info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
krz Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe |

Sicherheit für die Bürgerdaten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Lemgoer FDP informiert sich über das krz


Bei einem Besuch vor Ort informierte sich die FDP-Fraktion der Alten Hansestadt Lemgo in der letzten Woche über das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg / Lippe (krz). Abteilungsleiter Lars Hoppmann begrüßte die Kommunalpolitiker im 2015 eingeweihten...

Lemgo, 13.09.2016 - Bei einem Besuch vor Ort informierte sich die FDP-Fraktion der Alten Hansestadt Lemgo in der letzten Woche über das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg / Lippe (krz).

Abteilungsleiter Lars Hoppmann begrüßte die Kommunalpolitiker im 2015 eingeweihten neuen Haupthaus an der Bismarckstraße und führte sie durch das Gebäude. Hier erläuterte er die Besonderheiten des Rechenzentrumsstandorts in Bezug auf Zugangsregelungen, IT-Sicherheit und Datenschutz. Im Anschluss band er diese Informationen in eine Gesamtdarstellung des krz als kommunaler IT-Dienstleister der Region ein. Die Ratsmitglieder waren beeindruckt von der vollumfänglichen Bereitstellung von IT und Dienstleistungen: „Es war äußerst informativ zu erfahren, wieviel Service hinter dem Begriff Rechenzentrum steckt und in welcher Breite und Tiefe aus Lemgo das krz Leistungen für Kommunen, nicht nur in der Region sondern auch bundesweit erbringt“, fasste Fraktionsvorsitzende Barbara Schiek-Hübenthal die Eindrücke ihrer Parteikollegen zusammen.

Auf das Thema Sicherheit, eine Kernkompetenz des krz, ging in Folge der Leiter der Abteilung Revision, Sicherheit und Datenschutz Frank Lehnert ein. Er informierte insbesondere zu einem Thema, das alle betrifft: Der Schutz der Daten vor der stetig steigenden Cyber-Kriminalität. Anhand von Berichten aus den Medien und Informationen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sensibilisierte er für die derzeitige Sicherheitslage und gab Tipps für den notwendigen sicheren Umgang mit Daten. Darüber hinaus erläuterte er auch die Strategien des krz, das als erstes kommunales Rechenzentrum vom BSI nach ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz für seinen hohen Sicherheitsstandard zertifiziert wurde. "Es herrscht ein Wettlauf zwischen Angreifern und Verteidigern. Daher halten wir unsere technische Infrastruktur stets auf dem modernsten Stand der Technik. Mit unseren Kommunen sind wir im permanenten Informationsaustausch zum Thema“, erklärte er.

An beiden Rechenzentrumsstandorten in Lemgo, die sich gegenseitig zur größtmöglichen Ausfallsicherheit vertreten, stehen insgesamt Speicherkapazitäten von ca. 700 TB zur Verfügung. Praktisch bedeutet die heutige Ausbaustufe, dass 700 Millionen Bücher mit jeweils 1.000 Seiten beim Lemgoer Serviceprovider gespeichert werden können. Als Vergleich: Die Library of Congress (LoC) in den USA hat rund 150 Millionen Medien im Bestand.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 324 Wörter, 2494 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von krz Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe lesen:

krz Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe | 31.01.2017

Neues LOGA-Modul unterstützt bei Stellenbesetzung

Lemgo, 31.01.2017 - Von der Stellenbeschreibung über den Interviewleitfaden bis zur Übernahme in die Personalakte – ein neues Modul ergänzt die vom Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg / Lippe (krz) angebotene Personalwirtschafts-Software ...
krz Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe | 27.01.2017

Online bestellen

Lemgo, 27.01.2017 - Verbandskunden des Druck- und Versandzentrums können viele gängige Druckdienstleistungen ab Februar 2017 einfach und bequem online über einen eigenen Print-Webshop beim Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) bes...
krz Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe | 23.01.2017

Gebäude elektronisch verwalten

Lemgo, 23.01.2017 - Der Kreis Lippe verwaltet seit Beginn des Jahres seine Gebäude mit einer maßgeschneiderten Software für Facility-Management. Die vom Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg / Lippe (krz) bereitgestellte Anwendung IMSWARE.CAF...