info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Stonebranch |

Stonebranch bietet vollautomatische Migration zur Ablösung von AXWAY's CFT/XFB File Transfer- Produkten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Kosten- und Zeitersparnis durch optimierten File Transfer


Köln/Atlanta, 27. November 2006.- Das US-amerikanische Unternehmen Stonebranch, Anbieter von universellen System-Management-Lösungen hat ein neues Programm entwickelt, welches die vollautomatische Migration des File Transfer-Produktes CFT/XFB zum Universal Data Mover (UDM) bietet. Die Implementierungs-, Wartungs- und Produktionskosten werden mit dem UDM drastisch gesenkt.

Rechenzentren befinden sich heute im Umbruch. Die steigende Komplexität erfordert ein hohes Maß an modernen Produkten. Durch plattformübergreifende Applikationen hat File Transfer in diesem Umfeld einen hohen Stellenwert. Große Unternehmen gehen davon aus, dass es sich bei bis zu 50 Prozent aller IT-Prozesse um File Transfer Jobs handelt.
Das File Transfer-Produkt Universal Data Mover (UDM) von Stonebranch wurde dediziert für die Automationslandschaft großer Rechenzentren entwickelt. Die bestehende File Transfer-Umgebung wird in den Unternehmen analysiert. Gleichzeitig wird eine Kalkulation erstellt, welche die immense Kostenreduzierung für Implementierung, Wartung und Produktion aufzeigt, die durch die Umstellung auf UDM erzielt werden kann. Die automatische Migration der CFT/XFB-File Transfer-Jobs und Definitionen zu UDM gestalten den Umstieg reibungslos. „Durch die moderne Architektur von UDM ist Stonebranch in der Lage jedes Unternehmen innerhalb von 7 Tagen zu migrieren“, erklärt Wolfgang Bothe, CIO von Stonebranch.

Der Universal Data Mover ist einfach und schnell zu installieren. Das gilt für die Host-Komponenten ebenso, wie für die Agenten auf dezentralen Servern. Die Befehlssyntax ist einfach und intuitiv gehalten, der Implementierungs- und Schulungsaufwand ist daher gering. Die Jobausführung läuft synchron zum File Transfer und lässt sich einfach und problemlos automatisieren. Um File Transfer zu betreiben, ist keine dedizierte Oberfläche notwendig. Die Initiierung, Steuerung und Kontrolle sowie die Protokollierung erfolgen über denselben Job. Dadurch ist der laufende Prozess für den Helpdesk-Mitarbeiter jederzeit leicht nachvollziehbar und erleichtert eine eventuelle Fehlersuche. UDM unterstützt SSL zur Verschlüsselung und Prüfung der Datenintegrität. Dadurch wird ein sicherer, plattformübergreifender File Transfer gewährleistet. Der UDM ist skalierbar aufgebaut um komplexe Serverlandschaften und große Datenmengen bewältigen zu können. Die Architektur wurde von Stonebranch bewusst auf Redundanz ausgelegt.

„Der File Transfer nimmt wegen der Vielzahl unterschiedlicher Plattformen und Anwendungen in Unternehmen einen immer höheren Stellenwert ein“, beschreibt Wolfgang Bothe die Lage am Markt. Viele File Transfer-Produkte seien aber mehr als 20 Jahre alt und immer nur dem Technologiewechsel angepasst worden. Die Produkte seien nicht grundlegend überarbeitet worden, weshalb zahlreiche alte Funktionen immer noch mitgeführt würden. Das mache die Produkte und Abläufe unnötig komplex, deren Installation und Wartung aufwändig, Implementierung und Bedienung umständlich.

„Mit dem von Stonebranch neu entwickelten Migrationstool läuft die Umstellung vollautomatisch ab. Das verhindert Fehler, die bei einer manuellen Migration schnell passieren können. Durch die automatische Migration werden einzelne Schritte selbsttätig durchgeführt, wodurch Fehlerquellen praktisch ausgeschlossen werden“, erläutert Christine Hensel, verantwortlich für Services bei Stonebranch, die Vorteile des Migrationstools.

Über Stonebranch:
Stonebranch wurde 1999 von Wolfgang Bothe, Gert Adolphsen und Nathan Hammond in den USA gegründet. Das Untenehmen bietet universelle System-Management-Lösungen, die komplexe IT-Umgebungen vereinfachen. Hauptsitz des Unternehmens ist Atlanta/Georgia. Das weltweit tätige Unternehmen hat Tochtergesellschaften in Nordamerika, Deutschland/Schweiz/Österreich, Belgien/Luxemburg, Niederlande, England, Skandinavien, Italien und Spanien.

Weitere Informationen:
Stonebranch GmbH
Christine Hensel
Sürther Straße 4
50996 Köln
Telefon: 0221-367 948-22
Telefax: 0221-367 948-99
Email: christine.hensel@stonebranch.com
www.stonebranch.com

RR Public Relations
Reni Rau
Schwanthalerstraße 70
60596 Frankfurt
Telefon: 069 962 02930
Telefax: 069 61 67 15
Email: reni-rau-pr@t-online.de
www.reni-rau-pr.de


Web: http://www.stonebranch.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Reni Rau, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 460 Wörter, 3949 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Stonebranch lesen:

Stonebranch | 04.06.2007

Stonebranch verlegt europäischen Hauptsitz nach Köln

Mit ihren Kunden, Geschäftspartnern und mit Repräsentanten der Stadt Köln feierte Stonebranch die Einweihung der neuen Geschäftsräume in Köln-Rodenkirchen. Das repräsentative Firmengebäude wurde 1997 von dem Kölner Architekten Egon Lustig um...