info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HD Filtertechnik |

Mit Hochdruck Kosten senken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Fest-Flüssig-Trennung mit niedrigen Restfeuchten im Filterkuchen bei Pressdrücken bis 150 bar


 

 

HD-Filtertechnik hat eine neue Hochdruck-Kammerfilterpresse für Filtrationsdrücke von bis zu 150 bar entwickelt. Dieses neue Pressensystem eliminiert die bekannten Nachteile von konventionellen Verfahren.

Die stetig ansteigenden Betriebskosten bei der Weiterverarbeitung und Entsorgung von Filterrückständen, die bei der Fest-Flüssig-Trennung anfallen, lassen den Ruf nach niedrigen Restfeuchten im Filterkuchen immer lauter werden.

Dies betrifft insbesondere Primärprodukte, wo nach der mechanischen Filtration der Filterkuchen thermisch nachgetrocknet werden muss. Es handelt sich um Filterkuchen von Kammerfilterpressen, Trommelfiltern, Bandfiltern, Entstaubungsanlagen, Kerzenfiltern, Zentrifugen, usw.

Durch den Einsatz der HD-Filterpresse ist eine hohe Wertschöpfung möglich, da Restfeuchten unter 2% erreicht werden.

Bei Produkten, die der kostenaufwändigen Entsorgung zugeführt werden, lassen sich durch Wertstoffrückgewinnung und/oder durch Gewichtsreduzierung hohe Kosten einsparen.

Hier wird die HD-Filterpresse zum Entölen von Schleifschwämmen, Kieselgur-Cellulose-Perlitten und Aktivkohl-Ölschlämmen eingesetzt.

Die Ölrückgewinnung kann bis zu 40% betragen.

Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.hochdruck-filterpresse.de



Web: http://www.hochdruck-filterpresse.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heinz Pietzka (Tel.: 02841 / 882 19 76), verantwortlich.


Keywords: Filterpresse;Produktion;Kosten sparen;Ölrückgewinnung

Pressemitteilungstext: 139 Wörter, 1335 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: HD Filtertechnik

Stellt Hochdruck-Kammerfilterpressen her. Pressdrücke bis 150bar sind möglich. Restfeuchten unter 2% werden erreicht.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema