info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fujitsu Technology Solutions |

Neue VCS Appliance von Fujitsu bringt kleine bis mittelständische Unternehmen ins Virtualisierungs-Zeitalter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neue Virtual Client Services (VCS) Hyperscale Appliance als Managed Service bietet für virtuelle Desktops neuen, kostengünstigen Ansatz mit schneller Amortisierung

Auf einen Blick:

•Neue Virtual Client Services (VCS) Hyperscale Appliance als Managed Service bietet für virtuelle Desktops neuen, kostengünstigen Ansatz mit schneller Amortisierung

•Erste VCS Hyperscale Appliance kombiniert Hard- und Software und ermöglicht vor allem kleinen bis mittelständischen Unternehmen den schnellen Einstieg in die Welt der Virtualisierung



Mit der Vorstellung der neuen Virtual Client Services (VCS) Hyperscale Appliance als Managed Service bietet Fujitsu jetzt eine kostengünstige Lösung für Unternehmen jeder Größe, die ein einfaches und leistungsstarkes Virtual Computing ermöglicht. Die Fujitsu VCS Hyperscale Appliance bietet sowohl Desktop- als auch Anwendungs-Services, indem sie Hardware, Software und Automations-Know-How miteinander verbindet. Das ist nötig, um Virtualisierungsprojekte erfolgreich umzusetzen.





Mit bis zu vier Appliances bis zu 2.000 Nutzer bedienen



Mit VCS haben Unternehmen Zugang zu einer einfachen, skalierbaren und agilen Methode, mit deren Hilfe ihre Mitarbeiter Desktop- und Application Services verwenden können. Jede Einheit der Lösung unterstützt gleichzeitig bis zu 500 Nutzer. Zudem können bis zu vier Appliances miteinander kombiniert werden, sodass Kunden schnell und einfach auf ein System hochskalieren können, das bis zu 2.000 Desktops unterstützt.



Dank der neuen Lösung von Fujitsu sind Mitarbeiter flexibler und können jederzeit und von jedem PC oder mobilen Gerät auf der Welt sicher auf ihren persönlichen Desktop, Anwendungen und Daten zugreifen. IT-Verantwortlichen gibt dies die Sicherheit, dass alle Unternehmensdaten sicher im Rechenzentrum gespeichert bleiben und nicht auf Notebooks, PCs oder Mobilgeräte kopiert werden.





Unter anderem durch den Einsatz der Atlantis USX Software von Atlantis Computing ist die neue Lösung von Fujitsu preisgünstiger als herkömmliche VCS. Dieser kostensenkende Ansatz gegenüber traditionellen Ansätzen rund um VCS reduziert gleichsam Hardware-Kosten und bietet eine erweiterbare und belastbare Software-defined Storage-Plattform. Die Nutzung des Systems wurde optimiert durch die Entwicklung von Storage-Pools. Diese stehen für jede Anwendung als virtuelle Speichervolumina zur Verfügung. Zudem fallen bei der Verwendung von Atlantis USX auf Citrix XenServern keine zusätzlichen Hypervisor-Lizenzkosten an, da die Funktionsfähigkeit bereits integraler Bestandteil der Citrix Desktop Suite ist.





Leistungsfähiger Fujitsu PRIMERGY Server als Basis



Die neue Appliance basiert auf einem Fujitsu PRIMERGY Server CX400 M1, der mit ein bis vier Nodes verfügbar ist und zwischen 500 und 2.000 Nutzer bedienen kann. Dank der Atlantis USX Software-defined Storage-Technologie haben Unternehmen die Möglichkeit, jeden Typ von Speicher dazu zu nutzen, um Leistungsfähigkeit und Kapazität zu erhöhen. Eine einfache Systemkonfiguration wird durch automatisierte Skript-Prozesse sichergestellt, wodurch langwierige Programmierungsmaßnahmen vor dem Systemstart unnötig sind.



Zitate

Karyn Jeffery, VP and Head of End User Services, Global Delivery in Fujitsus Managed Infrastructure Services bei Fujitsu

"Dank Fujitsus umfassenden Know-hows im Bereich Virtual Client Services profitieren nun auch kleinere Unternehmen von dem vollen Umfang der Citrix XenDesktop Virtualisierungstechnologie - und das zu einem niedrigen Preis. Der einfache Einrichtungsprozess mit automatisiertem Scripting gewährleistet eine schnellere Amortisierung. Das Ergebnis ist eine sehr konkurrenzfähige und sichere VCS Hyperscale Appliance der Enterprise-Klasse, die als Managed Service für Desktops und Daten erhältlich ist."



Calvin Hsu, Vice President of Product Marketing, Desktops & Apps bei Citrix

"Umfassende und bewährte Applikations-Virtualisierungs- und VDI-Lösungen ermöglichen es den Mitarbeitern unserer Kunden, überall sicher zu arbeiten. Gleichzeitig sorgen die Lösungen für niedrigere IT-Kosten. Wir glauben fest daran, dass es in Zukunft weitere Lösungen wie Fujitsus neue VCS Hyperscale Appliance geben wird. Denn gepaart mit dem Know-how und der Erfahrung des Unternehmens dabei, die Kosten von zentral bereitgestellten Windows-, Linux, Web- und SaaS-Applikationen sowie ganzen virtuellen Desktops auf jedem Gerät weiter zu reduzieren."



Preise und Verfügbarkeit



Die Fujitsu VCS Hyperscale Appliance ist ab sofort als Managed Service über Fujitsu direkt verfügbar. Die Preise variieren je nach Region und Konfiguration.



Weitere Informationen erhalten Sie über

•Fujitsu Virtual Client Services: http://www.fujitsu.com/de/services/end-user-services/desktop-virtualisation/





Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Fujitsu Aktuell: http://www.fujitsu.com/de/fujitsuaktuell

Twitter: http://twitter.com/Fujitsu_DE

LinkedIn: http://www.linkedin.com/company/fujitsu

Facebook: http://www.facebook.com/Fujitsu.DE

Fujitsu Bildmaterial und Media Server: http://mediaportal.ts.Fujitsu.com/pages/portal.php

Fujitsu-Newsroom: http://de.Fujitsu.com/newsroom




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Michael Erhard (Tel.: +49 89 307686 237), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 682 Wörter, 6049 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fujitsu Technology Solutions

Fujitsu mit Hauptsitz in Tokio ist weltweit einer der
größten Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnologien
(IKT).
In Deutschland blickt Fujitsu auf eine jahrzehntelange
Tradition zurück. Das Portfolio reicht von IT-Produkten,
Lösungen und Dienstleistungen für Rechenzentren und
Cloud Services bis hin zum Outsourcing. Fujitsu ist außerdem
der einzige IT-Hersteller, der in Deutschland nicht
nur ein erfolgreiches Lösungs- und IT-Servicegeschäft
betreibt, sondern die gesamte IT-Wertschöpfungskette
abbildet: von der Entwicklung über die Hardware-Produktion
bis hin zum Recycling.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fujitsu Technology Solutions lesen:

Fujitsu Technology Solutions | 22.02.2017

Partner konfigurieren das Fujitsu Channel-Notebook ihrer Wahl

München, 22. Februar 2017 - Im Rahmen der Kampagne für die neuen Notebooks der LIFEBOOK U Serie ruft Fujitsu seine Partner zur Konfiguration des Channel-Notebooks 2017 auf. Über eine spezielle Website (http://www.fujitsu.com/de/channelnotebook) st...
Fujitsu Technology Solutions | 22.02.2017

Fujitsu Storage Days erweisen sich einmal mehr als Publikumsmagnet

München, 22. Februar 2017 - Die Storage Days von Fujitsu haben sich in ihrem siebten Jahr hintereinander endgültig zu einem Erfolgsmodell entwickelt. Nach der großen Resonanz im vergangenen Jahr hat die diesjährige Auflage neue Rekordmarken aufge...
Fujitsu Technology Solutions | 16.02.2017

Maximale Flexibilität im Business - mit drei neuen 2-in-1-Tablets von Fujitsu

München, 16. Februar 2017 - Fujitsu präsentiert drei neue 2-in-1-Tablets für den professionellen Einsatz, die ein hohes Maß an Flexibilität sowie Agilität für mobile Businessanwendungen bieten. Durch die Kombination aus Tablet und Notebook ver...