info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
mediaBEAM GmbH |

mediaBEAM entwickelt neue interaktive Werbemittelform für mobile.de

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Ahaus, 15.11.2006 - Mit dem „mobile.de proMotor“ entwickelte mediaBEAM eine Neuheit auf dem Markt der zielgruppenorientierten Werbemittel.

Der Internet-Fahrzeugmarkt mobile.de verfügt über ein ständig wechselndes Angebot von rund 1 Million Gebrauchtwagen und Neufahrzeugen. Der proMotor bietet Homepage-Inhabern (Publishern) die Möglichkeit, ein Banner passend zur eigenen Internetseite zu generieren.

Jochen Meyer, Geschäftsführer mediaBEAM: „Unsere Aufgabe war, ein Werbemittel für Webseitenbetreiber zu schaffen, welches automatisch die passenden Automobil-Angebote des mobile.de Marktplatzes anzeigt“. Das proMotor-System ist in der Lage, die Angebote nach Marke, Baujahr, Kilometerstand oder auch Entfernung zu einem Standort zu sortieren. Meyer weiter: „Durch diese flexiblen Möglichkeiten lässt sich der proMotor bestmöglich in das Gesamtbild der jeweiligen Webseite integrieren“.

Beispielsweise kann der Webseitenbetreiber eines VW-Golf Clubs in Ahaus bestimmen, dass nur gebrauchte Fahrzeuge der Marke VW-Golf 3 ab Baujahr 1995 mit höchstens 90.000 Kilometern Laufleistung dargestellt werden sollen. Das System sortiert die Angebote automatisch nach Preis und Entfernung zum Standort.

Ist das Werbebanner einmal erstellt und in die Webseite eingebaut, gibt es keinen weiteren Aufwand für den Seiteninhaber, denn durch den proMotor bleibt seine Webseite stets auf dem neuesten Stand. Neuartige Technik sorgt beim proMotor stets für eine hohe Aktualität der bereitgestellten Fahrzeugangebote, indem diese mehrmals täglich aktualisiert werden.

„Die Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung der Banner erhöht die Attraktivität zur Einbindung einer solchen Online-Werbung und sorgt für eine deutlich höhere Klick-Rate auf das Banner, was nicht zuletzt dem Seiteninhaber zu Gute kommt.“, weiß Meyer um den Wert dieser neuen Form interaktiver Werbemittel. „Je Klick erhält der Webseitenbetreiber eine attraktive Vergütung über das affilinet-Partnerprogramm von mobile.de“.


Über mediaBEAM:
Die 1999 gegründete mediaBEAM GmbH hat ihren Sitz in Ahaus, NRW und ist Softwarehersteller und Dienstleister im Bereich Unified Messaging, also dem Management der gängigen Kommunikationsformen eMail, SMS, Fax, Sprachnachrichten. Weiterhin beschäftigt sich das Unternehmen mit innovativen Werbeformen im Internet für Partner wie eBay und mobile.de. Neben dem Freemail-Dienst www.directBOX.com entwickelte die mediaBEAM GmbH die Produkte www.Telefonbieten.de und www.SMS-Bieten.de, um auch außerhalb des Internets die Teilnahme an eBay Auktionen zu ermöglichen. Die neueste Entwicklung ist www.X-pad.de, eine internetbasierte Software, die den Versand und Empfang von eMail, SMS, Fax und Voicemails aus nur einer mobilen Anwendung ermöglicht.


Web: http://www.mediabeam.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernd Rausmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 333 Wörter, 2658 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von mediaBEAM GmbH lesen:

mediaBEAM GmbH | 04.12.2007

Premiere für „X-works“

Ahaus (04. Dezember 2007). „Keine kleine oder mittlere Firma benötigt einen eigenen Server für die Kommunikation“, zeigte sich Jochen Meyer bei der Premiere von „X-works“ überzeugt. „Es käme auch kein Unternehmer auf die Idee, sich ein Flugz...
mediaBEAM GmbH | 26.06.2007

Gütesiegel „Top 100“ für mediaBEAM

„Innovativ ist mediaBEAM schon seit seiner Gründung 1999“, betonte Jochen Meyer nach der Preisverleihung. Die Ahauser gelten als Pioniere auf dem Gebiet des „Unified Messaging“. Dahinter verbirgt sich das Management der gängigsten Kommunikation...
mediaBEAM GmbH | 05.12.2006

X-pad beim 'Deutschen Internetpreis 2006' unter den TOP 3!

Ahaus, 05.12.2006 Der Deutsche Internetpreis wurde heute erstmals vom Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) in Partnerschaft mit einigen renommierten Hightech-Unternehmen verliehen. Schirmherr des begehrten ...