info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
iTiZZiMO AG |

Digitale Transformation "Made in Germany" überzeugt Investoren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


5 Mio. Euro Kapital für die Plattform Simplifier von iTiZZiMO


Deutscher Softwarespezialist will neuen Standard bei der Digitalisierung setzen Simplifier ermöglicht Unternehmen die Digitalisierung sämtlicher Prozesse ohne Programmieraufwand iTiZZiMO AG erhält 5 Mio. EUR Venture Capital und wird damit international...

Würzburg, 16.08.2016 -

Deutscher Softwarespezialist will neuen Standard bei der Digitalisierung setzen

Simplifier ermöglicht Unternehmen die Digitalisierung sämtlicher Prozesse ohne Programmieraufwand

iTiZZiMO AG erhält 5 Mio. EUR Venture Capital und wird damit international expandieren

Die iTiZZiMO AG aus Würzburg will mit ihrer innovativen Simplifier-Plattform der Digitalisierung in Unternehmen zum Durchbruch verhelfen. Unabhängig von Branche, Geschäftsfeld oder Fachbereich bildet die Technologie alle Abläufe und Applikationen in einer digitalen Gesamtlösung ab – hochflexibel, in die Systeme der Unternehmen integriert und benutzerfreundlich. Unterstützt wird die ehrgeizige Wachstumsstrategie des bayerischen Softwarehauses durch die Bereitstellung von 5 Mio. Euro von zwei institutionellen Investoren. Künftig sollen weitere Kapitalgeber an Bord geholt werden.

„Wir sehen bei den Unternehmen in Deutschland und international einen Riesenbedarf, bei der digitalen Transformation ihres Business endlich voranzukommen. Praktisch jede Firma weiß, dass sie handeln muss, aber es tut sich noch zu wenig" sagt Reza Etemadian, Gründer und CEO der iTiZZiMO AG aus dem bayerischen Würzburg. „Das liegt auch daran, dass bislang überzeugende, Gesamtlösungen Mangelware sind. Wir bieten mit unserer Plattformlösung „Simplifier" genau das, was Unternehmen brauchen, um wirklich digital zu werden."

Für Reza Etemadian bedeutet Digitale Transformation die Vernetzung von Systemen, Anwendungen und Produkten sowie Endanwendern wie Kunden, Partnern und Lieferanten. „Letztlich geht es darum, alle Unternehmensprozesse auf einer technologischen Basis zu vereinheitlichen und dabei die Einbindung in vorhandene Systeme und Produkte sicherzustellen", erläutert der Wirtschaftsinformatiker und ehemalige SAP-Mann, der iTiZZiMO 2012 gründete. Die Digitale Transformation und die sukzessive Umsetzung von Industrie 4.0 sind ohne Plattform unmöglich. „Das geht nur mit einer integrierten Lösung, wie wir sie mit unserem Simplifier anbieten. Er ermöglicht es Unternehmen auch, individuelle Anwendungen für ihren Bedarf selbst zu kreieren – und zwar ohne Programmieraufwand."

Dass der Simplifier das Zeug dazu hat, die digitale Transformation der Unternehmen voranzubringen, davon sind Etemadian und seine Vorstandskollegen bei iTiZZiMO überzeugt. „Die Kunden, mit denen wir sprechen, sind von dem ganzheitlichen Ansatz, aber auch von der Flexibilität und der Integrationsvielfalt des Simplifier in Systeme und Produkte begeistert. Viele wollten erst gar nicht glauben, dass sich unsere Software einfach in die bestehende Landschaft integrieren lässt und selbst mit Nischenanwendungen kompatibel ist", schildert Etemadian seine positiven Erfahrungen bei Firmenbesuchen. Für Vertrauen bei Kunden sorgt auch der rundherum professionelle Auftritt der aufstrebenden Firma, nichts wirkt improvisiert, wie das bei Start-Ups oft der Fall ist. Für CEO Etemadian ist die Start-Up-Phase von iTiZZiMO auch bereits vorbei: „Den meisten Start-Ups im IT-Bereich hierzulande geht schon nach drei Jahren das Geld aus. Das liegt auch daran, dass Investoren in Deutschland nicht so großzügig wie im Silicon Valley Geld bereitstellen. Mit einer Idee allein gewinnt man in Deutschland keinen Finanzierungspartner, man muss schon ein marktfähiges Produkt zu bieten haben. Das tun wir, und von daher sehen wir uns als ein erwachsenes Unternehmen an."

Auf eines legt Etemadian aber Wert: „In unserem Team haben wir nach wie vor das Tempo eines Start-Ups. Wir haben eine bunte Truppe aus Wirtschaftsinformatikern, Softwareleuten, Ingenieuren und Kreativen, die mit den neuesten Technologien und agilen Methoden arbeiten und auf der Entwicklungsebene den nötigen Freiraum genießen. Gleichzeitig verfügen wir bei iTiZZiMO über langjährige Managementerfahrung, die eine klare Orientierung am Kundenbedarf sicherstellt."

Eine ganze Reihe von Auszeichnungen und Presseberichten unterstreicht eindrucksvoll, dass sich iTiZZiMO von der schillernden Gründerszene mit überzeugendem Produkt, klarer Vision und Professionalität abhebt. So wurde die Firma 2015 von der Unternehmensberatung PwC als „The next Global Player" ausgezeichnet. 2016 folgte dann die Nominierung als „Aufsteiger" im Rahmen des Bayrischen Gründerpreises. Inzwischen ist iTiZZiMO außerdem für den Deutschen Digitalpreis 2016 nominiert, den das Handelsblatt gemeinsam mit McKinsey vergibt.

Entscheidend für die iTiZZiMO AG ist aber der Rückenwind für ihr Produkt am Markt: „Bedarf und Interesse an unserer Plattform zur digitalen Transformation sind eindeutig da. Nach ganzheitlichen Lösungen suchende Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen nehmen uns verstärkt wahr. Vor diesem Hintergrund verfolgen wir eine ehrgeizige Wachstumsstrategie", stellt Reza Etemadian fest.

So setzt das Unternehmen auf Partnerschaften mit etablierten Firmen, die den bisherigen Erfolg auf eine andere Ebene heben sollen. „In Projekten bei namhaften Kunden etwa aus den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Energieversorgung und Autoindustrie, zeigt unser Simplifier bereits, was er kann. Und dank der Investoren sind wir in der Lage, noch mehr Ressourcen in die Produktentwicklung und in den Vertrieb des Simplifier zu investieren. Die Internationalisierung ist dabei für uns natürlich genauso wichtig wie bei den etablierten deutschen Anbietern."

Die Finanzierung der weiteren Wachstumsschritte haben zwei deutsche Family-Offices ermöglicht. Dazu Reza Etemadian: "Im Nachhinein war es einfacher als gedacht, die 5 Mio. Euro einzusammeln. Das bestätigt zum einen die strategische Bedeutung des Themas Digitale Transformation, zum anderen, dass wir mit dem Simplifier den richtigen Weg beschreiten. Potentielle Kapitalgeber gab es mehrere, doch wir haben uns bewusst für Family-Offices entscheiden – unter anderem weil die Abwicklung weit unproblematischer war. Wir hätten von anderen Finanziers sogar mehr Mittel haben können. Uns war aber wichtiger, dass die Investoren uns den Spielraum lassen, den wir für unsere Entwicklung brauchen."

Mit dieser Kapitalausstattung will iTiZZiMO zunächst die Position im deutschsprachigen Raum stärken. „Dazu gehört auch die Erweiterung unserer Kapazitäten in der Entwicklung und Kundenbetreuung", setzt der CEO der Firma hinzu. Im nächsten Schritt ist dann eine internationale Expansion geplant, um den Erfolg der Simplifier-Plattform skalieren zu können. "Den ersten Schritt haben wir bereits mit der erfolgreichen Gründung der iTiZZiMO Inc. in den USA getan."

Mit seinem innovativen Produkt zur digitalen Transformation und der klaren Unternehmensstrategie will iTiZZiMO beweisen, dass Erfolgsstories in der Softwarebranche sehr wohl auch „Made in Germany" sein können.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 885 Wörter, 6898 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema