayton-Valley-1. Die unternehmenseigenen Lithiumsole-Konzessionsgebiete im Fish Lake Valley befinden sich rund 38 Kilometer von der von Albemarle betriebenen Mine Silver Peak, dem größten Lithiumbetrieb in den USA, und rund 3,5 Stunden von der in Bau befindlichen Großfabrik von Tesla entfernt. American Lithium notiert an der TSXV unter dem Kürzel Li. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens: www.americanlithiumcorp.com

Für das Board:

American Lithium Corp.
Michael Kobler, Chief Executive Officer

American Lithium Corp.
Suite 3403-1011 West Cordova Street
Vancouver, British Columbia, V6C 0B2
americanlithiumcorp.com


Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen sind zukunftsgerichtete Informationen und unterliegen damit verschiedenen Risiken und Unsicherheiten hinsichtlich der hier dargelegten spezifischen Faktoren. Die Informationen in diesem Dokument sind der Notwendigkeit halber zusammengefasst und enthalten möglicherweise nicht alle verfügbaren wichtigen Daten. Sämtliche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen beruhen auf bestimmten Annahmen und Analysen der Unternehmensführung von American Lithium, die aus Erfahrungen, der Beobachtung historischer Trends, der derzeitigen Situation, den erwarteten zukünftigen Entwicklungen sowie anderen Faktoren, welche die Unternehmensführung unter den gegebenen Umständen für angemessen hält, resultieren. Diese Aussagen unterliegen jedoch einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten sowie weiteren Faktoren, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen angenommen wurden. Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen vorausschauenden Aussagen abweichen, sind unter anderem im aktuellen MD&A-Bericht von American Lithium unter den Titel Risikofaktoren beschrieben. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht bedenkenlos auf solche zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zu verlassen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, American Lithium Corp. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1223 Wörter, 9841 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von American Lithium Corp. lesen:

American Lithium Corp. | 11.08.2016

American Lithium meldet Gehalte zwischen 25 und 389 mg/l Li sowie zwischen 58 und 2.210 mg/l B aus Lithiumsole, die aus 6 Schneckenbohrlöchern beim Lithium-Sole-Projekt Fish Lake Valley (Nevada) stammt

American Lithium meldet Gehalte zwischen 25 und 389 mg/l Li sowie zwischen 58 und 2.210 mg/l B aus Lithiumsole, die aus 6 Schneckenbohrlöchern beim Lithium-Sole-Projekt Fish Lake Valley (Nevada) stammt Vancouver (British Columbia), 11. August 2016...
American Lithium Corp. | 10.08.2016

American Lithium erweitert Management-Team und ernennt Kottmeier und Ford zu Officers und Directors

AMERICAN LITHIUM ERWEITERT MANAGEMENT-TEAM UND ERNENNT KOTTMEIER UND FORD ZU OFFICERS UND DIRECTORS Vancouver (British Columbia), 10. August 2016. American Lithium Corp. (TSX Venture: LI; OTCQB: LiACF) (American Lithium oder das Unternehmen) freut s...
American Lithium Corp. | 08.08.2016

American Lithium entdeckt an der Ostflanke des Fish Lake Valley Zielzonen mit Lithium- und Bormineralisierung

American Lithium entdeckt an der Ostflanke des Fish Lake Valley Zielzonen mit Lithium- und Bormineralisierung - Ermittlung von historischen Daten im Bereich der Lithium- und Bormineralisierung am Ostrand des Fish Lake Valley. - Laut Berichten von ...