info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
INDECA GmbH |

"Das Miteinander entscheidet über den Erfolg"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


INDECA gründet SOFTWARE INNOVATION LAB, in dem gemeinsam mit Unternehmen zukunftsfähige Anwendungen für den Mittelstand entwickelt werden


Die technische Entwicklung schreitet unaufhaltsam voran. So manchem Unternehmen fällt es schwer, da mitzuhalten. Um speziell den Mittelstand, aber auch alle anderen interessierten Unternehmen auf dem Weg in eine digitalisierte Zukunft zu unterstützen,...

Heilbronn, 16.08.2016 - Die technische Entwicklung schreitet unaufhaltsam voran. So manchem Unternehmen fällt es schwer, da mitzuhalten. Um speziell den Mittelstand, aber auch alle anderen interessierten Unternehmen auf dem Weg in eine digitalisierte Zukunft zu unterstützen, hat Indeca jetzt das INDECA SOFTWARE INNOVATION LAB gegründet.

Die digitale Transformation ist wesentliche Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg und Fortbestand heutiger Unternehmen. In einer Forschungs- und Entwicklung-Kooperation wie dem INDECA SOFTWARE INNOVATION LAB können Unternehmen ihr Innovationsmanagement auslagern und gemeinsam zukunftsfähige Fertigungs-, Ablauf- und Organisationstechnologien entwickeln. „Wir als INDECA stehen den beteiligten Unternehmen mit 20 Jahren Erfahrung in der Softwareentwicklung zur Seite“, erklärt Marcel Appolt, Geschäftsführer der INDECA GmbH.

Erstes Projekt: Augmented Reality mit der Microsoft HoloLens

Als erstes Projekt sollen im INDECA SOFTWARE INNOVATION LAB praktische Anwendungen für die HoloLens von Microsoft entwickelt werden. „Das Potential für Lösungsansätze in der Industrie ist riesig“, so Appolt. Der Ansatz von INDECA ist, im SOFTWARE INNOVATION LAB gemeinsam Applikationen zu entwickeln. „Es geht natürlich auch allein, aber von der Möglichkeit, untereinander zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen, versprechen wir uns für die Unternehmen wesentlich mehr.“

Das Interesse an der Idee, gemeinsam die Entwicklung voranzutreiben ist groß, sagt Appolt. Zu einer Lösung zu gelangen, ist vielen Unternehmen sonst kaum möglich; sich Kompetenzen und Kosten zu teilen, mache das Konzept attraktiv für alle Beteiligten.

Und bei der HoloLens soll es nicht bleiben. Geplant ist, später immer neue Themen aufzugreifen, die ein Trendscout direkt im Silicon Valley aufspürt, und in Anwendungssoftware zu übertragen. An der kontinuierlichen Entwicklung soll auf breiter Basis zusammengearbeitet werden, Kooperationen mit Hochschulen, der IHK usw. sind in Vorbereitung.

Wer das INDECA SOFTWARE INNOVATION LAB kennenlernen oder sich einbringen möchte, erhält unter http://www.indeca.de/software-innovation-lab/ weitere Informationen.

Weiterführende Informationen zur Microsoft HoloLens auch unter

http://news.microsoft.com/imageGallery/?filter_cats%5B%5D=&filter_cats%5B%5D=2843#sm.0001sbm0o74cdfiwz0p2q0qmml3ft


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 285 Wörter, 2689 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: INDECA GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von INDECA GmbH lesen:

INDECA GmbH | 08.11.2010

Domains jetzt zentral zusammenfassen

Heilbronn, 8.11.2010. Für Unternehmen, die unter mehreren Adressen im Internet zu finden sind, ist der Verwaltungsaufwand oft gewaltig: Viele Provider, unterschiedliche Laufzeiten, unterschiedliche Registrierungsstellen und Ansprechpartner im In- un...
INDECA GmbH | 15.10.2010

INDECA wird Sitecore-Partner

Heilbronn, 15.10.2010. Der Internet-Dienstleister INDECA hat eine strategische Partnerschaft mit dem US-Softwareunternehmen Sitecore gestartet. Die Produkte des Unternehmens stecken weltweit hinter Internetseiten von Regierungen und Großkonzernen wi...
INDECA GmbH | 09.07.2010

MICROS-Fidelio setzt auf INDECA

Heilbronn / Neuss, 09.07.2010. Neuer Kunde beim Heilbronner Internetdienstleister INDECA: Das renommierte Softwareunternehmen MICROS-Fidelio lässt alle seine Internetadressen künftig von den Heilbronner Experten verwalten. Der US-Konzern, in Europa...