info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
8com GmbH & Co. KG |

Nach dem Urlaub ist vor dem Update

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Ferienzeit neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu und die meisten Urlauber kehren nach Hause zurück. Und dort wartet einiges an Arbeit! Der Schulbeginn steht vor der Tür, die Wäsche muss gewaschen und der leere Kühlschrank befüllt werden. Doch...

Neustadt an der Weinstraße, 19.08.2016 - Die Ferienzeit neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu und die meisten Urlauber kehren nach Hause zurück. Und dort wartet einiges an Arbeit! Der Schulbeginn steht vor der Tür, die Wäsche muss gewaschen und der leere Kühlschrank befüllt werden. Doch nur die wenigsten denken daran, dass nach dem Urlaub auch die heimische IT wieder auf Vordermann gebracht werden sollte. Klar, wer das WLAN in seiner Abwesenheit deaktiviert hat, schaltet es vermutlich direkt nach dem Betreten der Wohnung wieder ein. Diese Gelegenheit sollte man nutzen und direkt die Zugangsberechtigungen überprüfen. Haben tatsächlich nur diejenigen Zugriff, die ihn auch haben sollten? Auch eine Änderung des Kennworts bietet sich bei diesem Schritt an – insbesondere dann, wenn es sich noch um das Standardkennwort des Routers handelt!

Vermutlich standen auch Software-Updates im Urlaub nicht ganz oben auf der Prioritätenliste, immerhin verschlingen sie meist eine ganze Menge kostbaren Datenvolumens! Ganz davon abgesehen, dass nur die wenigsten Menschen ihren Laptop mit auf die Reise nehmen. Doch nach der Rückkehr nach Hause sollten Sie sich damit nicht mehr zu lange Zeit lassen und Smartphone, Computer und Tablets überprüfen. Besonders wichtig sind hier die Updates der Antivirenprogramme, denn die kriminellen Hacker waren im Gegensatz zu Ihnen nicht im Urlaub, sondern haben neue Schad-Software in Umlauf gebracht.

Ist der Computer auf dem neuesten Stand, ist es an der Zeit für ein Großreinemachen im Posteingang. In Zeiten von Smartphones haben Sie die wichtigsten E-Mails wahrscheinlich bereits gelesen. Trotzdem dürften sich im Postfach so einiges an Werbemails angesammelt haben. Nehmen Sie sich also die Zeit, und wühlen Sie sich durch die Fluten. Löschen Sie alles, was Ihnen suspekt oder unwichtig erscheint.

Viele Reiseveranstalter empfehlen, dass man seine persönlichen (Reise-)Dokumente vom Personalausweis über den Reisepass bis hin zur Kreditkarte und den Flugunterlagen vor Beginn der Reise einscannt oder ein Foto abspeichert, entweder auf einem USB-Stick oder online in der Cloud. So hat man im Fall der Fälle trotz Verlust oder Diebstahl die wichtigsten Daten parat. Doch jetzt brauchen Sie diese sensiblen Daten nicht mehr digital und können sie löschen. So vermeiden Sie, dass sie bei einem Hacker-Angriff in die falschen Hände geraten.

Zu guter Letzt sollte man sich nochmal den schönen Erinnerungen an den Urlaub hingeben. Sehen Sie sich Ihre Fotos an, löschen Sie auch hier missratene Schnappschüsse und legen Sie Sicherheitskopien der schönsten Bilder an. So bleibt die Reise in bester Erinnerung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 394 Wörter, 2706 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von 8com GmbH & Co. KG lesen:

8com GmbH & Co. KG | 27.01.2017

Software as a Service für Kriminelle

Neustadt an der Weinstraße, 27.01.2017 - Software as a Service, kurz SaaS, ist für viele Unternehmen eine praktische Sache. Dabei wird Software nicht auf dem lokalen Rechner installiert, sondern direkt im Internet genutzt. Bekannte Beispiele im Anw...
8com GmbH & Co. KG | 20.01.2017

Was tun, wenn der Krypto-Trojaner zugeschlagen hat?

Neustadt an der Weinstraße, 20.01.2017 - Krypto-Trojaner haben in den vergangenen Monaten bei Cyber-Kriminellen stark an Popularität gewonnen. Hacker und IT-Sicherheitsexperten befinden sich mittlerweile in einem regelrechten Wettlauf. Die einen ve...
8com GmbH & Co. KG | 16.01.2017

Siri, Alexa & Co. – was wissen die intelligenten Sprachassistenten?

Neustadt an der Weinstraße, 16.01.2017 - Ob Apple, Google oder Amazon – Sprachassistenten sind mittlerweile auf fast allen neueren Geräten verfügbar. Sie liefern Informationen zu Fahrplänen, zeigen, wo man in der Nähe das beste Sushi bekommt o...