info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Babylon |

Nicht ohne Babylon zum Kunden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Consultants von d-fine verlassen sich auf professionelle Wissensquellen von Babylon


München, 13. Nov. 2006. --- Babylon, internationaler Hersteller der gleichnamigen One-Click-Software für Übersetzungen und den Zugriff auf elektronische Wörterbücher und Nachschlagewerke, stattet die Consultants der d-fine GmbH mit seinen Wissenstools aus.

Die Berater von d-fine verbringen die wenigste Zeit im eigenen Büro und arbeiten in der Regel beim Kunden. Das bedeutet, sie brauchen eine optimale Arbeitsumgebung, mit guten Kommunikationsmöglichkeiten und Zugang zu Wissensquellen. Die Ressourcen des Kunden stehen in der Regel nur begrenzt zur Verfügung. Die d-fine-Berater sind deshalb durchweg mit einem Notebook und allen wichtigen Software--Programmen ausgestattet. Seit kurzem gehört auch Babylon mit seinen mehrsprachigen Wörterbüchern und dem Gabler Banklexikon zur Standardinstallation auf den Rechnern aller 150 d-fine-Mitarbeiter.

Das Banklexikon des Gabler-Verlags ist ein kostenpflichtiger, sogenannter Babylon Premium Content und enthält mehr als 7.500 Stichwörter zu Bank, Börse und Finanzierung. d-fine hat diesen Titel durchgängig für alle PCs beschafft.

„Babylon bietet einen unheimlichen Komfortgewinn: Ein Klick und das gesuchte Ergebnis ist da. Ohne Englisch-Wörterbuch kommen wir in unserem internationalen Geschäft nicht mehr aus. Dass es die Bankfachbegriffe aus dem renommierten Gabler-Verlag jetzt auch für Babylon gibt, ist aus unserer Sicht die optimale Lösung“, meint Geschäftsführer Wolfgang Pleyer, verantwortlich für Personalwesen, EDV und Organisation bei d-fine. „Wenn ein Berater nur eine Stunde seiner Zeit pro Jahr durch Babylon einspart, macht sich die Software bereits bezahlt.“
(ca. 1700 Zeichen)

d-fine
Die d-fine GmbH ist eines der führenden europäischen Beratungsunternehmen, das sich auf quantitative und technisch anspruchsvolle Aufgaben im Handel und Risikomanagement spezialisiert hat. d-fine berät Banken, Asset Manager, Versicherungen und Industrieunternehmen beim Aufbau ihrer Handels-, Kredit-, und Risikomanagement-Systeme. Die Gesellschaft wurde im Juli 2002 von den heutigen Geschäftsführern im Zuge eines Management-Buy-out gegründet. Damals standen bereits rund 100 erfahrene Mitarbeiter zur Verfügung, die alle den Schritt von der deutschen "Financial and Commodity Risk Consulting" von Arthur Andersen zu d-fine mitmachten. Seither festigte und erweiterte das Unternehmen seine Position im Markt und expandierte nach London und Asien. Inzwischen beschäftigt d-fine über 150 Berater.

Babylon
Babylon ist führender Hersteller von One-Click-Lösungen für schnelle Übersetzungen und für Informationen aus beliebigen elektronischen Nachschlagewerken. Die Software Babylon-Pro ist auf über 35 Millionen PCs weltweit, sowohl bei Privatanwendern als auch in Unternehmen, installiert. Viele Wörterbücher, seit kurzem auch die freie Enzyklopädie Wikipedia, stehen kostenfrei für die effiziente One-Click-Nutzung zur Verfügung.
Weltbekannte Verlage, darunter die Langenscheidt Verlagsgruppe, die Ernst Klett Sprachen GmbH, der Gabler Fachverlag, der Wissen Media Verlag, von Eichborn Siebenpunkt, Encyclopædia Britannica, Larousse, Oxford University Press, Merriam-Webster, Vox, Van Dale, Melhoramentos und Taishukan ergänzen das Angebot an Babylon Premium Content mit ihren renommierten Nachschlagewerken.
Zu den Firmenkunden von Babylon gehören namhafte Unternehmen wie die SAP AG, BASF, Siemens AG, Lufthansa Technik AG, PricewaterhouseCoopers, Ernst & Young, Nestlé, DaimlerChrysler, Robert Bosch, Hugo Boss, Gillette/Braun, Philips, UBS, Xerox und viele andere.
Hauptaktionäre von Babylon sind Reed Elsevier Ventures, die Venture Capital Tochter von Reed Elsevier (LSE: REL, NYSE: RUK) und die Formula Vision Technologies, Tochtergesellschaft von Formula Systems (NASDAQ: FORTY). Weitere Informationen unter www.babylon.com .

Kontakt Babylon:
Christina Meiners
Babylon GmbH
Landshuter Allee 12-14,
D-80637 München
Tel.: +49-89-726 55 410
c.meiners@ce.babylon.com

Redaktion und Medienkontakt:
Dr. Philipp Grieb
Media Relations, IT-Redaktion
Söllereckstr. 3,
81545 München
Tel. +49-89-642 56765, ph@itredaktion.de

Weitere Bilder auf Anfrage von ph@itredaktion.de.

Web: http://www.babylon.com/ger


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Philipp Grieb, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 476 Wörter, 3956 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Babylon lesen:

Babylon | 22.09.2008

Übersetzen in Sekunden: Babylon jetzt auch für MAC

München, 22. September 2008. --- Fremde Vokabeln in E-Mails, Word-Dokumenten oder im Internet – da braucht längst niemand mehr in Lexika zu wühlen. Mit ihrer Ein-Klick-Technologie hat die Software Babylon viele Nutzer überzeugt und kommt im Beru...
Babylon | 08.07.2008

Schnupper-Lizenzen für Fachhandel und satte Rabatte für Endkunden

München, 08. Juli 2008. --- Die bekannte Übersetzungs- und Nachschlagesoftware Babylon kommt in Zukunft noch näher zu ihren Kunden. Um dies zu ermöglichen, baut Babylon zur Zeit ein Netz von Fachhändlern auf. Damit die neuen Partner auch immer d...
Babylon | 10.06.2008

Babylon gewinnt Fachhändler über SOFTNEWS.ONLINE

München, 10. Juni 2008. --- Über das Vertriebsportal SOFTNEWS.ONLINE ermöglicht Babylon ab 15. Juni 2008 Fachhändlern direkten Zugang zu aktuellsten Händler-Informationen und Partner­programmen. Auf Fachhändler, die sich unter http://babylon.s...