info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AT Internet GmbH |

AT Internet auf der dmexco: Neue App-Analyse- und Data-Mining-Funktionen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Adrien Günther steht als neuer Regional Director DACH & CEE erstmals für Pressegespräche bereit


(dmexco, Halle 7, Stand E030) - AT Internet, einer der weltweit führenden Anbieter von Digital-Intelligence-Lösungen, stellt am 14. und 15. September auf der dmexco in Köln eine Erweiterung seines Mobile-Analytics-Angebots, die neue Echtzeit-Datenexport-Schnittstelle...

München, 07.09.2016 - (dmexco, Halle 7, Stand E030) - AT Internet, einer der weltweit führenden Anbieter von Digital-Intelligence-Lösungen, stellt am 14. und 15. September auf der dmexco in Köln eine Erweiterung seines Mobile-Analytics-Angebots, die neue Echtzeit-Datenexport-Schnittstelle „Data Flow API“, ein verbessertes Tag Delivery Network und neue Möglichkeiten der Datenvisualisierung vor. Das Ziel von AT Internet ist es, dem Kunden eine einheitliche, geprüfte Sicht auf die Daten der unterschiedlichsten Endgeräte zu bieten und dabei strengste Datenschutz- und Sicherheitsstandards zu erfüllen. Der Analyse-Spezialist konnte im Mai dieses Jahres 4 Millionen Euro an Investitionskapital gewinnen, das er zu großen Teilen für die Weiterentwicklung seiner Produkte einsetzte.

Auf der dmexco stellt AT Internet seine neuesten Entwicklungen vor:

Mobile App Analytics: Die App-Analysefunktionen für iOS, Android und Windows wurden signifikant erweitert. Sie umfassen nun die Verhaltensunterschiede zwischen neuen und wiederkehrenden Nutzern, die Häufigkeit der einfachen und wiederholten Nutzung, die Messung der Session-Länge und die Identifizierung von Absturz-Screens.

App Store Analytics: Die Kunden haben Zugriff auf exklusive Benchmarking-Daten der großen App Stores, die einen umfassenden Überblick über den Lebenszyklus ihrer Apps bieten.

Data Flow Feature: Für die Extraktion und Weiterverarbeitung von Rohdaten führt AT Internet das Data Flow Feature ein. Um das Verhalten der Website-Besucher zu verstehen, ist es wichtig, so schnell wie möglich detaillierte und präzise Daten zu erhalten. Mit dem Data Flow Feature können Daten im Stundentakt extrahiert werden, sobald die jeweilige Stunde vollendet ist. So werden möglichst alle Aktionen der Besucher erfasst. Die gewonnenen Daten werden im Anschluss zur Verarbeitung in Data Lakes und Data Warehouses überführt.

Smart-Tagging: SmartTag ist die neue Version des AT Internet-Tags, die für mehr Geschwindigkeit und Leistungsfähigkeit beim Tagging von Websites sowie bei der Datenerfassung sorgt. Es verbindet eine einfach strukturierte User Experience (intuitive Einrichtung, individuell anpassbare Messungen, vollständige Dokumentation für Entwickler) mit einer leistungsfähigen Funktionalität. Dank des Smart-SDK, ist das App-Tagging so einfach wie nie zuvor. AT Internet-Kunden laden ihre App in den Store hoch und führen das Tagging anschließend durch. Durch das Hosting der Tagging-Library im Tag-Delivery-Network, können auch nachträglich weitere Tracking-Funktionen hinzugefügt werden, ohne einen weiteren Upload der App.

Datenvisualisierung: Manchmal reicht die Datenvisualisierung in einem Analytics Tool nicht aus. Entweder müssen weitere Datenquellen hinzugefügt oder Design-Vorgaben eingehalten werden. Ebenso dürfen Daten aus internen Gründen oft nicht im Internet publiziert werden. Hier kommen Datenvisualisierungstools wie Tableau ins Spiel. Sie ermöglichen dem Nutzer, eigene ETL-Strecken (Extraktion, Transformation, Laden) aufzusetzen und weitere Datenquellen in einem eigenen Datensatz anzulegen und anschließend zu visualisieren.

Partneragenturen mit am Stand

AT Internet ist neben seiner Funktion als Hersteller seiner Analytics Suite Ansprechpartner für vielerlei Themen, wie beispielsweise die technische Implementierung, Dateninterpretation oder die strategische Unterstützung. Neben einem hauseigenen Beraterteam aus toolunabhängigen Digital Analytics Consultants kann der Analyse-Anbieter auf ein breites Partnernetzwerk zurückgreifen, um spezifische Anfragen abfangen zu können. Dieses Jahr sind folgende Partneragenturen mit am Stand vertreten: TVTY (TV-Tracking und Moment-Marketing), Accengage (Push-Benachrichtigungstechnologie für Mobile Apps), AB Tasty (A/B- und Multivariate-Tests, On-Site-Personalisierung), OnCrawl (SEO-Crawler mit Log Analyzer), Howtank (Click-to-Community) und Interworks (Datenvisualisierung).

Pressegespräch vereinbaren

Adrien Günther, Regional Director DACH & CEE, und sein Team stehen am Stand in Halle 7 am Stand E030 für Pressegespräche zur Verfügung. Vereinbaren Sie einen individuellen Termin und lassen Sie sich die neuen Produktentwicklungen persönlich vorführen. Bitte kontaktieren Sie uns für die Terminvereinbarung direkt (s. Pressekontakt unten).


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 531 Wörter, 4406 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AT Internet GmbH lesen:

AT Internet GmbH | 01.12.2016

AT Internet enthüllt seine neuesten Produktfeatures zu Mobile Analytics

München, 01.12.2016 - AT Internet, einer der weltweit führenden Digital Analytics Player, gibt heute die Einführung zukunftsweisender Funktionen für die komplexe Analyse von Websites und Mobile Apps bekannt. Diese werden in das Flaggschiff der AT...
AT Internet GmbH | 25.08.2014

Datengestützte Entscheidungskultur: Geballte Online-Intelligence-Expertise am Stand von AT Internet auf der dmexco 2014

München, 25.08.2014 - ? Am Stand von AT Internet auf der dmexco 2014 am 10. und 11. September in Köln geht es in diesem Jahr um das Trendthema 'Datengestützte Entscheidungskultur'.'Die richtigen und relevanten Daten auszuwerten ist eine große Auf...
AT Internet GmbH | 20.08.2014

Deutschland fällt in der Browser-Wahl aus der Reihe: 1. Platz für Firefox und nur 4. Platz für Google Chrome

München, 20.08.2014 - - Google Chrome wächst 5 Prozentpunkte in einem Jahr, liegt im Juni 2014 bei 31,6 Prozent der Visits und führt den europäischen Browser-Markt mit fast 1 von 3 Visits an. Nur in Deutschland will der Browser von Google nicht s...