info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TÜV SÜD AG |

TÜV SÜD informiert über Parallelen von Qualitätsmanagement und Datenschutz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Qualitätsmerkmal Datenschutz


Der Schutz von Daten aller Art spielt heutzutage eine elementare Rolle. Unternehmen brauchen daher ein umfassendes Datenschutzkonzept. Dabei bietet es sich an, Inhalte und Methoden des Qualitätsmanagements zu übernehmen und anzupassen. Doch auch umgekehrt...

München, 12.09.2016 - Der Schutz von Daten aller Art spielt heutzutage eine elementare Rolle. Unternehmen brauchen daher ein umfassendes Datenschutzkonzept. Dabei bietet es sich an, Inhalte und Methoden des Qualitätsmanagements zu übernehmen und anzupassen. Doch auch umgekehrt ist der Datenschutz ein wichtiges Qualitätsmerkmal geworden.

„Mit der Revision der ISO 9001 im vergangenen Jahr ist der Datenschutz unter anderem in Kapitel 4, dem ‚Kontext der Organisation‘, unter Punkt 4.4 ‚Qualitätsmanagement und dessen Prozesse‘ verortet“, erklärt Rainer Seidlitz, Datenschutzexperte der TÜV SÜD Sec-IT GmbH. „Datenerhebung und ‑verarbeitung sind oft ein integraler Bestandteil der Unternehmensprozesse und können Auswirkungen auf die Qualität haben. Deshalb müssen resultierende Risiken auch im Qualitätsmanagementsystem berücksichtigt werden.“

Aber auch der Datenschutzbeauftragte kann aus dem Managementsystem etwas für die eigene Arbeit mitnehmen. So sollte es unter anderem eine strukturierte und nachvollziehbare Handhabung von Informationen sowie dokumentierte Prüfungen zum Datenschutz mit nachvollziehbarem Abweichungsmanagement geben. Gleiches gilt für die Festlegung des Anwendungsbereichs. Genaue Zuständigkeiten und mögliche Überschneidungen mit anderen Disziplinen sollten klar fixiert werden. In jedem Fall sollte die Unternehmensleitung in die Aufrechterhaltung und wo nötig in die Weiterentwicklung des Datenschutzes aktiv eingebunden sein, um ihrer Rolle als verantwortliche Stelle wirklich gerecht zu werden.

Ausführlichere Informationen dazu gibt es im Factsheet „Berührungspunkte von Qualitätsmanagement und Datenschutz“ unter www.tuev-sued.de/akademie/Datenschutz-QM und im Expertenbeitrag von Rainer Seidlitz unter www.tuev-sued.de/ms/expertenfrage.

Hinweis: Am neuen Standort in Essen betreut das Team der TÜV SÜD-Experten jetzt auch die Kunden des Unternehmens im westlichen Bundesgebiet bei der Auditierung, Begutachtung, Validierung und Zertifizierung von Managementsystemen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 246 Wörter, 2258 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TÜV SÜD AG lesen:

TÜV SÜD AG | 28.11.2016

TÜV SÜD DSI: rechtliche Regelungen für Auftragsdatenverarbeitung

München, 28.11.2016 - Werden personenbezogene Daten im Auftrag für ein anderes Unternehmen verarbeitet, spricht das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) von der Auftragsdatenverarbeitung. Es verpflichtet den Auftraggeber, einen Vertrag mit dem Dienstleis...
TÜV SÜD AG | 09.11.2016

TÜV SÜD und MediRisk Bayern informieren über Risikomanagement im Gesundheitswesen

München, 09.11.2016 - Risikomanagement- und Fehlermeldesysteme sind für Krankenhäuser seit 2013 (Patientenrechtegesetz) und 2014 (Entscheidung des Gemeinsamen Bundesausschuss G-BA) verbindlich vorgeschrieben. Die Umsetzung dieser Anforderungen ste...
TÜV SÜD AG | 07.11.2016

TÜV SÜD gibt Tipps zum Kauf von Fritteusen

München, 07.11.2016 - In Zeiten von Low-Carb, Low-Fat und anderen Diäten sind Fritteusen umstritten. Dennoch schwören viele auf den Küchenhelfer, da beispielsweise Pommes in Fett ausgebacken einfach besser schmecken. Aber auch Fleischgerichte, Ge...