info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VBI Vaccines Inc. |

VBI Vaccines nutzt seine eVLP-Plattform zur Entwicklung eines neuartigen Impfstoffs zum Schutz vor Zikavirus-Infektionen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


VBI Vaccines nutzt seine eVLP-Plattform zur Entwicklung eines neuartigen Impfstoffs zum Schutz vor Zikavirus-Infektionen

CAMBRIDGE, MA (19. Juli 2016) - VBI Vaccines Inc. (Nasdaq: VBIV) (TSX: VBV) (VBI) hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen seine im klinischen Stadium befindliche eVLP-Plattform für die Entwicklung eines neuartigen Impfstoffs zum Schutz vor Zikavirus-Infektionen (Zikavirus) eingesetzt hat.

Angesichts der alarmierenden Ausbreitung des Zikavirus und des dramatischen Anstiegs neurologischer Erkrankungen in den betroffenen Gebieten wird es immer wichtiger, einen sicheren und wirksamen Impfstoff zum Schutz vor einer Zikavirus-Infektion zu entwickeln, erklärt Jeff Baxter, President und CEO von VBI. Im Rahmen der Weiterentwicklung dieses wichtigen Programms nutzen wir unsere eVLP-Plattform und die im Zuge der Entwicklung unseres Cytomegalovirus-Impfstoffs gewonnenen Erkenntnisse nun für die erste Phase der klinischen Studien. Zwischen diesem Zikavirus-Programm und unserem Phase-I-Impfstoffkandidaten gegen das Cytomegalovirus zielen die von VBI entwickelten Produkte nun auf zwei der bedeutendsten Ursachen für schwerwiegende Geburtsfehler ab.

VBIs eVLP-Plattform ermöglicht die Entwicklung von Impfstoffen, die aus umschlossenen virusartigen Partikeln (VLP) hergestellt werden und die Struktur von in der Natur vorkommenden Viren so genau wie möglich nachbilden, allerdings ohne das entsprechende Virusgenom. Damit können Impfstoffkandidaten mit einem besseren Sicherheits- und Wirksamkeitsprofil hergestellt werden. Die eVLPs sind in hohem Maße adaptierbar und bieten VBI damit die Möglichkeit, in optimierter Weise Impfstoffkandidaten für präventive oder therapeutische Zwecke zu entwickeln.

VBI entwickelt derzeit einen bivalenten Impfstoffkandidaten gegen das Zikavirus, der aus einem E-Glykoprotein (das sich an der Oberfläche des Zikavirus befindet) und einem NS1-Glykoprotein (das während der Replikation des Zikavirus ausgeschüttet wird) besteht. Im Zuge der jüngsten Testphase führte VBI eine Analyse des Zelleintritts durch um zu bestätigen, dass sich auf der Oberfläche seiner Zikavirus-eVLPs E-Glykoprotein befindet; wie sich herausstellte, eignet sich die Konformation für die Rezeptorbindung und den Zelleintritt.

Die Ergebnisse der präklinischen Testphase lassen vermuten, dass unsere Zikavirus-eVLPs Zielproteine darstellen, die in ihrer Gestalt dem in der Natur vorkommenden Virus sehr ähnlich sind und möglicherweise eine starke Immunreaktion hervorrufen, meint Dr. David E. Anderson, Ph.D., wissenschaftlicher Leiter bei VBI. Wir haben mit Untersuchungen an Tiermodellen begonnen, die uns dabei helfen sollen, die Immunogenität und das Schutzpotenzial dieses Ansatzes zu validieren.

Über das Zikavirus

Das Zikavirus gehört zur Gattung Flavivirus und ist eng verwandt mit den Erregern des Denguefiebers, des Gelbfiebers und des West-Nil-Fiebers. Die akuten Symptome einer Zikavirus-Infektion verursachen typischerweise keine ernsten Beschwerden, die Erkrankung wird jedoch mit einer Reihe neurologischer Komplikationen in Verbindung gebracht. Wissenschaftlich belegt ist, dass das Zikavirus eine angeborene Mikrozephalie hervorrufen kann. Aufgrund einer abnormen Gehirnentwicklung hat das Kind bei der Geburt einen wesentlich kleineren Kopf als dies normalerweise der Fall ist. Das Zikavirus kann auch der Auslöser des Guillain-Barré-Syndroms (GBS) sein. Dabei handelt es sich um eine Erkrankung, bei der das Immunsystem des Körpers Nervengewebe angreift und so zu Muskelschwäche oder - in schwerwiegenden Fällen - sogar zu Lähmungen führt.

Das Zikavirus wird in erster Linie durch den Stich einer infizierten Aedes-Mücke übertragen; allerdings gibt es Anhaltspunkte dafür, dass das Virus auch sexuell oder während der Geburt übertragen werden kann. Im Februar 2016 erklärte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Zikavirus zu einer gesundheitlichen Notlage mit internationaler Tragweite (Public Health Emergency of International Concern/PHEIC) und bestätigte, dass sich das Virus auf dem amerikanischen Kontinent explosionsartig ausbreitet. Es gibt derzeit keinen Impfstoff, der vor einer Zikavirus-Infektion schützt.

Wenn Sie mehr über das von VBI entwickelte Impfstoffprogramm gegen das Zikavirus erfahren möchten, besuchen Sie bitte die Webseite http://www.vbivaccines.com/zika/

Über VBI Vaccines Inc.

VBI Vaccines Inc. (VBI) ist ein Biopharmaunternehmen im kommerziellen Stadium, das sich mit der Entwicklung einer neuen Generation von Impfstoffen zur Lösung ungeklärter Fragen bei Infektionskrankheiten und in der Immunonkologie beschäftigt. Als erstes Produkt hat VBI den Hepatitis-B-Impfstoff Sci-B-Vac auf den Markt gebracht, der alle drei viralen Oberflächenantigene des Hepatitis-B-Virus nachbildet. Sci-B-Vac ist in Israel und 14 anderen Ländern zugelassen. Die von VBI entwickelte eVLP-Plattformtechnologie ermöglicht die Entwicklung von Impfstoffen, die aus umschlossenen (e) virusartigen Partikeln (VLP) hergestellt werden und das Zielvirus so genau wie möglich nachbilden, um eine starke Immunreaktion hervorzurufen. VBI arbeitet derzeit an der Weiterentwicklung einer Reihe von eVLP-Impfstoffen, wobei die wichtigsten Programme auf das Cytomegalovirus und das Glioblastoma multiforme abzielen. Daneben beschäftigt sich VBI mit der Weiterentwicklung seiner Thermostabilitätsplattform LPV. Hier geht es um eine geschützte Rezeptur bzw. ein geschütztes Verfahren, das die Stabilität, Wirksamkeit und Sicherheit von Impfstoffen und biologischen Präparaten aufrechterhält. VBI hat seinen Firmensitz in Cambridge (Massachusetts) und betreibt Forschungseinrichtungen in Ottawa (Kanada) sowie Forschungs- und Produktionsanlagen in Rehovot (Israel).

· Webseite: http://www.vbivaccines.com/
· Neuigkeiten und Wissenswertes: http://www.vbivaccines.com/wire/
· Anleger: http://www.vbivaccines.com/investors/


Kontaktperson bei VBI

Perri Maduri, Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +1 (617) 830-3031 x124
E-Mail: ir@vbivaccines.com

VBI Vaccines Inc.
222 Third Street, Suite 2241
Cambridge, MA 02142
Tel.: +1 617-830-3031
E-Mail: info@vbivaccines.com

Ansprechpartner für Anleger bei VBI

Nell Beattie
Director, Unternehmensentwicklung & Investor Relations
Tel: +1 (617) 830-3031 x128
E-Mail: nbeattie@vbivaccines.com

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung enthalten sogenannte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 oder zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze (zusammen als zukunftsgerichtete Aussagen bezeichnet), die möglicherweise nicht auf historischen Tatsachen basieren, sondern sich auf zukünftige Ereignisse beziehen. Dazu zählen unter anderem auch Aussagen, die Begriffe wie glauben, können, planen, werden, schätzen, fortsetzen, erwarten, beabsichtigen sowie ähnliche Ausdrücke beinhalten. Sämtliche Aussagen in dieser Meldung, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. In den hier angeführten zukunftsgerichteten Aussagen sind unter anderem auch Aussagen über das Potenzial von Impfstoffkandidaten mit einem besseren Sicherheits- und Wirksamkeitsprofil, einschließlich eines Zikavirus-Impfstoffkandidaten, enthalten.

Solche zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf einer Reihe von Annahmen, zu denen auch solche im Hinblick auf die erfolgreiche Entwicklung und/oder Vermarktung der Produkte des Unternehmens, den Erhalt der erforderlichen Behördengenehmigungen, die allgemeine Wirtschaftslage, den Mitbewerb sowie Änderungen bei den geltenden Gesetzen, Vorschriften und Regulierungen zählen.

VBI macht die Leser darauf aufmerksam, dass zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen sowohl bekannten als auch unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen dieser Pressemeldung explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Die Annahmen und Schätzungen von VBI basieren bzw. beziehen sich auf viele dieser Faktoren.

Angesichts dieser Risiken, Unsicherheiten und Faktoren weisen wir darauf hin, dass solchen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen - die in ihrer Gesamtheit von diesem vorsorglichen Hinweis eingeschränkt werden - nicht bedingungslos vertraut werden darf. Alle hier angeführten zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen basieren auf den derzeitigen Erwartungen des Unternehmens. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen den nachfolgenden Ereignissen oder Umständen entsprechend zu korrigieren oder zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, VBI Vaccines Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1137 Wörter, 9582 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VBI Vaccines Inc. lesen:

VBI Vaccines Inc. | 06.12.2016

VBI Vaccines schließt Finanzierung in Höhe von 23,6 Millionen $ mit Perceptive Advisors ab

VBI Vaccines schließt Finanzierung in Höhe von 23,6 Millionen $ mit Perceptive Advisors ab CAMBRIDGE, MA (6. Dezember 2016) - VBI Vaccines Inc. (Nasdaq: VBIV) (TSX: VBV) (VBI), ein Biopharmaunternehmen im klinischen Stadium, das Impfstoffe zum ...
VBI Vaccines Inc. | 14.11.2016

VBI Vaccines meldet rasche Seroprotektionsergebnisse aus einer Zwischenanalyse der Phase-IV-Postmarketing-Studie für seinen Hepatitis-B-Impfstoff Sci-B-Vac™

VBI Vaccines meldet rasche Seroprotektionsergebnisse aus einer Zwischenanalyse der Phase-IV-Postmarketing-Studie für seinen Hepatitis-B-Impfstoff Sci-B-Vac Bei 98,8 % der Patienten war zwei Monate nach der zweiten Dosisgabe von Sci-B-Vac eine Serop...
VBI Vaccines Inc. | 11.10.2016

VBI Vaccines schließt IND-Vorgespräche für Glioblastom-Impfstoff ab

VBI Vaccines schließt IND-Vorgespräche für Glioblastom-Impfstoff ab CAMBRIDGE, MA (11. Oktober 2016) - VBI Vaccines Inc. (Nasdaq: VBIV) (TSX: VBV) (VBI) hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen mit Vertretern der U.S. Food and Drug Adminis...