info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GME-Verlag |

Rückenprobleme: Eine einfache Lösung?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wer unter Rückenschmerzen leidet, obwohl der Schmerz nicht diagnostizierbar ist, kann sich über neue Erkenntnisse und Hilfe freuen. Endlich ist das Buch PRO RÜCKEN von Ronald Göthert im Handel.

Etwa 80 Prozent der Menschen haben es einmal "im Kreuz" und manche quälen sich jahrelang mit Rückenschmerzen. Die Medizin unterscheidet hier zwischen spezifischen Schmerzen, die einen körperlichen Auslöser haben und unspezifischen Schmerzen, für die keine eindeutig anatomische Veränderung gefunden wird. "Das ist ein Hinweis dafür, dass nicht nur der physische Körper Schmerzen empfindet", meint Ronald Göthert, der bereits seit den 90er Jahren die Zusammenhänge zwischen der inneren Ordnung, den feineren Schichten und dem Wohlbefinden des Menschen erforscht. "Es gibt einen Schmerz, der seine Ursache auf anderer Ebene hat und dennoch körperlich empfunden wird. Oft sind es belastende Lebenssituationen, die die innere Ordnung des Menschen stören und so ursächlich Schmerz auslösen. Gerade Rückenschmerzen sind häufig Ausdruck einer inneren Unordnung."



Laut Göthert hat der Mensch neben dem Physischen auch feinere Schichten - die den physischen Körper umgeben und durchdringen. "Diese feineren Schichten haben eine eigene Anatomie und eine feinstoffliche Wirbelsäule. Bei Menschen, die unter Rückenproblemen leiden, ist sehr häufig die feinstoffliche Wirbelsäule verengt oder ganz blockiert. Dort staut sich dann die Energie und steht an anderer Stelle nicht zur Verfügung", so Ronald Göthert weiter. "Es wundert also nicht, dass viele Menschen mit Rückenbeschwerden auch über Erschöpfung und einen Abfall ihrer Leistungsfähigkeit klagen. Durch Blockaden in den feineren Schichten entsteht innere Unordnung und daraus wiederum der Rückenschmerz. Deshalb ist die innere Ordnung für das Wohlbefinden des Menschen ebenso wichtig wie die körperliche Gesundheit."



Das Gute an Göthert's Erkenntnissen ist, dass es für diese Schmerzproblematik eine einfache Lösung gibt. Es wurde ein Weg gefunden, die feinstofflichen Schmerzempfindungen für die Menschen begreifbar zu machen. Mit der Göthertschen Methode können Feinstoffspezialisten bei der Untersuchung Blockaden in den feineren Schichten aufspüren, darauf Einfluss nehmen und sie lösen.



Das Buch "PRO Rücken" überzeugt durch zahlreiche Beispiele und wertvolle Tipps zu Ursachen und Wirkung einer gestörten inneren Ordnung. Sicher ist es für viele Leser die erste Begegnung mit den feineren Schichten des Menschen. Das Wissen um die Zusammenhänge macht es uns allen leichter, unsere innere Ordnung zu spüren und zu bewahren.



Das Buch ist im GME Verlag erschienen und unter der ISBN Nr. 978-3-94247-9-02-8 im Buchhandel erhältlich.



Weitere Informationen unter: http://www.gme-verlag.de

* Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Ronald Göthert (Tel.: 05626 922 79 71), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 389 Wörter, 3056 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: GME-Verlag


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GME-Verlag lesen:

GME-Verlag | 29.11.2016

Liefert Ronald Göthert eine Lösung für den Rückenschmerz?

Mehr als ein Drittel aller Erwachsener, rund 25 Millionen Menschen, klagen über chronische, mehr oder weniger starke Rückenschmerzen. Fast jeder kennt das Problem. Laut Hans-Raimund Casser, dem Orthopäden und Ärztlichen Direktor des DRK-Schmerzze...
GME-Verlag | 02.11.2016

Interview: Rückenprobleme - muss das sein?

Auch wenn die Ursache von Rückenschmerzen medizinisch nicht erkannt wird, gibt es in der Regel einen Grund dafür. Schock, belastende Gespräche, lang anhaltender Stress oder andere negative Ereignisse können ursächlich sein und indirekt den Schme...