info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Relais & Châteaux |

Internationale Partnerschaft zwischen Relais & Châteaux und Slow Food

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Erhalt des kulinarischen Erbes der Welt


 Mit ihrem Manifest setzt sich die exklusive Hotel- und Restaurantvereinigung Relais & Châteaux für den Erhalt des kulinarischen Erbes der Welt ein. Die Organisation Slow Food identifiziert und listet bedrohte Lebensmittel, um sie zu bewahren. Daraus entsteht die neue internationale Partnerschaft zwischen Relais & Châteaux und dem Projekt „Arche des Geschmacks“ von Slow Food.



 Die zunehmende Industrialisierung der Landwirtschaft und der Lebensmittelerzeugung führt zum Schwund von frischen Produkten. Wie der Name besagt, geht es Slow Food bei der Arche des Geschmacks um die Rettung einer von der Vernichtung bedrohten Vielfalt und dem kulinarischen Erbe von Pflanzen, Tieren sowie dem Knowhow für bestimmte Zubereitungsarten. Diese Arche ist ein Verzeichnis, in das seit 1996 mehr als 3.656 gefährdete Produkte aus der ganzen Welt aufgenommen wurden. Weitere 1.638 Nominierungen werden überprüft. In Deutschland reicht das Spektrum der Arche des Geschmacks von der Alblinse über Berliner Weiße, vom Rhönschaf bis hin zum Würchwitzer Milbenkäse.

Das Netzwerk von Relais & Châteaux trägt zur Arche des Geschmacks bei, indem es seine Hoteliers und Köche dazu anhält, auf bedrohte Lebensmittel ihrer Region aufmerksam zu machen. Slow Food steht bei dieser Sensibilisierungs- und Mobilisierungskampagne beratend zur Seite.

 

 

 

Michel Bras, Chefkoch und Relais & Châteaux Botschafter der Bewegung:

"Ich stamme aus dem Aubrac, einer Gegend fernab der großen Städte, die in den  60er Jahren während der Grünen Revolution beinahe ihre Identität verloren hätte. Heute ist sie ein gutes Beispiel dafür, dass nicht nur Lachse gegen den Strom schwimmen müssen, um die Zukunft nachfolgender Generationen zu sichern. Ich bewundere den Kampf, den Carlo Petrini mit Slow Food führt. Ein Kampf für eine umweltbewusste Ernährung. Ich habe Respekt vor unseren Landwirten, die den Kampf  begannen, als alle, bis auf ein paar Verrückte wie die Bewohner des Aubrac, glaubten, die Zukunft läge woanders.“ 

 

 Carlo Petrini, Gründer und internationaler Präsident von Slow Food:

„Alle Küchen der Welt sollten mit dem gleichen Respekt behandelt werden. Es ist nötig, regionale Produkte und ihre Zubereitungsweisen zu rehabilitieren und bekannt zu machen. Dieses Können droht ebenso wie die biologische Vielfalt von Pflanzen und Tieren, die sie einst hervorbrachten, verloren zu gehen. Sonst treten die Nahrungsmittelindustrie und eine intensive Landwirtschaft in den Fängen der Chemie und des Weltmarkts an ihre Stelle. Ich spreche von der Befreiung der Gastronomie. Daher begrüße ich das Engagement von Relais & Châteaux, sich im Sinne ihres schönen Manifests täglich für den Erhalt der Biodiversität von Nahrungsmitteln und der kulturellen Vielfalt einzusetzen, indem sie überall auf der Welt die regionale Küche zu Ehren bringen. Es ist mir ein Vergnügen, Relais & Châteaux auf unserem gemeinsamen Weg zu guter, sauberer und fairer Ernährung an unserer Seite zu haben.“

 

Über Relais & Châteaux

Im Jahr 1954 gegründet, ist Relais & Châteaux heute eine exklusive Vereinigung von 540 durch Charme geprägte Hotels und einzigartige Restaurants, die die unabhängigen Eigentümer, Maîtres de Maison und Küchenchefs miteinander verbindet. Jeder einzelne von ihnen trägt täglich voller Leidenschaft und mit großem Können dazu bei, für jeden Gast einmalige und individuelle Erlebnisse zu kreieren.

Auf fünf Kontinenten lädt Relais & Châteaux dazu ein, eine besondere Art de Vivre voller Raffinesse und Geschmack zu kosten und unvergesslich in Erinnerung zu halten. Von den Weinbaugebieten des Napa Valley über die Strände am Indischen Ozean, von der Provence über Südafrika bis hin zu traditionellen Ryokans in Japan bietet Relais & Châteaux einmalige Entdeckungen in jedem Land, in jeder Kultur und in jeder Region an.

Um die Schönheiten der Welt zu erhalten und mit anderen zu teilen, ergreift Relais & Châteaux gemeinsam mit seinen Mitgliedern und Gleichgesinnten die Initiative zum Schutz der Natur und Artenvielfalt, zum Erhalt des Welterbes der Küchen der Welt, seines Brauchtums und seiner lokaler Kulturen. Das Engagement, das Schöne und Gute der Welt überall zu teilen, wird in einem Manifest von Relais & Châteaux, das 2014 bei der UNESCO in Paris vorgetragen wurde, dokumentiert. Die Vision von Relais & Châteaux: „Eine bessere Welt durch Kulinarik und Gastfreundschaft“. www.relaischateaux.com.

 

Über Slow Food

Slow Food ist eine internationale Organisation mit einem Netzwerk lokaler Vereine und der Vision einer Welt, in der jeder Zugang zu Nahrungsmitteln hat, die sowohl gut für ihn sind als auch für die Menschen, die sie produzieren und den gesamten Planeten.

Slow Food umfasst über eine Million Menschen, die sich begeistert für gute, saubere und faire Lebensmittel einsetzen: Köche, Jugendliche, Aktivisten, Bauern, Fischer, Akademiker und Experten aus mehr als 160 Ländern. Ein weltweites Netzwerk von 1 500 lokalen Gruppen, den sogenannten Konvivien, mit insgesamt 100. 000 Mitgliedern, unterstützt die Bewegung durch finanzielle und aktive Zuwendungen, Events oder Informationskampagnen. Mehr als  2.500 Terra Madre-Gemeinschaften produzieren auf der ganzen Welt nachhaltig, lokal in kleinen Mengen hochwertige Nahrungsmittel. www.slowfood.com  / www.slowfood.de/biokulturelle_vielfalt/arche_des_geschmacks/

 



Web: http://www.relaischateaux.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Schramek (Tel.: #49-172-986 75 87), verantwortlich.


Keywords: Relalais & Châteaux, Slow Food, Hotels, Gourmet, Charme

Pressemitteilungstext: 749 Wörter, 5775 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Relais & Châteaux


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema