info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Schema GmbH |

Two in One: Teilekatalog und Dokumentation in einem integrierten System

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


SCHEMA GmbH kooperiert mit belenus GmbH


29.10.2001, Nürnberg, Schema GmbH - Die SCHEMA GmbH und die belenus GmbH haben heute ihre Partnerschaft bekannt gegeben. Ziel der Zusammenarbeit ist, dass Unternehmen künftig ihre Elektronischen Teilekataloge mit ihren technischen Dokumentationswerken kombinieren können. Dafür werden die Systeme der beiden Software-Anbieter integriert. So entsteht eine Lösung, die Anwendern sämtliche relevanten Informationen wie Anleitungen, Ersatzteillisten, Pläne und Preise zur Verfügung stellt. Die Daten müssen nicht mehrfach - und damit redundant - in unterschiedlichen Anwendungen vorgehalten und gepflegt werden. Via XML erfolgt eine direkte Korrespondenz zwischen den Systemen. Insbesondere mittelständische und große Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau werden von dieser integrierten Lösung profitieren.

Sowohl SCHEMA als auch belenus bieten Lösungen an, mit denen Unternehmen die Erstellung und Pflege produktbezogener Informationen optimieren und die damit verbundenen Kosten minimieren können. belenus hat dabei seinen Schwerpunkt auf der Erstellung von elektronischen Teilekatalogen, während SCHEMA auf die technische Dokumentation spezialisiert ist. Beide Softwaresysteme sind speziell für umfangreiche Informationsnetze und Dokumentationen konzipiert, wie sie beispielsweise im Maschinen- und Anlagenbau, aber auch in anderen informationsintensiven Branchen und Bereichen (z.B. Elektronik, Bauzulieferer etc.) vorkommen.

Synergieeffekte durch die Integration der Systeme

Insbesondere Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau sind zumeist in der Situation, dass sie sowohl die technische Dokumentation als auch einen oder mehrere Elektronische Teilekataloge vorhalten müssen. Die darin enthaltenen Daten und Produktinformationen sind zu weiten Teilen die selben. Die technische Dokumentation beinhaltet typischerweise die Wartungs-, Einbau-, Bedienungsanleitung u.v.m.. SCHEMA bietet mit seinen Produkten SchemaText und dem vorkonfigurierten SchemaText DocuManager ideale Werkzeuge für diesen Bereich an, da diese durch medienneutrale Datenhaltung sogenanntes Single Source Publishing ermöglichen. Das heißt, die verwalteten Inhalte lassen sich nach Bedarf in Form von Print- und CD-ROM-Publikationen oder als Web-Seiten ausgeben, und das aus einer Datenquelle.

Der elektronische Teilekatalog beinhaltet darüber hinaus die Preise, unterstützt das Bestellwesen, erleichtert die Lagerverwaltung und Auftragsabwicklung. Hierzu bietet belenus ein Informationssystem belenus parts an, dessen Kernstück das Single-Source Prinzip darstellt. Mit einer Middleware werden sämtliche Produkt- und Ersatzteildaten aus den unterschiedlichen Quellen (Preislisten, Stücklisten, Explosionszeichnungen, Grafiken etc) zusammengeführt und verknüpft. Bestehende Informationen werden durch komfortable Autorentools einmalig eingepflegt und strukturiert. Mit Hilfe der Zugriffsprogramme belenus printparts, winparts, interparts und mobileparts werden sie auf verschiedenen Medien ausgegeben: Papierkatalog, CD-ROM, Internet und mobile Endgeräte.

Durch den Einsatz der integrierten Systeme ergibt sich für den Anwender der Vorteil, dass er die Informationen nicht mehrfach generieren und pflegen muss. Er kann sie sowohl innerhalb seiner technischen Dokumentation als auch im elektronischen Ersatzteilkatalog nutzen. Idealerweise würde er beispielsweise mit Hilfe der technischen Dokumentation online an seiner Maschine arbeiten und im Fall einer Identifizierung eines defekten Teiles direkt aus dem elektronischen Teilekatalog die Bestellung tätigen. Der Einbau erfolgt dann wieder mit Hilfe der technischen Dokumentation.


Kommunikation über XML

Als universelles Datenaustauschformat dient in beiden Systemen XML. Dies ermöglicht nicht nur die Kommunikation zwischen dem Redaktions- und dem Katalogsystem, sondern auch Anbindungen an weitere Systeme in der Informationsprozesskette. Alle Daten und Informationen über die Produkte und Ersatzteile werden daher im XML-Format gespeichert. In XML hinterlegte Strukturinformationen zu den einzelnen Ersatzteilen dienen dann der automatischen Strukturierung einer analogen Katalogstruktur mit Hilfe des Content- und Redaktionssystems SchemaText. In SchemaText erfolgt dann wahlweise eine automatische oder manuelle Verlinkung zwischen der technischen Dokumentation und dem Elektronischen Teilekatalog. Darüber hinaus generiert SchemaText auch eine XML-Beschreibung dieser Verlinkung zur Weiterverarbeitung mit den belenus-Autorentools. Dort kann dadurch eine Rückverlinkung auf die mit SchemaText erzeugte technische Dokumentation erfolgen.




Über Schema GmbH
Das 1995 von Dokumentationsexperten gegründete Nürnberger Softwareunternehmen hat sich auf Hypertext spezialisiert. Hauptprodukt ist das Redaktions- und Content-Management-System SchemaText, eine objektorientierte Lösung zum Erstellen komplexer Dokumentationen. Durch medienneutrale Datenhaltung in XML ermöglicht SchemaText sogenanntes Single Source Publishing. Das heißt, die verwalteten Inhalte lassen sich nach Bedarf in Form von Print- und CD-ROM-Publikationen oder als Web-Seiten ausgeben. Die Software ist lieferbar in einer Einzelplatz-Version und in einer Client/Server-Version mit entsprechenden Verwaltungsmechanismen. SchemaText wird bisher vor allem in den Bereichen Technische Dokumentation, Online-Hilfen, Web-Publishing und Verlagswesen eingesetzt. Installationen bestehen unter anderem bei Bosch, DaimlerChrysler, Lufthansa Systems, Siemens, START AMADEUS, Süddeutsche Verlagsgruppe, TENOVIS und WEKA Verlag.


Über belenus GmbH:
belenus, ein Softwarehersteller für Service Informationssysteme und Elektronische Ersatzteilkataloge, ist spezialisiert auf mobile Außendienstlösungen. Die Lösungen von belenus steigern die Produktivität, die Effizienz und die Qualität des Außendienstes. Die Softwarefamilie belenus parts stellt Informationen über Produkte und Leistungen allen Nutzern jederzeit und aktuell zur Verfügung. belenus parts verbindet, zentralisiert und verteilt alle für den Außendienst relevanten Informationen. Technische und betriebswirtschaftliche Produktdaten werden mit Handbüchern, Teilekatalogen, sowie Wartungs- und Bedienungsanleitungen verbunden und auf PC, Laptop und mobile Endgeräte verteilt. Serviceprozesse werden durch die ständige Verfügbarkeit aktueller Informationen kostengünstiger, schneller und effizienter. Die belenus GmbH wurde 1998 in München gegründet und beschäftigt zur Zeit 36 Mitarbeiter.



Pressekontakt:
Schema GmbH
Friederike von Klinski-Wetzel
Andernacher Str. 18
90411 Nürnberg
Tel. 0911-586861-18
Fax 0911-586861-70
E-Mail: wetzel@schema.de
Internet: www.schema.de

Good News!
Marketing & PR Consulting GmbH
Nicole Körber
Kolberger Strasse 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel: +49 (0) 451 - 88199-12
Fax: +49 (0) 451 - 88199-29
E-Mail: nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de





Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicola Christin Fiedler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 707 Wörter, 6160 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Schema GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Schema GmbH lesen:

SCHEMA GmbH | 02.08.2012

ST4 DocuManager 2012: Redaktionssystem und Produktinformationsmanagement aus einem Guss

SCHEMA ST4 ist eines der wenigen XML-basierten Redaktions- und Content-Management-Systeme am Markt, mit dem Unternehmen ein durchgängiges Produktinformationsmanagement (PIM) umsetzen können. Kunden wie Bosch Security Systems, Siemens Gebäudesicher...
SCHEMA GmbH | 05.03.2012

SCHEMA GmbH weiter auf Wachstumskurs

Traditionell startete das User Group Meeting der SCHEMA GmbH mit einem Rück- und Ausblick der Geschäftsleitung. Und auch in diesem Jahr konnte der Anbieter von XML-basierten Redaktions- und Content-Management-Lösungen mit einem beeindruckenden Erg...
SCHEMA GmbH | 11.10.2011

GFT und SCHEMA beschließen Partnerschaft

GFT und SCHEMA stehen bereits seit dem Frühjahr dieses Jahres in einem engen Austausch über eine Zusammenarbeit, die nun – unmittelbar vor der tekom-Jahrestagung 2011 – offiziell bekannt gegeben wurde. Die Kernkompetenzen und Schwerpunkte beider ...