info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Medienbüro Sohn |

Ericsson startet Markteinführung von MX-ONE 3.0 in Deutschland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Technologie ermöglicht nahtlosen Übergang zwischen Sprach- und Datenkommunikation


Düsseldorf/Frankfurt am Main - Mit der Version 3.0 der IP-Kommunikationslösung MX-ONE will der schwedische TK-Konzern Ericsson eine neue Dimension für die Kommunikation von Unternehmen etablieren: „Jetzt kommt MX-ONE in einer multikonvergenten neuen Version heraus. Eine Ideallösung für Mittelstand und Großunternehmen, die ihre TK-Anlage in ihre IT-Unternehmenskommunikation integrieren möchten und die Produktivitätsvorteile des nahtlosen mobilen Arbeitens von überall her nutzen wollen“, erklärt Mehdi Schröder, Vice President Enterprise Sales bei Ericsson http://www.ericsson.com/de in Deutschland. MX-ONE biete einen nahtlosen Übergang zwischen Sprach- und Datenkommunikation. Mobilfunk- und Festnetzmerkmale seien im Unternehmensnetz ebenso verfügbar wie in öffentlichen Netzen. „Die flexible Lösung garantiert eine hohe Erreichbarkeit und sorgt für bessere Kostenkontrolle und niedrige Gesamtkosten. Sie erlaubt die nahtlose, sichere Migration zu zukunftssicheren IP-Netzen für die gesamte Unternehmenskommunikation. Den Zeitpunkt und die Geschwindigkeit der Migration kann dabei jedes Unternehmen nach seinen Bedürfnissen bestimmen“, so Schröder.Die neue MX-ONE verwalte komfortabel bis zu 50.000 Nebenstellen mit Hilfe von standardisierten Web-Tools. „Eine der wichtigsten Verbesserungen: Sowohl in der Vernetzung von MX-ONE Einheiten wie auch bei den Endgeräten wird der SIP-Standard für IP-Telefonie unterstützt. Ein weiterer wichtiger Schritt zu vereinheitlichten Kommunikationsstrukturen ist die Anbindung an Microsoft Live Communications Server“, betont Schröder. Mitarbeiter könnten jetzt von jedem Microsoft Office-Dokument aus Kontakte verwalten und Anrufe tätigen. Das System vereinige Messaging- und Multimediadienste mit hochwertiger Sprachübertragung und schnurloser DECT- oder WLAN-Telefonie.

„Die Übernahme von Netwise ermöglicht uns, neue konvergente Anwendungen für Kontakt- und Presence Management in Kombination mit MX-ONE anzubieten. Zusammen mit weiteren Ericsson Enterprise- Produkten wie WLAN-Basisstationen und Anwendungen, wird daraus eine vollständige Unternehmenslösung“, so Schröder. „Egal welches System Unternehmen heute benutzen und unabhängig davon, wie die individuellen Ausbaupläne aussehen, MX-ONE ist für jedes Unternehmen eine sichere Investition und ein wichtiger Schritt in der Migration zu SIP-basierten IP-Netzen“, sagt Schröder.

Am 21. November hat Ericsson in Frankfurt die Markteinführung des neuen Produktes mit seinen Vertriebspartnern und der Fachwelt gefeiert. Dabei wurden auch schon erste Kundenprojekte in Deutschland vorgestellt, die als Pilotprojekte vorab erfolgten: „Wir sind sicher, dass die neue MX-ONE 3.0 das ideale Produkt für alle Anwendungsszenarien ist. Bestehende Ericsson-Installationen können problemlos migriert werden. TK-Fremdanlagen können durch die Mobility Gateway Lösung und die Integration der Handys das mobile Upgrade erfahren. Für Neuinstallationen kann MX-ONE sowohl in der Kompaktausführung für reine IP-Lösungen und natürlich auch als fully fletched Hybrid-Anlage eingesetzt werden. Unser Ziel, für Mittelstand und Großkunden eine sehr skalierbare Lösung mit einem einzigen Softwarekern anzubieten, haben wir erreicht, was durch das Feedback unserer Vertriebspartner voll bestätigt wird. Unsere Launch Party im Schloß Höchst bot neben vielen Informationen auch Spaß und Unterhaltung mit dem Ensemble des Bonner Springmaus-Improvisationstheater http://www.springmaus-improvisationstheater.de (Georg Roth und Margie Kinsky)", so Schröder.

Für ihre Produktstrategie bei der Vermarktung von Kommunikationslösungen für Unternehmen ist Ericsson jetzt mit dem Frost & Sullivan-Preis ausgezeichnet worden, der jährlich an ein Unternehmen vergeben wird, das besonders gut auf die Kundenbedürfnisse und Produktanforderungen eingegangen ist. Ericsson wird für den Erfolg seiner Produktfamilien MD110, MX-ONE und Mobility Gateway ausgezeichnet.


Web: http://www.ne-na.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Krause, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 479 Wörter, 4002 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Medienbüro Sohn lesen:

Medienbüro Sohn | 25.02.2008

Novelle der Verpackungsverordnung

Berlin - Der Deutsche Bundestag hat den Weg für die fünfte Novelle der Verpackungsverordnung freigemacht. Allerdings sieht die Firma BellandVision keinen Grund, die im Markt dominierenden dualen Systeme vor dem Wettbewerb mit Selbstentsorgern zu sc...
Medienbüro Sohn | 15.01.2008

Mobilfunk meets Modemarkt: New Yorker startet Handyangebot

Düsseldorf/Braunschweig - Fragt man den Mobilfunktrends 2008, dann kommen ganz unterschiedliche Ansichten. Sprachsteuerung und das mobile Internet werden eine gewaltige Rolle spielen, meinen die einen. Andere erwarten zur Fußball-Europameisterschaf...
Medienbüro Sohn | 14.01.2008

Die Stimme erobert den PC

Las Vegas/Berlin - Bill Gates hat auf der Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) http://www.cesweb.org in Las Vegas ein neues digitales Jahrzehnt beschworen. Damit bringt er seine Zuversicht auf den Punkt, dass die Digitalisierung des Alltag...