info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ECS Elitegroup |

ECS Elitegroup bietet mit dem PN1 SLI2 eine starke Kombination aus Intel® Core™2 Extreme CPU und NVIDIA nForce® 590 SLI™ Chipsatz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Ein Mainboard mit optimierter 3D-Grafik und Multicore-Prozessor für begeisterte Spielefans und Computerliebhaber


Taipeh, Taiwan, 2. November 2006 – Das PN1 SLI2 von ECS Elitegroup Computer Systems Ltd. (ECS), dem führenden Hersteller von PC-Komponenten und Notebooks, ist die perfekte Verbindung von Intels Multicore-Prozessor-Technologie und NVIDIAs zukunftsweisender Grafik-Innovation, mit dem vor allem Profi-User und begeisterte Gamer auf ihre Kosten kommen. Das PN1 SLI2, ein RoHS-konformes ATX Mainboard mit NVIDIAs Premiumchipsatz nForce® 590 SLI™, wartet mit bemerkenswerter 3D-Grafikperformance auf und unterstützt die Intel® Core™ 2 Extreme Prozessoren.

Bereit für das neue Windows Vista™ Premium unterstützt das PN1 SLI2 bis zu 16 GB DDR2 800 MHz Systemspeicher und Dual Full-Speed PCI Express® x16 Slots für komplexe Grafikanwendungen. PCI Express® mit 46 Lanes sorgt für eine schnellere Bandbreite für die zwei PCI Express® x16, ein PCI-E x4 und zwei PCI-E x1 Slots. Ausgestattet mit einer High Definition 8-Kanal-Audioschnittstelle, SATA II mit vollem RAID-Potenzial sowie einer Vielzahl an High-Speed USB 2.0 Ports, ist das PN1 SLI2 genau das richtige, wenn es um grafikintensive Computernutzung und digitales Spitzenentertainment geht.

Das PN1 SLI2, ein neues Highlight aus der ECS-Serie mit NVIDIA-Technologie, unterstützt die Intel Prozessoren der LGA 775 Serie, darunter Intel® Core™2 Extreme, Intel® Core™2 Duo, Intel® Pentium® D, Intel® Pentium 4 sowie Intel® Celeron®. Die Dual-Core-Prozessoren sorgen für eine stabile Performance und liefern die doppelte Rechnerleistung, die für eine effizientere Bewältigung komplexer Anwendungen und eine erhöhte Ansprechbarkeit des Systems erforderlich ist.

Unschlagbare Performance
Das PN1 SLI2 unterstützt die NVIDIA SLI™ (Scalable Link Interface) Technologie und bietet dank der zwei PCI Express® x16 Slots eine erstklassige Grafikperformance. Die NVIDIA SLI™-Technologie sorgt durch die Einbindung von mehreren auf PCI Express® basierenden GPUs in einem einzigen, skalierbaren System für eine deutliche Verbesserung der optischen Darstellung. Diese Neuerung stellt zusammen mit den SLI-zertifizierten Grafikkarten und den empfohlenen Speicherkonfigurationen eine schnelle und reibungslose Video- und Grafikwiedergabe sowie Multi-Display-Fähigkeit sicher.

Das PN1 SLI2 unterstützt einen P-ATA und bis zu sechs S-ATA II Anschlüsse und stellt damit ausreichend Speicherkapazität für digitale Media-Anwendungen bereit. Dank der NVIDIA MediaShield™ Speichertechnologie bietet das PN1 SLI2 schnellen Datenzugang und durch Multi-RAID 0, 1, 0+1, 5 und JBOD Konfigurationen flexiblen Datenschutz. Indem das PN1 SLI2 den Ansprüchen aller Anwendungen gerecht wird, bietet der Intel-Prozessor mit dem PN1 SLI2 eine bessere Performance ohne zusätzliche Kosten. Zusammen mit dem richtigen Prozessor und einer adäquaten Speicherkonfiguration ist das PN1 SLI2 kompatibel mit Windows Vista™ Premium, einem Betriebssystem der Zukunft mit 3D-Benutzeroberfläche und erhöhter Leistungsfähigkeit, das leuchtende Fotos, hochauflösende Videos und lebensechte Spiele ermöglicht.

Geschaffen für digitale Unterhaltung
Von Online-Spielen bis hin zu Video on Demand ist das PN1 SLI2 für modernes Entertainment ausgelegt. Das PN1 SLI2 verfügt über mehrfache I/O Schnittstellen, u.a. USB 2.0, FireWire 1394a/b und Gigabit-LAN, die in Echtzeit eine Verbindung zu einer Vielzahl an digitalen Unterhaltungsmedien herstellen. Bei Kabelverbindungen arbeiten die NVIDIA DualNet® und NVIDIA FirstPacket™-Technologien zusammen, um die Bandbreite zu verdoppeln und die Datenströme im Netzwerk nach nutzerdefinierten Präferenzen zu priorisieren. Auf diese Weise können Engpässe im Netzwerk beseitigt und die Effizienz des Systems verbessert werden – selbst dann, wenn Anwendungen gleichzeitig laufen, die eine sehr hohe Bandbreite beanspruchen. Die 8-Kanal HD-Audioschnittstelle bietet ein authentisches Klangerlebnis für eine Vielzahl an Entertainment-Anwendungen. Der Realtek ALC882 Codec unterstützt auch den S/PDIF Ausgang, der das PN1 SLI2 in ein kraftvolles High-End-Audiosystem verwandelt.

Über ECS Elitegroup

ELITEGROUP Computer Systems (ECS) mit Hauptsitz in Taipeh/Taiwan, wurde 1987 gegründet und zählt zu den international erfolgreichsten Designern und Herstellern von Motherboards. ECS entwirft und produziert PCs, Notebooks, Server, Videokarten, Wireless Solutions und PDAs für Hersteller und Distributoren weltweit.

ECS ELITEGROUP unterhält Niederlassungen in Nordamerika, Europa, China, Korea und Japan. Darüber hinaus verfügt ECS ELITEGROUP über ISO 9001 und ISO 14001 zertifizierte Produktionsstätten in China, Mexiko und der Tschechischen Republik.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.ecs.com.tw.

Pressekontakt
INTERFACE Public Relations GmbH
Sabine Kastl
Franz-Joseph-Straße 1
80801 München
Tel. 089 55 26 88-95
Fax 089 55 26 88-30
ecs@interface-pr.de


Web: http://www.ecs.com.tw


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Kastl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 544 Wörter, 4356 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ECS Elitegroup lesen:

ECS Elitegroup | 17.04.2007

ECS Elitegroup präsentiert Grafikkarten der neuen GeForce 8600/8500-Serie

BN Wijchen, 17. April 2007 – ECS Elitegroup, weltweit führender Hersteller von PC-Komponenten und Notebooks und enger Partner von Nvidia, stellt drei Grafikkarten der neuen GeForce-Generation 8600/8500 vor: die N8600GTS-256MX+, N8600GT-256MX+ sowie...
ECS Elitegroup | 14.03.2007

CeBIT 2007: Drei aktuelle AM2-Mainboards von ECS Elitegroup

BN Wijchen, 14. März 2007 – Elitegroup Computer Systems (ECS), führender Hersteller von PC-Komponenten und Notebooks, präsentiert auf der CeBIT 2007 seine aktuellen Mainboards basierend auf den AMD-Chipsätzen. Alle drei Motherboards für die AM2...
ECS Elitegroup | 13.03.2007

CeBIT 2007: ECS Elitegroup zeigt seine ersten Mainboards mit dem neuesten Bearlake-Chipsatz von Intel

Für eine deutliche Verbesserung der Systemleistung sorgen die Unterstützung von Intels künftiger 45nm CPUs, ein Frontside-Bus mit 1.333 MHz sowie DDR3 Speicherunterstützung. Als Southbridge kommt die ICH9 von Intel zum Einsatz, die in drei Varian...