info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ei Electronics GmbH |

Rauchwarnmelder auf Rezept: Ei Electronics mit barrierefreien Lösungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


RehaCare 2016, Halle 3 Stand C54


Auf der RehaCare 2016 zeigt Ei Electronics am Partnerstand der GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik® mbH verschiedene Lösungen auf Funkbasis, die eine barrierefreie Nutzung von Rauchwarnmeldern ermöglichen. So warnt das Alarmierungsmodul Ei170RF...

Düsseldorf, 23.08.2016 - Auf der RehaCare 2016 zeigt Ei Electronics am Partnerstand der GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik® mbH verschiedene Lösungen auf Funkbasis, die eine barrierefreie Nutzung von Rauchwarnmeldern ermöglichen. So warnt das Alarmierungsmodul Ei170RF Menschen mit eingeschränkten Hörvermögen zuverlässig vor einem Feuer und mit der Fernbedienung Ei450 können alle Warnmelder von Ei Electronics per Knopfdruck getestet, lokalisiert und stumm geschaltet werden. Die RehaCare findet vom 28. September bis 1. Oktober 2016 in Düsseldorf statt.

Nach einem Urteil des Bundessozialgerichtes sind die gesetzlichen Krankenkassen dazu verpflichtet, die Kosten für spezielle Rauchwarnmelder für Hörgeschädigte zu übernehmen. Der Antrag auf Kostenübernahme wird durch die aktuelle Listung der Ei Electronics Produkte im GKV-Hilfsmittelverzeichnis erleichtert. Das Alarmierungsmodul Ei170RF (Hilfsmittelnummer: 16.99.09.2030) warnt die Bewohner durch eine intensitätsstarke Blitzleuchte und ein Vibrationskissen. Die Vernetzung mit dem Rauchwarnmelder Ei650RF (Hilfsmittelnummer: 16.99.09.0086) erfolgt per Funk.

Die Installation von Rauchwarnmeldern ist mittlerweile in allen Bundesländern gesetzlich vorgeschrieben. Im Gefahrfall warnen sie mit einem lauten Signalton vor einem Wohnungsbrand. Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen können diese Art der Alarmierung jedoch nicht wahrnehmen. Außerdem stellt die Bedienung vieler Geräte an der Zimmerdecke nicht nur für Personen mit Mobilitätseinschränkungen eine echte Herausforderung dar.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 189 Wörter, 1603 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ei Electronics GmbH lesen:

Ei Electronics GmbH | 25.01.2017

Rauchwarnmelder in Smart Home Systeme integrieren

Düsseldorf, 25.01.2017 - Ei Electronics hat einen Ratgeber über die sichere Integration funkvernetzter Rauchwarnmelder in Smart Home Systeme herausgegeben. Auf 22 Seiten werden die Voraussetzungen für einen zuverlässigen Betrieb und die normgerec...
Ei Electronics GmbH | 05.01.2017

Neue Termine TÜV-geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder

Düsseldorf, 05.01.2017 - Bis Ende 2017 müssen alle Wohnungen und Häuser in Bayern mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein. Deshalb führt Ei Electronics in diesem Jahr besonders viele Schulungen zur TÜV-geprüften „Fachkraft für Rauchwarnmelder...
Ei Electronics GmbH | 19.12.2016

230 V-Rauchwarnmelder für den Wohnungsbau

Düsseldorf, 19.12.2016 - Ei Electronics zeigt auf der Fachmesse Feuertrutz vom 22. bis 23. Februar 2017 in Nürnberg sein überarbeitetes 230 V-Warnmeldersortiment und den neuen Mehrkriterienmelder Ei2110e.Der Dual-Melder misst die Rauch- und Temper...