info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Detektei Lentz & Co. GmbH |

Harmloser Urlaubsflirt oder Seitensprung?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Detektive klären auf


Detektive klären aufSommer, Sonne, Strand und Palmen - für viele gehören nicht nur Entspannung und gute Laune zum Urlaub, sondern hier und da auch ein kleiner Flirt. Doch was, wenn es um mehr geht? Laut Statistik geht fast jede(r) zweite Deutsche im Urlaub fremd. ...

Sommer, Sonne, Strand und Palmen - für viele gehören nicht nur Entspannung und gute Laune zum Urlaub, sondern hier und da auch ein kleiner Flirt. Doch was, wenn es um mehr geht? Laut Statistik geht fast jede(r) zweite Deutsche im Urlaub fremd. "Gerade wenn der Partner alleine oder mit Freunden verreist, quält Daheimgebliebene oft die Frage, ob sie betrogen werden", weiß Privatdetektiv Marcus Lentz. Der Geschäftsführer der europaweit agierenden Detektei Lentz® erklärt, wann Misstrauen angebracht ist und was Betroffene tun können, um die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Urlaub: Beste Gelegenheit zum Fremdgehen?
Die Zahlen sprechen Bände: Laut einer repräsentativen Studie zum Thema Seitensprung - im Auftrag des einschlägigen Portals firstaffair.de - gehen über 20 Prozent der Deutschen in einer festen Beziehung entweder regelmäßig fremd oder haben sogar eine längere Affäre nebenher. Gerade in der Urlaubszeit wagen viele Deutsche einen Seitensprung: Einer weiteren Umfrage zufolge sind rund 34 Prozent der Männer und sogar 49 Prozent der Frauen im Urlaub schon einmal fremdgegangen. Sonne, Strand, Urlaubsfeeling und viel nackte Haut scheinen sehr verlockend zu wirken. "Aber es treten noch andere Aspekte eher organisatorischer Art hinzu", weiß Privatdetektiv Lentz aus langjähriger Ermittlungspraxis. "Ein Seitensprung im Urlaub scheint weniger gefährlich, er ist unverbindlich und kann viel leichter vor dem Partner verheimlicht werden."

Objekt der Begierde
... ist nicht immer die rassige Spanierin oder der sexy Surflehrer. Zwar rechnen sich die Befragten der eingangs erwähnten Studie gerade in beliebten Urlaubsländern wie Spanien große Chancen für eine heiße Urlaubsaffäre aus (26 Prozent). Doch nicht selten wird der Seitensprung nicht nur vorab eingeplant, sondern sogar die Affäre von zuhause mitgebracht: "Rund ein Drittel der Fremdgeher begeht nämlich innerhalb des Freundeskreises einen Seitensprung", betont der Ermittlungsexperte. "Wenn der Partner - plötzlich und im Gegensatz zu früheren Zeiten - alleine oder mit Freunden in den Urlaub fährt, ist also durchaus Vorsicht geboten", meint der erfahrene Privatdetektiv und ergänzt: "Grundsätzlich sind längere Affären auch häufiger als One-Night-Stands."

Betrüger erkennen und überführen
Grundlose Eifersucht oder das richtige Gespür? Das ist in Beziehungsfragen häufig nicht einfach zu unterscheiden. Allerdings nehmen viele Betrogene - mehr oder weniger bewusst - ziemlich genau wahr, dass etwas nicht stimmt. Tatsächlich gibt es einige zuverlässige Anzeichen, die einen Betrüger entlarven:

- Keine Zeit: Die gemeinsame Zeit wird immer knapper. Der Partner macht immer mehr Überstunden oder trifft sich immer häufiger alleine mit Freunden und schlägt einen getrennten Urlaub vor - zuverlässige Indikatoren für einen Seitensprung.

- Keine Lust: Der Partner hat kein Interesse mehr an Liebe, Lust und Zärtlichkeit. Auf der anderen Seite sind natürlich neue Sexualpraktiken im Ehebett auch verdächtig.

- Seltsames Verhalten: Der Partner hat plötzlich pathologisch gute Laune oder leidet an extremen Stimmungsschwankungen und ständiger Gereiztheit. Ungewöhnliche Liebesbekundungen und Geschenke weisen auf ein schlechtes Gewissen hin.

- Neue Eitelkeit: Der vermeintliche Fremdgeher legt plötzlich gesteigerten Wert auf sein Aussehen. Eine Diät oder eine Anmeldung im Fitnessstudio, ein neuer Kleidungsstil oder eine neue Frisur könnten Anzeichen für eine Affäre sein.

- Geheimniskrämerei: Computer und Handy des Partners sind plötzlich tabu. Zum Telefonieren verlässt er immer das Zimmer. Kommt der Partner hinzu, werden Bildschirme gesperrt oder Gespräche beendet. Diese neue Diskretion weist auf ein schwerwiegendes Geheimnis hin.

Vorsicht: Handyüberwachung!
Für die meisten Menschen ist ein Seitensprung des Partners ein unverzeihlicher Vertrauensbruch, der das Ende der Beziehung bedeutet. "Fast noch quälender als die Verletzung durch einen untreuen Partner kann die Ungewissheit sein", so Lentz. "Wenn der Partner im Urlaub quasi auch noch ganz vom Radar verschwindet, schlagen die Emotionen hoch." Viele Menschen greifen in solchen Situationen auf Überwachungssoftware zurück, um den vermeintlichen Fremdgeher zu überführen. "Davon rate ich jedoch dringend ab. Zum einen ist der Einsatz sogenannter Spy Apps strafbar. Und zum anderen sind die Ergebnisse höchst unzuverlässig", warnt der Privatdetektiv. "Die Handy-Ortung ist zumeist so ungenau, dass sie kaum etwas bringt. Außerdem könnte der Fremdgeher auch einfach ein zweites Handy benutzen." Und sollte man sich geirrt haben und die Überwachung fliegt auf, bedeutet höchstwahrscheinlich gerade dieser Vertrauensbruch das Aus für die Beziehung.

Diskrete Wahrheitsfindung
Wer die Ungewissheit nicht aushält, sollte über den Einsatz von professionellen Detektiven nachdenken. "Wir überprüfen die Befürchtungen ganz diskret und von der Zielperson vollkommen unbemerkt", betont Lentz. "In rund 85 bis 90 Prozent der Untreue-Fälle können wir den Verdacht der Mandanten bestätigen." Diese hohe Erfolgsquote beruht auf professionellen Ermittlungsmethoden und jahrelanger Berufserfahrung der ZAD-geprüften Detektive. "Um unentdeckt zu bleiben observieren wir die Zielperson mit dreiköpfigen Teams und stellen begleitende Ermittlungen an. So befragen wir zum Beispiel das Hotelpersonal, das häufig sehr gesprächig ist. Insbesondere wenn ein schönes Trinkgeld unsere Fragen begleitet." Nach Abschluss der Ermittlungen erhalten die Auftraggeber einen detaillierten Bericht und Beweisfotos, die den Fremdgeher eindeutig überführen - oder die Gewissheit, dass ihr Partner auch im Urlaub treu ist.

Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 5.657

Weitere Informationen finden Sie unter https://unterhaltsbetrug.lentz-detektei.de/untreue

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg - vielen Dank!

Weiteres Bildmaterial für Ihre Pressearbeit finden Sie auf unserem Presseportal www.lentz.eu/presse Bei Interesse schicken Sie uns bitte eine kurze E-Mail mit Ihrem Namen und dem Medium, für das Sie tätig sind und Sie erhalten umgehend die Zugangsdaten. Firmenkontakt
Detektei Lentz & Co. GmbH
Marcus R. Lentz
Hanauer Landstraße 126 - 128
60314 Frankfurt am Main
069 133 899-88
detektei-lentz@hartzkom.de
http://www.lentz-detektei.de


Pressekontakt
HARTZKOM - Strategische Kommunikation
Daniela Werner
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-13
detektei-lentz@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de


Web: http://www.lentz-detektei.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus R. Lentz (Tel.: 069 133 899-88), verantwortlich.


Keywords: Detektei Lentz, Privatdetektive, Affäre, Seitensprung, Urlaubsflirt, Fremdgehen, Untreue, Ehebruch, digitale Überwachung

Pressemitteilungstext: 945 Wörter, 7024 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Detektei Lentz & Co. GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Detektei Lentz & Co. GmbH lesen:

Detektei Lentz & Co. GmbH | 10.10.2016

Falsche Krankmeldungen: Kavaliersdelikt und legitimes Druckmittel?

Ob "Wilder Streik" oder schlichtes Blaumachen - Lohnfortzahlungsbetrug verursacht der deutschen Wirtschaft alljährlich Schäden in Millionenhöhe. Wenn plötzlich weite Teile der Belegschaft wegen angeblicher Krankheit ausfallen und der Betrieb stil...
Detektei Lentz & Co. GmbH | 18.07.2016

Sommerzeit, Reisezeit: Hochsaison für "Blaumacher" und Schwarzarbeit

Volle Auftragsbücher und zu wenig Personal: So sieht es in vielen gastronomischen und baugewerblichen Betrieben aus, wenn die Sommermonate vor der Tür stehen. Viele Unternehmer greifen in diesem Zeitraum auf sogenannte Saisonarbeitskräfte zurück....
Detektei Lentz & Co. GmbH | 01.06.2016

Unternehmen wehren sich gegen steigende Fallzahlen:

Ob Berlin oder Hamburg, München oder Dortmund - fast überall praktiziert ein netter "Doc Holiday", der ohne großes Aufhebens eine Krankschreibung ausstellt. Häufig finden weder der ausstellende Arzt noch der völlig gesunde Patient ein paar Tage ...