info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BULL GmbH |

Microsoft und BULL vereinfachen Einsatz von High Performance Computing +++ BULL unterstützt Microsoft Windows® Compute Cluster Server 2003

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


BULL baut seine Führungsposition im High-Performance-Computing (HPC) mit der aktuellen Kooperation weiter aus: Ab sofort ist Microsofts standardbasierte Rechencluster-Plattform Windows® Compute Cluster Server 2003 auch für BULLs NovaScale® R400-Cluster-Server verfügbar, die auf den hoch performanten Intel Xeon-Prozessoren® basieren.

KÖLN, November 2006. Die neue Partnerschaft vereinigt Microsofts HPC-Softwareplattform mit den leistungsstarken Hardwareclustern von BULL, die eine gut skalierbare Infrastruktur und ein herausragendes Preis-Leistungsverhältnis bieten.

Windows® Compute Cluster Server 2003 ist Microsofts erste Software, die speziell für parallelisierte HPC-Applikationen zur Bewältigung komplexen Berechnungen gebaut wurde, die z.B. bei numerischen Strömungssimulationen (Computational Fluid Dynamics, CFD) oder im CAD-Umfeld anfallen. Microsoft Windows® Compute Cluster Server 2003 verkürzt für die Anwender die Wartezeit auf die gewünschten Ergebnisse und bietet dabei eine HPC-Plattform, die einfach anzuwenden und zu bedienen ist und die sich mühelos in bereits bestehende Infrastrukturen integrieren lässt.

BULLs Rolle an der Partnerschaft liegt vor allem in der Expertise, besonders leistungsstarke HPC-Hardwarecluster zu bauen, wie etwa den größten Supercomputer Europas bei der französischen Atomenergiebehörde (CEA). Mit der Zusammenarbeit mit Microsoft erweitert BULL seine Palette in Richtung qualifizierter Angebote für industrielle Anwender, die schlüsselfertige Lösungen für ihre MCAE-Applikationen brauchen.

Die dafür eingesetzten NovaScale® R400-Server sind für die Rack-Form optimiert. Sie bieten alle Vorteile der neuen Intel Xeon® Dual Core-Architektur: Ideal für HPC-Anwendungen, optimal für wärmeempfindliche Serverräume oder ein eingeschränktes Platzangebot. Diese Server unterstützen IT-Verantwortliche durch gesteigerte Effizienz und eine gleichzeitig deutliche Senkung der Energiekosten. Mit einer Taktung von 3.0 Gigahertz und einem Front Side Bus von bis zu 1.333 Mhz bieten diese Systeme auch für die anspruchsvollsten MCAE-Anwender genügend Leistung.

„Microsoft Windows® Compute Cluster Server 2003 ist für uns eine ideale Plattform, um den Ansprüchen von führenden Unternehmen im MCAE-Umfeld zu genügen“, äußert sich Jean-Francois Lavignon, Director HPC Business Unit bei BULL, zu der Allianz. „Die Kooperation von Microsoft und BULL, die mit den Spitzenkräften der unabhängigen Softwareentwickler für den MCAE-Bereich zusammenarbeiten, garantiert unseren Kunden die Zuverlässigkeit und Produktivität ihrer Lösungen“, ergänzt Jean-Francois Lavignon.

Für weitere Informationen: www.bull.de

Bull - Architect of an Open World™
Als eines der führenden europäischen IT Unternehmen liefert Bull offene, flexible und sichere Informationssysteme. Die Bull-Gruppe unterstützt mit ihrem exzellenten Know-how weltweit Kunden im öffentlichen und privatwirtschaftlichen Bereich bei der Optimierung ihrer Informationssysteme auf den drei zentralen Gebieten:
- Produkte: Bull entwickelt und fertigt offene, innovative und robuste Server unter Nutzung von Standard-Technologien, profitierend von langjährigen Erfahrungen im Mainframe-Bereich;
- Lösungen: Auf der Basis von langjährigen Open Source-Aktivitäten und engen Partnerschaften mit führenden Lösungsanbietern entwickelt und implementiert Bull flexible und einfach integrierbare Anwendungsumgebungen für effektive Geschäftsprozesse;
- Sicherheit: Mit seiner anerkannten Expertise für systemübergreifende IT-Sicherheit bei Datenhaltung und -austausch gewährleistet Bull seinen Kunden die Integrität sensibler Geschäftsabläufe.
Bull hat eine starke Präsenz in der Industrie, der Finanz- und Telekommunikationsbranche, in der Öffentlichen Verwaltung und anderen Branchen. Das Vertriebsnetz von Bull und seinen Geschäftspartnern erstreckt sich weltweit auf über 100 Länder. Im Jahr 2006 lieferte Bull laut der TOP500 Liste den schnellsten Rechner Europas, einen Cluster aus NovaScale Servern.
Die Bull GmbH ist die deutsche Vertriebs- und Service-Niederlassung der Bull Gruppe mit Hauptsitz in Köln. Die Bull GmbH verfügt über ein bundesweit agierendes, flächendeckendes Service-Netzwerk mit mehr als 150 Spezialisten und bietet auf die Kundenbedarfe maßgeschneiderte Dienstleistungen an.

Pressekontakte Bull Deutschland:
Jeannette Peters
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bull GmbH
Theodor-Heuss-Str. 60-66
D-51149 Köln
telefon: +49(0)2203/305-1245
telefax: +49(0)2203/305-1818
presse@bull.de www.bull.de

Ulrich Richartz
Marketing Communications
Bull GmbH
Theodor-Heuss-Str. 60-66
D-51149 Köln
telefon: +49(0)2203/305-1550
telefax: +49(0)2203/305-1818
presse@bull.de www.bull.de

Web: http://www.bull.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jeannette Peters, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 517 Wörter, 4478 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BULL GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BULL GmbH lesen:

Bull GmbH | 08.10.2010

Bull bringt StoreWay™ Calypso 9 - powered by CommVault

Köln, 8. Oktober 2010 +++ Bull gibt die Verfügbarkeit von Version 9 seiner Datenmanagement-Suite StoreWay™ Calypso, der OEM-Version der prämierten Software Simpana aus dem Hause CommVault, bekannt. StoreWay™ Calypso V9 ist ab sofort lieferbar un...
Bull GmbH | 31.08.2010

Damit IT-Investitionen nicht verpuffen: Bull StoreWay GPS für optimale Prozesse

Köln, 31. August 2010 +++ Einer aktuellen Studie zufolge glauben weltweit fast zwei Drittel (61 Prozent) der CIOs, dass eine veraltete IT-Infrastruktur ein Hindernis für ihre globale Handlungsfähigkeit darstellt. Keine Frage: Nach der Investitions...
Bull GmbH | 20.07.2010

Bull „My First Ten“: Virtualisierung für Einsteiger zum Festpreis

Köln, 20. Juli 2010 +++ Denn wer in diese innovative Art des ressourcenschonenden Computings einsteigen will, ist mit Bulls neuem Angebot „My First Ten“ bestens beraten. Der Name ist dabei mehr als nur Programm: Mit „My First Ten“ können Untern...