info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Giegerich & Partner GmbH |

Per Minicomputer zur Unternehmensanwendung: Vorteile & Herausforderungen von Lösungen mit Raspberry Pi

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Ursprünglich mal als erschwinglicher Lerncomputer gestartet, hat sich der nur Scheckkartengroße Raspberry Pi zu einer leistungsfähigen Entwicklungsplattform gemausert. Da das Gerät auch mit diversen Sensoren und elektronischen Bauteilen kommunizieren...

Dreieich/Frankfurt, 14.09.2016 - Ursprünglich mal als erschwinglicher Lerncomputer gestartet, hat sich der nur Scheckkartengroße Raspberry Pi zu einer leistungsfähigen Entwicklungsplattform gemausert. Da das Gerät auch mit diversen Sensoren und elektronischen Bauteilen kommunizieren kann, eignet es sich besonders gut für Unternehmensanwendungen, die sonst nur mit deutlichen teureren Komponenten zu realisieren wären. Die kleine Platine muss sich im Zusammenspiel mit dem richtigen Display und einer geeigneten Grafikbibliothek nicht mehr hinter anderen Plattformen verstecken. Eine mögliche Lösung dafür ist, passend zur-Linux Basis vieler Raspberry Pi Systeme, GTK+ 3. Damit lassen sich nicht nur komplexe Oberflächen gestalten, sondern auch komplexe Touch-Gesten einbinden.

Der IT-Lösungsanbieter Giegerich & Partner hat sich unter anderem auf die Anwendungsentwicklung mit Raspberry Pi spezialisiert und hier umfangreiche Erfahrungen gesammelt. Zu den aktuellen Anwendungsbeispielen gehören die Steuerungssoftware sowie die Benutzeroberfläche eines Fertigungsgerätes für Keramikelemente in der Zahnmedizin. Im Vordergrund der Entwicklung stand dabei vor allem die einfache und übersichtliche Bedienung über ein 7 Zoll breites Bedienpanel.

Günstig, schnell und intuitiv

Giegerich & Partner sieht in der Entwicklung mit Raspberry Pi zahlreiche Vorteile im Vergleich zu konventionellen Systemen. Demnach erzielen entsprechende Lösungen eine deutlich bessere Performance. "Das liegt daran, dass die Entwicklung in der Regel für eine spezifische Auflösung erfolgt. Dadurch lassen sich viele dynamische Layouts für GUI-Elemente vermeiden - wie beim Beispiel des Fertigungsgerätes oder anderen Steuerungsdisplays von Geräten", so Hans-Joachim Giegerich, Geschäftsführer von Giegerich & Partner, zu den Besonderheiten bei der Entwicklung mit einem Raspberry Pi. "Im Hinblick auf die Hardwarekosten ist ein Raspberry Pi mit rund 40 € unschlagbar. Gleiches gilt für die Softwarekosten, da die meisten erforderlichen Komponenten kostenlos erhältlich sind. Die von Giegerich & Partner eingesetzte Technik lässt außerdem zusätzlich die Realisierung von Bedienungsmustern zu, wie sie von Tablets und Smartphones bekannt sind", so Giegerich weiter.

Effiziente Programmierung notwendig

Eine Lösung auf Basis eines Raspberry Pi spielt seine Vorteile jedoch nur aus, wenn einige Herausforderungen bei der Programmierung gemeistert werden. Trotz der erstaunlichen Leistungsfähigkeit des "Minisystems", sind die nutzbaren Ressourcen begrenzter als auf konventionellen Hardwaresystemen. Insofern muss der Entwickler auf dem Raspberry etwas mehr auf effiziente Programmierung achten, während auf dem PC heutzutage fast schon fahrlässig mit dem verfügbaren Speicher und der Prozessorleistung umgegangen wird. "Wer jedoch eine ebenso schlichte wie preisgünstige Lösung für eine spezifische Unternehmensanwendung sucht, findet mit Raspberry Pi und GTK+ 3 einen kleinen Tausendsassa", so das Resümee von Hans-Joachim Giegerich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 382 Wörter, 3086 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Giegerich & Partner GmbH lesen:

Giegerich & Partner GmbH | 06.10.2016

E-Mailverschlüsselung für ALLE: "gpg4o" 5.0 kostenfrei für Privatanwender sowie mit neuen Unternehmens-Features

Dreieich/Frankfurt, 06.10.2016 - Anlässlich des fünften „Software-Geburtstags“ bietet Giegerich & Partner sein E-Mailverschlüsselungs-Add-In „gpg4o“ 5.0 mit Beginn der it-sa (18. Oktober 2016) für Privatanwender als kostenlose Freeware-Ve...
Giegerich & Partner GmbH | 01.10.2014

Giegerich & Partner auf der it-sa: Live-Demos und gpg4o-Freilizenzen für die E-Mailverschlüsselung in Unternehmen

Dreieich/Nürnberg, 01.10.2014 - Das Bedürfnis nach IT-Sicherheit ist ungebrochen. Die Verunsicherung hat zugleich einen Höchststand erreicht. Mit entsprechendem Hintergrundwissen ist es dennoch möglich, einfach implementierbare und für den Anwen...
Giegerich & Partner GmbH | 11.07.2014

AdvoTec/Deutscher Anwaltstag 2014: E-Mailverschlüsselung im Kreuzverhör

Dreieich/Stuttgart, 11.07.2014 - Der Berufsstand erfordert von Anwälten und juristischen Institutionen naturgemäß einen besonders vertraulichen und sicheren Umgang mit Informationen. Vor diesem Hintergrund stellten sich die E-Mailverschlüsselungs...