info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Elatec Group |

Maximale Flexibilität mit RFID, NFC und Bluetooth

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Elatec auf der electronica 2016


Elatec RFID Systems, Spezialist für die Entwicklung von RFID-Lese- und -Schreibsystemen, präsentiert sich auf der electronica (8.–11. November 2016). Am Stand W22 in Halle A4 der Messe München zeigt der Hersteller sein breites Portfolio an Multifrequenz-...

Puchheim, 07.09.2016 - Elatec RFID Systems, Spezialist für die Entwicklung von RFID-Lese- und -Schreibsystemen, präsentiert sich auf der electronica (8.–11. November 2016). Am Stand W22 in Halle A4 der Messe München zeigt der Hersteller sein breites Portfolio an Multifrequenz- und Multistandardkomponenten für über 60 Technologien der Funkidentifikation. Das Highlight des Messeauftritts ist die Vorstellung des Schreiblesemoduls TWN4 MultiTech 2 BLE, das die Integration von Bluetooth-Funktionalitäten ermöglicht.

Elatec hat sich von jeher zur Aufgabe gemacht, Lösungsanbietern das Leben angesichts der Vielzahl existierender RFID-Technologien leichter zu machen. Das beginnt bei der Analyse vorgefundener Infrastrukturen mit dem TechTracer Kit TWN4 MultiTech, geht über komfortable Software Development Kits bis hin zu den eigentlichen RFID-Reader/Writer-Geräten. Diese sind sowohl als Plug-and-Play Desktop-Card-Reader, als auch in verschiedenen integrierbaren Modul-Formaten verfügbar. Dabei reichen die Anwendungsbereiche von der Zugangskontrolle über Secure Printing bis hin zu NFC-Bezahllösungen an Verkaufsautomaten. Den Ansatz, dass durch die Verwendung von Multistandardmodulen extrem vielseitige Produkte entwickelt werden können, hat Elatec mit dem TWN4 MultiTech 2 BLE nochmals perfektioniert. Dadurch, dass dieser Chipsatz nicht nur über 60 RFID-Technologien der Frequenzbereiche 125kHz, 134,2kHz und 13,56MHz beherrscht, sondern auch NFC und Bluetooth Low Energy (BLE), eröffnen sich völlig neue Anwendungsszenarien. Insbesondere im Bereich der Terminals für Smartphones kann die immer noch nicht durchgängige NFC-Fähigkeit der Telefone umgangen werden, indem man auf BLE als Kommunikationskanal ausweicht.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 216 Wörter, 1757 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema