info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ChannelAdvisor |

Kaufen, nutzen, verkaufen - eBay verändert das Konsumentenverhalten auf breiter Front

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Berlin, 28. November 2006 - Der eBay-Hype verändert das Verhalten der Konsumenten grundlegend. Darauf weist Pascal Finette, Experte für Online-Marketing und Vice President ChannelAdvisor Deutschland, hin. Käufer kalkulieren demnach gleich beim Neukauf die Wiederverkaufsmöglichkeiten von Artikeln ein. Medien oder haltbare Waren werden mehr und mehr nur noch auf Zeit gekauft. Handel und Industrie haben sich auf diesen Trend noch nicht eingestellt.

eBay ist "in", aber wie sehr die Online-Auktionen das Käuferverhalten ganz grundsätzlich verändern, ist in der Öffentlichkeit noch nicht angekommen. Pascal Finette, Experte für Online-Marketing und Vice President ChannelAdvisor Deutschland, weist darauf hin, dass Konsumenten heute Produkte mit einer anderen Einstellung erwerben als noch vor wenigen Jahren. "Seit sich eBay im allgemeinen Bewusstsein etabliert hat, ziehen die Käufer beim Kauf eines Produkts vom Preis automatisch einen möglichen Wiederverkaufspreis bei eBay ab", erläutert Finette. "Der Kaufpreis wird damit lediglich als eine Art 'Eintrittspreis' für eine temporäre Nutzung angesehen."

Dieses Verhalten war bislang nur bei sehr hochwertigen Gütern üblich, beispielsweise bei Kraftfahrzeugen, wo der Wiederverkaufswert auf dem Gebrauchtwagenmarkt schon immer eine feste Größe der Kaufentscheidung war. "Bei anderen Gebrauchsgütern war ein Wiederverkauf bisher zu aufwändig", führt Finette weiter aus. "Das hat sich mit eBay & Co. grundlegend geändert: Jetzt kann jeder langlebige Gebrauchsgüter, Fernsehgeräte, Computer, CDs usw., sofern sie einigermaßen transportfähig sind, problemlos verkaufen." Der hohe Anteil von Gebrauchtartikeln, die bei eBay mit Originalverpackung verkauft werden, ist nach Auffassung von Finette ein deutlicher Beleg für diesen Trend.

Das neue Konsumentenverhalten ist insbesondere bei Medien-Produkten verbreitet: Hier kauft der Kunde CDs, Hörbücher oder DVDs im Einzelhandel, hört sich die Titel an und bietet sie bei Nichtgefallen auf Online-Marktplätzen an. Durch die hohe Kundenfrequenz von Marktplätzen wie eBay oder Amazon lassen sich vor allem aktuelle Titel schnell verkaufen - der Kaufpreis reduziert sich damit auf eine "Nutzungsgebühr" für die Zeit des Gebrauchs.

Diese Entwicklung muss keineswegs zu Lasten des traditionellen Einzelhandels gehen, wie Finette betont. "Es ist wie beim Gebrauchtwagen: Viele Konsumenten kaufen ein teures Produkt überhaupt nur, weil sie sicher sein können, dass sie es ohne großen finanziellen Verlust wieder loswerden können." Allerdings müssten sich Handel und Industrie nach Ansicht Finettes noch viel besser auf diese neue Entwicklung einstellen und beispielsweise mehr haltbare und service-freundliche Produkte anbieten. "Artikel, die bei eBay erfahrungsgemäß hohe Preise erzielen, werden sich auch als Neuwaren deutlich besser verkaufen lassen", so Finette weiter. "Hersteller, die entsprechende Produkte anbieten, werden vom neuen Konsumentenverhalten profitieren."

Diese Presseinformation kann auch unter www.pr-com.de abgerufen werden.

ChannelAdvisor stellt Software-Lösungen zur Verfügung, mit denen Unternehmen Online-Marktplätze wie eBay oder Amazon professionell nutzen können. ChannelAdvisor Pro und AuktionMaster von ChannelAdvisor automatisieren die Verkaufsaktivitäten und unterstützen Abwicklung und Logistik. ChannelAdvisor vermittelt pro Jahr einen Kundenumsatz von mehr als 500 Millionen Euro (Gross Merchandise Volume). Zu den Kunden von ChannelAdvisor zählen IBM, KarstadtQuelle, Best Buy, Sears und Motorola; strategische Partnerschaften bestehen mit eBay, Yahoo und Amazon.com. Der Firmensitz der ChannelAdvisor Corporation befindet sich im Research Triangle Park, North Carolina, USA. In Deutschland bestehen Niederlassungen in Berlin und in Bacharach bei Bingen.

Pressekontakt

ChannelAdvisor GmbH
Pascal Finette
Vice President ChannelAdvisor Deutschland
Oranienburger Str. 87
10178 Berlin
Tel. (+49) (30) 2759-4492
Fax (+49) (30) 2759-4541
pascalf@channeladvisor.com

PR-COM GmbH
Stefanie Dettmer
Account Manager
Nußbaumstr. 12
80336 München
Tel. (+49) (89) 59997-803
Fax (+49) (89) 59997-999
stefanie.dettmer@pr-com.de

Web: http://www.channeladvisor.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 453 Wörter, 3770 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ChannelAdvisor lesen:

ChannelAdvisor | 10.05.2007

ChannelAdvisor-Konferenz: Die Zukunft gehört dem Multi-Channel-Vertrieb

Jennifer Gibson, General Manager International bei ChannelAdvisor, fasste die aktuellen Trends im E-Commerce-Markt folgendermaßen zusammen: * 2006 kamen 75 Prozent der Online-Käufe über Marktplätze, Suchmaschinen und Preisvergleichsseiten zust...
ChannelAdvisor | 28.03.2007

ChannelAdvisor-Konferenz informiert über Trends im Online-Vertrieb

Auf der ChannelAdvisor-Catalyst-Konferenz haben professionelle eBay-Verkäufer und Online-Händler die Möglichkeit, sich aus erster Hand über aktuelle Trends und Strategien im Online-Vertrieb und -Marketing informieren zu lassen. Die Konferenz ist ...
ChannelAdvisor | 08.02.2007

ChannelAdvisor Catalyst-Konferenz erstmals in Deutschland

Das Jahr 2007 bringt mehr Veränderungen für den Online-Einzelhandel als jemals zuvor. Die ChannelAdvisor Catalyst-Konferenz bietet professionellen eBay-Verkäufern und Online-Händlern die Möglichkeit, aktuelle strategische Informationen aus erste...