info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
American Power Conversion |

APC präsentiert die neue Reihenklimaanlage InfraStruXure® InRow™ SC

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


American Power Conversion präsentiert die neue Reihenklimaanlage InfraStruXure® InRow™ SC für Rack-Zeilen und komplette Serverräume Das via Netzwerk steuerbare Kühlungssystem InRow™ SC bietet ein effizientes Energiemanagement durch variable Lüfterkonfiguration, modulare Skalierbarkeit und ökonomisches Rack-Design.

München, 29. November 2006 - American Power Conversion (Nasdaq: APCC) (APC), weltweit führender Anbieter von End-to-End Lösungen zur Sicherung der Infrastruktur-Verfügbarkeit, stellt die neue Klimaanlage InfraStruXure® InRow™ SC für Rack-Zeilen und komplette Serverräume vor. Das eigenständige 12-inch Rack liefert eine definierte Kühlkapazität von bis zu 7 kW. Realisierbar wird eine solche Leistung durch das Ableiten der Wärme direkt am Entstehungsort, bevor sie sich mit der Umgebungsluft vermischt und nicht mehr effizient abgesaugt werden kann. So reduziert sich nicht nur die Lüftergeschwindigkeit, sondern es werden auch Stromkosten gespart. Das praktische Plug & Play Design der InRow SC vereinfacht die Installation in bestehende IT-Infrastrukturen, erspart die Verwendung von kühlenden Flüssigkeiten und bietet einen Wärmetauscher. Zudem sind im Erwerb weit reichende mechanische Serviceleistungen inbegriffen.

Für ausreichende Kühlung der Rack-Zeilen im Serverraum haben in der Vergangenheit herkömmliche Air Condition Systeme genügt. Die drastisch höheren Stromanforderungen der zeitgemäßen Server-Hardware, Netzwerk-Switches und TK-Anlagen steigern auch die Wärmequellen im Rechenzentrum. Deutlich verbesserte Wärmeableitungskapazitäten der Kühlungssysteme sind notwendig.

„Die neue InRow SC bietet dem Anwender ein adäquates Kühlungssystem für die heutigen Anforderungen in modernen Computerräumen“, kommentiert Bud Collins, General Manager der Cooling Solution Group von APC. „Gerade kleine Serverräume erhitzen sich sehr schnell, wenn VoIP-Systeme und Power over Ethernet (PoE) in bestehende Infrastrukturen installiert werden. Mit Hilfe der InRow SC kann die Verfügbarkeit und Skalierbarkeit enger Serverräume erweitert werden ─ und das bei geringeren Total Cost of Ownership.“

Die InRow SC ist problemlos über Internet, SMNP oder Telnet zu verwalten und verfügt über eine umfassende Fehlerfrüherkennung. Die zum Patent angemeldete Management Technologie analysiert und informiert über aktuelle Lüfterkonfiguration, Stromwerte und Kapazitätszustand der Kühleinheit. Diese Informationen sind auf dem rackintegrierten Display gut zu lesen und ermöglichen optimale Warm- und Kaltluftströme auch in Zeiten extremer Leistungsanforderungen an den Serverraum. Hot-Swapping-fähige Lüfter garantieren einen schnellen Austausch und verkürzen die Wartungszeiten. Um eine effiziente Kaltluftzufuhr nach Stromausfällen zu gewährleisten, liefert die InRow SC eine automatische Restart-Funktion. Das modulare und skalierbare Design der InRow SC konzentriert die Neuinstallation von Kühlungssystemen auf nur wenige Arbeitsschritte und reduziert auf die Weise die Kosten für das Unternehmen nachhaltig.

Die neue Reihenklimaanlage von APC ist ab sofort weltweit über alle APC-Partner zu einem EVP von 5475,- Euro lieferbar. Weitere Informationen über die Kühlungssysteme von APC finden Sie unter www.apc.com/de.

Über APC

American Power Conversion (NASDAQ: APCC) wurde 1981 gegründet und ist ein weltweit führender Anbieter von End-to-End Infrastruktur-Verfügbarkeitslösungen. Die umfassenden Produkte und Serviceleistungen von APC sind sowohl für den Einsatz im Privatbereich als auch im Unternehmen konzipiert und verbessern die Verfügbarkeit, Handhabbarkeit und Performance sensibler Elektronik-, Netzwerk-, Kommunikations- und Industriesysteme aller Größenordungen. APC bietet ein umfangreiches Portfolio an Produkten für netzwerkkritische physische Infrastrukturen wie InfraStruXure, die revolutionäre Architektur für on-Demand Datencenter, sowie über den Geschäftsbereich NetBotz Produkte zur physischen Überwachung. Diese Produkte und Dienstleistungen helfen Unternehmen, die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit ihrer IT-Systeme zu erhöhen. APC, mit Hauptsitz in West Kingston, Rhode Island (USA), meldete für das Geschäftsjahr 2005 (Stichtag 31. Dezember) einen Umsatz von 1,98 Milliarden US-Dollar. APC wird in der Fortune 1000 Liste, dem Nasdaq 100 sowie dem S&P 500 Index geführt.





Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Pressekontakt
American Power Conversion
Anne Hoffmann
Director Marketing Communications EMEA
Landsberger Str. 406
D-81241 München
Tel.: (+49) 89 / 51417 – 0
Fax: (+49) 89 / 51417 – 100
www.apc.com/de

onpact AG
Marcel Grobe
Isartalstr. 49
D-80469 München
Tel.: (+49) 89/ 759 003 – 146
Fax: (+49) 89/ 759 003 – 10
Mail: grobe@onpact.de
www.onpact.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silvana Mai, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 550 Wörter, 4545 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von American Power Conversion lesen:

American Power Conversion | 31.05.2007

Schneider Electric kooperiert mit IBM für eine umfassendere Energieeffizienz in Datencentern

APC, seit 2007 dem APC-MGE Critical Power & Cooling Services Bereich von Schneider Electric zugehörig, ist globaler Allianzpartner von IBM sowie Technologieanbieter für die IBM Scalable Modular Data Center Architektur. Diese Lösung vereint preisge...
American Power Conversion | 12.04.2007

Doppelte Leistung mit 60 Prozent weniger Platzbedarf – die neue APC Symmetra PX

Die Symmetra PX ist ein modulares System und besteht aus dedizierten und redundanten Modulen (Stromversorgung, Intelligenz, Akku und Bypass) mit einer einfach und effizient zu wartenden Konstruktion. Diese modulare Architektur vermeidet unnötige Ene...
American Power Conversion | 30.03.2007

Jacques Muller wurde zum Zone Manager der fusionierten APC-MGE in Deutschland und Österreich berufen

Jacques Muller (49) übernahm im Jahr 2003 die Deutschlandgeschäfte von MGE USV-Systeme, Europas größtem Hersteller von professionellen Lösungen für die permanente Energieversorgung von Industrie- und ITK-Umgebungen. Unter seiner Verantwortung b...