info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pointsec |

Pointsec kooperiert mit ActivIdentity

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Düsseldorf, 2. November 2006 - Pointsec, einer der führenden Anbieter von Authentisierungs- und Verschlüsselungssoftware für mobile Endgeräte, hat einen Kooperationsvertrag mit ActivIdentity abgeschlossen.

Ab sofort ist eine rasch einsatzfähige Lösung bestehend aus der Authentisierungs- und Verschlüsselungssoftware von Pointsec und den USB- und Smartcard-Lösungen von ActivIdentity erhältlich. ActivIdentity, ein in Fremont, Kalifornien, ansässiger Security-Spezialist, bietet Produkte zur Benutzeridentifikation und Gewährleistung eines sicheren Zugangs zu LAN- und Internetdiensten.

Die ActivIdentity-Produkte umfassen ein Smartcard- und Credential-Management-System zur Ausgabe, Aktualisierung, Überprüfung und Administration von Smartcards. Die Anwender können sich für alle Arten von Unternehmensservices über lokale und öffentliche Netze unter Verwendung von PKI und dynamischen Passwörtern (synchron oder im Challenge/Response-Verfahren) authentifizieren. Das Smartcard-Management-System verwaltet die Smartcards und ihre Credentials während ihres gesamten Lebenszyklus - von der Ausstellung bis zum Ablauf der Zugangsberechtigungen. Anwender können damit auch auf PKI-Credentials zugreifen, die für Applikationen wie sichere E-Mails, digitale Signaturen und sicheren Web-Zugang auf der Smartcard gespeichert sind. ActivIdentity stellt so eine umfangreiche Zwei-Faktoren-Authentifizierungslösung zum Schutz der Unternehmensapplikationen, -daten und -netzwerke bereit.

Als ideale Ergänzung zu den ActivIdentity-Produkten verschlüsselt die Pointsec-Software die komplette Festplatte eines Desktoprechners oder Notebooks und ermöglicht anschließend lediglich den dazu autorisierten Benutzern einen Zugriff. Die vollständige Verschlüsselung schützt nicht nur die Daten, sondern auch das Betriebssystem und die anderen Systemfiles, und sorgt so dafür, dass gefährliche Sicherheitslücken geschlossen sind. Pointsecs Sicherheitsarchitektur, die Multi-Factor Authentication Engine, vereinfacht die Einbeziehung weiterer Authentifizierungsfaktoren wie USB-Tokens oder Smartcards und gewährleistet - in Verbindung mit einer zentralen Administration - ein sehr hohes Maß an Sicherheit an den Endgeräten.

Diese Presseinformation kann auch unter www.pr-com.de abgerufen werden.

ActivIdentity, ehemals ActivCard, ist ein weltweit agierender Anbieter von Lösungen zur Identitätssicherung. Eingebunden in ein Identity-Management-System ermöglichen diese die Ausstellung, Benutzung und Verwaltung vertrauenswürdiger digitaler Identitäten. Lösungen von ActivIdentity gibt es für die Einsatzgebiete sicherer Remote Access, Single Sign-On, Enterprise Access Cards sowie Multi-Kanal-Identifikation und -Verifizierung. Weltweit mehr als zehn Millionen Anwender in Unternehmen, Regierungsbehörden und Finanzinstituten verwenden ActivIdentity-Lösungen für die sichere und effiziente elektronische Interaktion. Neben dem Hauptsitz in Fremont, Kalifornien/USA, unterhält ActivIdentity Entwicklungszentren in den USA, Frankreich und Großbritannien sowie Vertriebs- und Servicezentren in mehr als zehn Ländern. Die europäische Zentrale liegt in Paris. In Deutschland besteht eine Niederlassung in Offenbach und in München. Die Aktien des Unternehmens werden an der Nasdaq unter dem Symbol ACTI gehandelt. Weitere Infos: www.ActivIdentity.com

Pointsec, eine Tochtergesellschaft von Protect Data, ist einer der weltweit führenden Anbieter von Authentisierungs- und Verschlüsselungssoftware für Desktops, Notebooks und PDAs. Der in Schweden ansässige Hersteller, dessen Produkt Pointsec für PC über die CC EAL4-Zertifizierung und das Gütesiegel FIPS 140-2 verfügt, hat sich insbesondere auf die automatische Echtzeit-Encryption sämtlicher Daten auf mobilen Endgeräten spezialisiert. Die unternehmensweit eingesetzten Produkte, die sich zentral verwalten lassen, sorgen für lückenlose Sicherheit. Pointsec ist mit zwei Niederlassungen in den USA, neun in Europa, zwei im Asiatisch-Pazifischen Raum und einer in Dubai, im Mittleren Osten, vertreten; zu seinen Kunden gehören das amerikanische Justiz- und Verteidigungsministerium, Cap Gemini Ernst & Young und Ericsson.

Weitere Informationen:

Pointsec Mobile Technologies GmbH
Jürgen Borchert
Bahlenstr. 180
40549 Düsseldorf
Tel. 0211-758456-12
Fax 0211-758456-10
Juergen.Borchert@pointsec.com
www.pointsec.com

PR-COM GmbH
Manuela Schwaiger
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089-59997-801
Fax 089-59997-999
www.pr-com.de
manuela.schwaiger@pr-com.de

Web: http://www.pointsec.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 473 Wörter, 4371 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pointsec lesen:

Pointsec | 09.08.2007

Pointsec for PC 6.2: Enterprise-Verschlüsselungslösung unterstützt Vista

Die Software Pointsec for PC ist eine Verschlüsselungssoftware für Festplatten von Laptops und PCs im Enterprise-Bereich. Neben Windows 2000, XP und Server 2003 unterstützt die neue Version 6.2 jetzt auch Windows Vista. Das neue Release ist upgrad...
Pointsec | 17.04.2007

Pointsec-Umfrage: Unternehmen schützen sich unzureichend vor Datenmissbrauch

Eine Umfrage von Pointsec, dem führenden Anbieter von Authentisierungs- und Verschlüsselungssoftware, hat ergeben, dass Unternehmen außerordentlich nachlässig mit dem Thema Datenmissbrauch umgehen. Ganze 54 % der insgesamt 200 persönlich Befragt...
Pointsec | 05.02.2007

Pointsec präsentiert Security-Lösungen zum Schutz vor Datendiebstahl

Auch in diesem Jahr ist Pointsec, einer der führenden Anbieter von Authentisierungs- und Verschlüsselungssoftware für mobile Endgeräte, mit einem eigenen Messestand auf der CeBIT in Hannover vertreten. In Halle 6, Stand K41/1, zeigt Pointsec, wie...