info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tierhaar-ratgeber.de |

3 Tipps gegen Katzen- und Hundehaare in der Wohnung und auf derKleidung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Tiere machen das Leben oft schöner und spannender. Doch Tierhaare möchte eigentlich niemand in Großen Mengen haben. Wir zeigen, wie man Tierhaare einfach und schnell entfernen kann.

Wer Hund oder Katze zu seiner Familie zählt, kennt das Problem: besonders im jährlichen Fellwechsel fliegen überall im Haushalt Tierhaare umher, legen sich auf dem Fußboden, in Ecken, auf Möbeln und auf der Kleidung ab. Wir als Tierfreunde und Hundehalter geben Tipps, wie man Tierhaare in der Wohnung und auf der Kleidung effektiv entfernen kann.





1. Regelmäßig Staubsaugen



Um die Anzahl der umherfliegenden Hundehaare oder Katzenhaare im Haushalt zu verringern, ist vor allem ein regelmäßiges Saugen des Fußbodens empfehlenswert. Je nachdem, wieviele Haare Katze oder Hund verlieren oder je mehr Tiere im Haushalt leben, umso häufiger muss man zum Staubsauger greifen. Besonders in den Zeiten des Fellwechsels sollte man täglich saugen, um der Tierhaare Herr zu werden.



Hierzu gibt es spezielle Tierhaar-Staubsauger, die Hundehaare und Katzenhaare noch effektiver vom Fußboden bzw. Teppich, Fliesen, Treppen und von Polstermöbeln entfernen können.



Diese Staubsauger besitzen meist spezielle Düsen, die kurze oder lange Tierhaare besser und leichter einsaugen. Häufig sind diese Staubsauger für Tierhaare auch mit sehr effektiven Filter-Technologien ausgestattet.



Hat man keine Lust oder keine Zeit, täglich den Staubsauger in die Hand zu nehmen, können mittlerweile auch einige Staubsaugerroboter eingesetzt werden, die Tierhaare zuverlässig einsaugen und somit den Aufwand des Putzens minimieren.



Dabei ist jedoch zu beachten, dass sich nicht jeder Saugroboter für die Entfernung von Tierhaaren eignet. Einige hilfreiche und empfehlenswerte Saugroboter, die auch Tierhaare einsaugen, finden Sie auf unserer Webseite.



2. Regelmäßige Fellpflege



Neben der regelmäßigen Reinigung der Wohnung hilft es auch enorm, das Fell des Hundes oder der Katze selbst gut zu pflegen.



Je nach Rasse und Fellbeschaffenheit eignen sich Unterwollbürsten, sowie andere Hunde- und Katzenbürsten und -kämme sehr gut, um lose Haare aus dem Fell auszubürsten. Je mehr lose Tierhaare man aus dem Fell selbst entfernen kann, umso weniger Tierhaare landen schließlich auch auf dem Fußboden oder der Kleidung.



Bei besonders haarenden Hunde- oder Katzenrassen sollte die Fellpflege in den Zeiten des Fellwechsels mehrmals wöchentlich bis täglich erfolgen. Das hilft schließlich auch dabei, dass der Hund oder die Katze überschüssiges Fell loswerden, ihnen im Sommer weniger heiß ist und das Fell nicht verfilzen kann.



3. Kleidung mit speziellen Waschmaschinen effektiv von Hundehaaren und Katzenhaaren befreien



Mit Katzen oder Hunden im Haushalt hat man jedoch nicht nur das Problem, dass Tierhaare auf dem Boden liegen. Auch auf der Kleidung sind sie häufig in Hülle und Fülle zu finden und besonders an den Socken und Hosenbeinen kleben die meist feinen Härchen nur zu gern.



Entfernt man diese Tierhaare nicht vor der Wäsche in der Waschmaschine kann man geradezu darauf wetten, dass sich viele der Härchen nach dem Waschgang auch auf anderen Kleidungsstücken wiederfinden. Echt ärgerlich, möchte man doch saubere und vor allem tierhaarfreie Kleidung aus der Waschmaschine holen.



Von unseren sehr guten Erfahrungen mit sogenannten Tierhaar Waschmaschinen berichten wir ebenfalls auf unserer Webseite, geben Tipps und sprechen Empfehlungen aus, welche Waschmaschinen mit Tierhaar-Waschprogramm besonders gut sind.



Wer sich nicht gleich eine neue Waschmaschine zulegen möchte, kann es vorerst auch mit sogenannten Flusenbällen oder einer vorherigen Behandlung mit einer guten Fussel-Kleberolle versuchen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Jasmina Dreissel (Tel.: 030 68 40 59 05), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 549 Wörter, 4264 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: tierhaar-ratgeber.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema