info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CITPELO GALLERY |

BERLIN Based Photographers Gruppen Ausstellung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


SW Entsättigt,das Motto der Ausstellung Passion ist unsere Antriebsfeder das was uns zusammenhält, die Welt durch den Sucher Sehen um Sie zu Verstehen.



Berlin Based Photographers



SW Entsättigt





Berlin ist zum Schmelztiegel für Kunst und Photographie in Europa vielleicht der Welt geworden.

CITPELO selbst Artist/Photographer ist durch einen glücklichen Zufall zum Galeristen geworden und jetzt kommt die Ausstellung.



Berlin Based Photographers



STARKE arbeiten von unentdeckten Talenten der Photography , CITPELO GALLERY steht für Kunst mit aussage, wir wollen keine Kriecher wir wollen Auseinandersetzung.



Wir verzichten auf BUNT wir sind SW Entsättigt und so ist auch das Motto der Ausstellung.



Passion ist unsere Antriebsfeder das was uns zusammenhält, die Welt durch den Sucher Sehen um Sie zu Verstehen.



https://www.facebook.com/events/170180623397991/





Interview Fabrice Guerrier mit Mathilde Leroy (CITPELO GALLERY)



Mathilda Leroy : Guten Tag, Fabrice. Beschreiben Sie uns doch eine wenig Ihr Werk. Wie sind Sie zum Fotographieren gekommen?

Fabrice Guerrier : Ich bin Autodidakt und arbeite mit analoger Fotographie. Ich habe keine spezielle Fotographieausbildung durchlaufen, sondern lediglich in meiner Jugend von meinem Vater die Technik des Entwickelns erlernt. Nach meinem Studium der Elektrotechnik und Jahren des Unternehmertums bin ich nach Mauretanien ausgewandert. Dort bin ich aufs Neue der Faszination des Fotographierens erlegen.

Mathilda Leroy : Ihre hier ausgestellten Fotographien « Kino International und Eingang » sind per Doppelbelichtung zustande gekommen. Wie sind Sie hier genau vorgegangen? Fabrice Guerrier : Das liegt alles in der Aufnahmetechnik. Ich arbeite mit einem Stativ und belichte ein 35 mm Negativ wiederholt, während ich die Kamera drehe.

Mathilda Leroy : Die beiden Aufnahmen zeigen Baukunst aus Berlin. Warum bevorzugen Sie den experimentellen einem mehr dokumentarischen Zugang? Fabrice Guerrier : Die Stadt Berlin ist hier nur Mittel zum Zweck. Was mich besonders interessiert sind die Möglichkeiten des Mediums Fotographie. Was ist Fotographie? Zu welchen unterschiedlichen Ergebnissen kann man kommen, wenn man einen Film belichtet und in der Dunkelkammer entwickelt?

Mathilda Leroy : Wie wählen Sie Ihre Motive aus, hat das mit dem graphischen Inhalt zu tun? Fabrice Guerrier : Nicht unbedingt. Bei den Doppelbelichtungen müssen die belichteten Objekte sich natürlich ineinander einpassen. Aber generell arbeite ich eher mit den Motiven die mich umgeben: mein Viertel, meine Familie…

Mathilda Leroy : Welche Techniken interessieren Sie sonst noch? Fabrice Guerrier : Eigentlich alles, was mit dem Prozess der analogen Fotographie zusammenhängt! Das heißt letztlich, alle Arten, ein Bild auf einem Fotopapier zu fixieren. Hierzu benutze ich unterschiedliche Kameras und Formate: die Canon eos3 35 mm, die Hasselblad 120 mm oder auch die view camera 4x5 und die Stenope Technik.

Mathilda Leroy : Machen Sie auch digitale Aufnahmen oder ist Ihnen der analoge Aspekt sehr wichtig für Ihre Arbeit ? Fabrice Guerrier : Der analoge Aspekt ist mir wirklich sehr wichtig. Es geht hier einerseits um die Einzigartigkeit jeder Aufnahme aber darüber hinaus liebe ich einfachdie Schwarz-Weiß-Fotographie. Ich besitze gar keine digitale Kamera, benutze nur ab und zu mein iPhone um Negative zu posten.

Mathilda Leroy : Welche Fotographen inspirieren Sie am meisten ? Fabrice Guerrier : Da gibt es viele, ich denke das geht jedem Fotographen so. In Deutschland spielt die Düsseldorfer Schule eine wichtige Rolle für mich. Und das Werk " die Fotographie des 20. Jahrhunderts" aus meinem persönlichen Bestand.

Mathilda Leroy : Haben Sie momentan Projekte ? Fabrice Guerrier : Ich denke über ein neues Projekt in Mauretanien nach…






Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr CITPELO Nil Raths (Tel.: 01577 2912737), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 568 Wörter, 4079 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema