info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sun Microsystems |

Sicheres B2B-Electronic-Banking: Sun Microsystems launcht iPlanet Trustbase Payment Services

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Sun Open Net Evironment verpflichtet sich dem Identrus-Standard


Kirchheim-Heimstetten, 30. Oktober 2001 -- Sun Microsystems (Nasdaq: SUNW) gibt heute die sofortige Verfügbarkeit einer neuen Software-Applikation zur Bereitstellung von Electronic-Banking-Services für Business-to-Business-Transaktionen bekannt. Mit den iPlanet Trustbase Payment Services bietet Sun das branchenweit erste Produkt an, das die Eleanor-Spezifikation von Identrus für die Abwicklung von Zahlungen erfüllt. Finanzinstitute können ihren Firmenkunden mithilfe dieser Applikation Dienste für den sicheren elektronischen Zahlungsverkehr bereitstellen. Fünf der weltweit größten Banken haben die iPlanet Trustbase Payment Services von Sun bereits getestet. Damit vollzieht Sun Microsystems einen wichtigen Schritt für die Ausweitung des Sun Open Net Environment (Sun ONE) auf die Finanzdienstleistungsbranche.

Mehr Services für Banken, mehr Komfort für Kunden
Die iPlanet Trustbase Payment Services verknüpfen mithilfe des iPlanet Trustbase Transaction Manager die Identität eines Kunden mit Backend-Applikationen und implementieren die passende Zahlungsmethode. Wenn beispielsweise ein Firmenkunde einer Bank eine Transaktion durchführen möchte, so kann er über das Web in Kontakt mit dem gewünschten Unternehmen treten und dafür eine Smartcard verwenden, die beide von ihrer Bank erhalten haben. Diese Smartcard enthält ein digitales Zertifikat, das sowohl den Kunden als auch das Finanzinstitut identifiziert. Bei der Bank arbeitet die iPlanet Trustbase Payment Services Software im Hintergrund und nutzt neben dem Identrus-System die Informationen der Smartcard, um den Kunden mit dem richtigen Konto in Verbindung zu bringen und seine Identität zu verifizieren. Die iPlanet-Software trifft zur Abwicklung des Zahlungsvorgangs bestimmte Vorkehrungen, die auf den von beiden Handelspartnern zuvor festgelegten Bedingungen basieren. Die Applikation protokolliert schließlich den Ablauf der Transaktion und stellt eine Zahlungsanweisung aus. Dies geschieht innerhalb von Sekunden nach der ersten Anfrage des Kunden und nahtlos im Hintergrund bei der Bank ablaufend.

„Mit der Infrastruktur für die Benutzerauthentifizierung und der Entwicklung allgemeiner B2B-Messaging-Standards ist ein Großteil der Grundvoraussetzungen für die Einführung von Services, die es Banken ermöglichen, ihren Firmenkunden eine Online-Zahlungsabwicklung anzubieten, bereits geschaffen“, erläutert David Medeiros, Director of Research for Global Payments bei TowerGroup, einer Analystenfirma mit Schwerpunkt Finanzdienstleistungssektor. „Dass die Banken diese Services bislang noch nicht anbieten konnten, lag unter anderem daran, dass es keinen anerkannten Industriestandard und keine gemeinsame Plattform für die webbasierte Zahlungsabwicklung gab. Die iPlanet Trustbase Payment Services und das Projekt von Identrus sind ein wichtiger erster Schritt für die Bereitstellung von Online-B2B-Transaktionen.“

Sun und Identrus schaffen Standards

Identrus hat das Eleanor-Projekt ins Leben gerufen, um einen Standard für elektronische Zahlungen zu schaffen. Mehr als 50 Finanzinstitute in aller Welt nehmen an dem weltweiten E-Commerce-Trust-System von Identrus teil, unter anderem Banken wie Wells Fargo, die Hypo Vereinsbank und ABN Amro. Das Identrus Trust-System stellt ein Rahmenwerk für die Identitätsüberprüfung und Zertifizierung bereit, das einen sicheren B2B-E-Commerce weltweit ermöglicht. Im September letzten Jahres begann die iPlanet-Gruppe gemeinsam mit den am Eleanor-Projekt teilnehmenden Banken technologische Standards für Zahlungen mit dem Identrus-System zu erarbeiten. Für iPlanet und Identrus ist die Weiterentwicklung der Applikationen der logische nächste Schritt für die Bereitstellung sicherer Transaktionen.

„Sun fördert die Verwendung des Identrus-Systems durch die Integration unserer Trust-Infrastruktur und nun auch unserer Spezifikation für die Zahlungsabwicklung in ihre Produkte“, so Guy Tallent, President und CEO von Identrus LLC. „Applikationen wie vertrauenswürdige E-Payment-Anwendungen sind für die weitere Entwicklung des B2B-E-Commerce von großer Bedeutung, und iPlanet setzt sich im gleichen Maße dafür ein wie wir für den Erfolg des Eleanor-Projekts.“

„Sun hat viel in die Finanzdienstleistungsbranche investiert und mit den weltweit führenden Banken zusammengearbeitet, um aus erster Hand zu lernen, was diese und ihre Kunden für erfolgreiches B2B-Online-Banking benötigen“, erklärt Wes Wasson, Vice President of Product Marketing der iPlanet-Gruppe bei Sun. „Wir stellen der Finanzdienstleistungsbranche bereits umfassende Services bereit, während unsere Wettbewerber sich immer noch darauf beschränken, Versprechungen zu machen. Unsere Arbeit könnte den Weg dafür bereiten, dass die Finanzdienstleistungsbranche die Bereitstellung von Services on Demand in Angriff nimmt.“

Preise und Verfügbarkeit

Die iPlanet Trustbase Payment Services von Sun sind ab sofort verfügbar. Die neue Version 3.0 des iPlanet Trustbase Transaction Manager ist ab November erhältlich. Für Banken, die am Project Eleanor teilnehmen, gelten besondere Preiskonditionen.

Über Sun ONE

Sun ONE, die Integration von Suns preisgekröntem Software-Portfolio, ist die Vision, Architektur, Plattform und Expertise des Unternehmens für die Entwicklung und Bereitstellung von Services on Demand. Durch die offene, integrierbare Architektur erweitert Sun ONE derzeitige Unternehmenssysteme und trägt dazu bei, Kosten und Komplexität zu reduzieren und gleichzeitig die Gesamtkapitalrentabilität der Unternehmen zu verbessern. Sun ONE ist eine wichtige Initiative im Zusammenhang mit Suns Bestrebungen, eine offene End-to-End Architektur bereitzustellen, die auf den Lösungen des Unternehmens über Systeme und Entwicklungsumgebungen hinweg aufbaut. Weitere Informationen finden Sie unter www.sun.com/sunone.

Über Sun Microsystems, Inc.

Seit dem Gründungsjahr 1982 hat sich Sun Microsystems, Inc. (Nasdaq: SUNW) mit einer einzigartigen Vision "The Network Is The Computer" zu einem führenden Anbieter von Produkten, Technologien und Dienstleistungen für das Internet entwickelt und unterstützt damit Unternehmen in der ganzen Welt im exponentiellen Wachstum ihres Geschäftes. Das Unternehmen ist in über 170 Ländern und unter www.sun.com vertreten. Pressemitteilungen und andere Informationen von Sun Microsystems sind auf dem Internet unter http://www.sun.de verfügbar.



Web: http://www.sun.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alexandra Schiekofer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 706 Wörter, 5662 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sun Microsystems lesen:

Sun Microsystems | 21.03.2002

Hochverfügbarkeitstechnologie für den iPlanet Application Server

Durch die Kombination gespiegelter Storage-Systeme und redundanter Softwareprozesse ermöglicht Clustra die kontinuierliche Bereitstellung von Services auch bei Ausfällen und Wartungsarbeiten. Auf diese Weise können Unternehmen ihre Webservices-Umg...
Sun Microsystems | 20.03.2002

Sicheres Single Sign-On mit der Sun ONE Platform for Network Identity

Sun Microsystems gibt die sofortige Verfügbarkeit der Sun Open Net Environment (Sun ONE) Platform for Network Identity (www.sun.com/sunone/identity) bekannt. Mit diesem kombinierten Software-, Hardware- und Services-Angebot von Sun können Unter...
Sun Microsystems | 22.02.2002

iPlanet Application Server 6.5 verbessert die Entwickler-Produktivität um den Faktor 10

Der iPlanet Application Server, eine Kernkomponente der Sun Open Net Environment (Sun ONE), ist eine robuste und J2EE-kompatible Plattform für die Entwicklung, Verwendung und Administration von Applikations-Services. Er beinhaltet neben Java Server ...