info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Websense |

Websense ThreatSeeker schützt präventiv vor neuen Gefahren aus dem Internet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Köln, 6. November 2006 - Der Websense ThreatSeekerTM ist die technologische Grundlage für das aktuelle Portfolio der Websense Security Software in der Version 6.3 und stellt Security-Intelligenz für weitere Neuentwicklungen bereit.

Durch extrem leistungsfähige Analysefunktionen erkennt der Websense ThreatSeeker Bedrohungen durch Trojaner, Rootkits oder Hackerangriffe noch bevor die ersten Angriffe auf Sicherheitslücken erfolgen. Websense scannt dazu kontinuierlich das Web und nutzt die ThreatSeeker-Technologie in seinen Security Labs, um bekannte und neue Gefahrenpotenziale aufzufinden, zu untersuchen und zu dokumentieren. ThreatSeeker besteht aus einer hochkomplexen Kombination mathematischer Algorithmen, einem Profiling der Verhaltensmuster von Angreifern und einer detaillierten Analyse bösartiger Programmcodes, verknüpft mit ausgereiften Data-Mining-Funktionen. Die Ergebnisse dieser Security-Analysen fließen durch Real Time Security Updates sofort und automatisiert in die Sicherheitsprodukte von Websense ein.

Im Verbund mit den Websense Web Security Suites in der Version 6.3 ist die ThreatSeeker-Methodik optimal auf den gemeinsamen Einsatz mit dem Citrix Presentation Server abgestimmt.

Websense konnte in jüngster Zeit mit Hilfe der ThreatSeeker-Technologie äußerst gefährliche Attacken auf Sicherheitslücken im Internet Explorer und anderen Produkten frühzeitig aufdecken. Bei Microsoft wurden diese Sicherheitshinweise aufgegriffen und in Patches eingearbeitet. Der automatische Schutz der Websense-Kunden vor diesen Angriffen war sofort wirksam; Beispiele hierfür finden sich im neuesten Security Trends Report der Websense Security Labs.

Im ersten Halbjahr 2007 wird die ThreatSeeker-Technologie auch Bestandteil der neuen Websense Deep Content ControlTM-Lösung. Das sind Security-Prozesse, die als „digitale Datenschützer" kontrollieren, wie und unter welchen Umständen sensible Daten das Unternehmen verlassen können.

Diese Presseinformation kann auch unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Websense (Nasdaq: WBSN) mit Hauptsitz in San Diego, Kalifornien, ist der weltweit führende Anbieter von softwarebasierten Web Security-Lösungen. Mit der Web Security Suite können Unternehmen hoch wirksame Maßnahmen zur Abwehr der ständig zunehmenden Bedrohungen aus dem Internet wie Viren, Würmern, Spyware und bösartigem Code (Mobile Malicious Code) ergreifen. In seinen Security Labs beobachtet Websense pro Tag 75 Millionen Websites und analysiert, wie sich neue Bedrohungen aus dem Internet verhalten und auswirken. Websense wird weltweit in mehr als 24.000 Unternehmen genutzt, die insgesamt über 23,9 Millionen Lizenzen einsetzen. In Deutschland sitzt Websense in Köln. Weitere Informationen: www.websense.de.

Pressekontakte:

Websense Deutschland GmbH
Michael Kretschmer
Regional Director Central Europe
Kaiser-Wilhelm-Ring 27-29
D-50672 Köln
Tel. 0221-5694460
Fax 0221-5694354
mkretschmer@websense.com
www.websense.de

PR-COM GmbH
Manuela Schwaiger
Account Manager
Sonnenstraße 25
D-80331 München
Tel. 089-59997-801
Fax 089-59997-999
manuela.schwaiger@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.websense.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 322 Wörter, 2937 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Websense lesen:

Websense | 12.10.2009

Websense bleibt die Nummer eins im Web-Security-Markt

Websense ist weiterhin Spitze: Die Marktforscher von IDC analysierten in einem aktuellen Report (1) den Web-Security-Markt (Software, Appliances sowie SaaS) im Jahr 2008 und ernennen Websense zum Marktführer - bereits das siebte Jahr in Folge. Insge...
Websense | 21.09.2009

Websense Security Labs: 95 Prozent aller Blog-Kommentare enthalten Spam und Malware

Websense, einer der führenden Anbieter integrierter Web-, Messaging- und Data-Protection-Technologien, hat den Bericht seiner Security Labs zur Sicherheitslage im Internet im ersten Halbjahr 2009 veröffentlicht. Die wichtigsten Ergebnisse aus dem R...
Websense | 15.09.2009

Websense analysiert mit SaaS-Sicherheitslösung 1,5 Milliarden Transaktionen pro Tag

Mit seiner Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) für E-Mail- und Web-Security hat Websense einen neuen Rekord aufgestellt: Im August wurden pro Tag mehr als eineinhalb Milliarden Sicherheitsanfragen von Benutzern verarbeitet. Bei diesen Analysen werd...