info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
S4F News & Communication Ltd |

Private Altersvorsorge: Angst und Unwissen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Deutschen fürchten sich zwar zunehmend vor Altersarmut. Dennoch scheuen sie sich weiterhin vor der Beschäftigung mit dem Thema.

Sie fühlen sich oft schlicht und ergreifend zu unwissend. Das ist das Ergebnis des aktuellen Themenradars der Deutschen Bank.



Für den aktuellen Themenradar hat die Deutschen Bank online rund 500 Bundesbürger im Alter von 18 bis 59 Jahren befragt zum Thema Geldanlage befragt. Über 80% der Befragten gaben dabei an, dass der Lebensstandard im Alter ohne zusätzliche private Altersvorsorge nicht aufrechterhalten werden kann. Gut die Hälfte der Befragten hat konkret Angst vor Altersarmut. Bei den 18- bis 35-Jährigen sind es sogar fast zwei Drittel. Ebenfalls knapp zwei von drei Befragten sind sogar der Ansicht, dass die gesetzliche Rente über kurz oder lang zusammenbrechen wird.

Geringe Aktivität



Trotz dieser Ängste beschäftigen sich viele Bundesbürger kaum mit privater Altersvorsorge. 43% der Befragten geben an, dass sie sich noch um ihre private Vorsorge kümmern müssen. Bei den jüngeren Befragten beträgt der Anteil sogar 58%. Haupthindernis ist die fehlende gefühlte Kompetenz. Sieben von zehn Befragten gaben an, dass Altersvorsorgeprodukte oft zu unverständlich oder kompliziert sind. Knapp jeder zweite empfindet Altersvorsorge zudem als sehr lästig. 42% haben kein nach eigener Ansicht kein Geld für private Vorsorge übrig und 44% scheitern an der Produktvielfalt.



Lesen Sie hier mehr dazu auf Help24 Hier finden Sie Hilfe in Ihrer Nähe: Sparfreunde Deutschland eG


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Uwe Hugo Zuch (Tel.: Telefon: 0209-977470), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 229 Wörter, 1933 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: S4F News & Communication Ltd


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von S4F News & Communication Ltd lesen:

S4F News & Communication Ltd | 17.08.2016

Die 5 wichtigsten Vollmachten und Verfügungen!

Ein an sich harmloser Skiunfall führte bei ihm dazu, dass er nicht mehr handlungs- und entscheidungsfähig ist. In derartigen Fällen muss eine dritte Person die persönlichen Angelegenheiten entscheiden. Das betrifft medizinische Maßnahmen, den g...
S4F News & Communication Ltd | 17.08.2016

Unser Gesundheitssystem

Das deutsche Gesundheitssystem zählt zu den teuersten der Welt - und dürfte bald wohl noch teurer werden. Experten warnen vor neuen Kosten, die vor allem für die Versicherten zur Belastung werden. Die Gesundheitsausgaben steigen schneller als die...
S4F News & Communication Ltd | 17.08.2016

Versicherer unter die Lupe genommen!

Zu den getesteten Konzernen gehören Lebensversicherer, Schaden - und Unfallversicherer, Krankenversicherungen und Rückversicherungen. SCR - was ist das denn? Die materiellen Risiken der Versicherer werden nach der sogenannten Solvabilitätskapital...