info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe |

Finkl Steel investiert in Produktionslinie für Halbzeuge

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wertschöpfung durch Produktdifferenzierung


Wertschöpfung durch ProduktdifferenzierungZulieferer der Automobilindustrie aktiv dabei unterstützen, ihre Wettbewerbskraft zu steigern - dieses Motiv ist ausschlaggebend für die Investition von Finkl Steel in eine neue Produktionslinie am Standort Quebec, Kanada. ...

Zulieferer der Automobilindustrie aktiv dabei unterstützen, ihre Wettbewerbskraft zu steigern - dieses Motiv ist ausschlaggebend für die Investition von Finkl Steel in eine neue Produktionslinie am Standort Quebec, Kanada. Rund 2,7 Millionen kanadische Dollar (ca. 1,85 Millionen Euro) beträgt der Einsatz. Ziel des Tochterunternehmens der SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe ist es, künftig auch die Feinbearbeitung von Werkzeug- und Formenstahl sowie die sekundäre Wärmebehandlung zu übernehmen. Kunden erhalten Halbzeuge, die sie direkt weiterverarbeiten können. Dadurch können sie schneller liefern. Die Inbetriebnahme der neuen Anlage ist für Frühjahr 2017 geplant.

"Um den Anforderungen der Werkzeug- und Formenbauer, einer unserer wichtigsten Kundengruppen, gerecht zu werden, installieren wir jetzt eine neue, effiziente Produktionslinie in Quebec", sagt Richard Lahaye, Präsident und CEO bei Finkl Steel-Sorel. "Mit dieser neuen Anlage wird Finkl Steel sein Produktportfolio weiter differenzieren und die Servicetiefe in der Feinbearbeitung erweitern." In der Automobilindustrie gelten strenge Maßstäbe in Bezug auf die Qualität und Effizienz ihrer Zulieferer. Werkzeug- und Formenbauer müssen ihre Fertigungsprozesse diesem Anspruch anpassen. Eine Aufgabe ist es daher, die Durchlaufzeiten zu reduzieren. Ab 2017 erhalten Kunden die drei Weiterverarbeitungsprozesse Bohren, Fräsen und Wärmebehandlung bei Finkl Steel aus einer Hand - ein Komplettangebot, das in Nordamerika einzigartig ist. Werkzeug- und Formenbauer ersparen sich dadurch neben der Schruppbearbeitung des Spezialstahls auch Materialverluste und gewinnen Produktionszeit für die Fertigstellung der Formen und Werkzeuge. Zudem entfällt für Kunden von Finkl Steel zukünftig das Spannungsarmglühen über externe Subunternehmen - ein Zwischenschritt, der häufig zu Verzögerungen in der Fertigung führt.

Technologische Bestandteile der neuen Produktionslinie bei Finkl Steel sind ein Deckenlaufkran mit einer Tragfähigkeit von bis zu 30 Metertonnen, ein hochmodernes horizontales CNC-Bohrwerk und ein neuer Ofen zur Wärmebehandlung. Durch die Verkettung der Prozessschritte wird der kanadische Hersteller von Schmiedeerzeugnissen, Kunststoffformenstahl und Freiformschmiedestücken verbesserte Durchlaufzeiten erzielen. Firmenkontakt
SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe
Dr. Ulrich Steiner
Landenbergstrasse 11
6005 Luzern
+41 41 581-40 00
communications@schmolz-bickenbach.com
http://www.schmolz-bickenbach.com


Pressekontakt
additiv pr GmbH & Co. KG
Hanna Hagedorn
Graf-Adolf-Straße 72
51065 Köln
+49 (0) 221 964769-45
hh@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de


Web: http://www.schmolz-bickenbach.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Ulrich Steiner (Tel.: +41 41 581-40 00), verantwortlich.


Keywords: Spezialstahl, Halbzeuge, Werkzeug- und Formenbau

Pressemitteilungstext: 352 Wörter, 2785 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe lesen:

SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe | 18.10.2016

Swiss Steel führt Betonstahl Top12-500 in Deutschland ein

Korrosionsschäden im Hoch- und Tiefbau sind häufig und kostspielig. Mit dem Betonstahl Top12-500 präsentiert der Spezialstahlhersteller Swiss Steel eine langlebige Werkstofflösung. Das Stahlprodukt ist fünfmal korrosionsbeständiger als der konv...
SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe | 20.06.2016

Anforderungsgerechte Spezialstahllösungen

Global stark aufgestellt - nach diesem Motto investiert SCHMOLZ + BICKENBACH International in den Ausbau seines weltweiten Vertriebs- und Servicenetzwerks: In den wichtigen Absatzmärkten Amerika, Asien und Skandinavien erweitert das Tochterunternehm...
SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe | 13.06.2016

Abwasser und Abfall effizient nutzbar machen

Die Ressourcen der Erde wiederholt nutzbar machen - ohne nichtrostenden Edelstahl undenkbar. Ugitech, Hersteller von rostfreien Langprodukten, trägt mit seinen neuen, hochkorrosionsbeständigen Spezialstahllösungen dazu bei, die Technologien in der...