info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
imc Unternehmensberatung |

Businessplanwettbewerbe in Mönchengladbach und Niederrhein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


In der Region Niederrhein ist die Anzahl regelmäßig stattfindender Businessplanwettbewerbe bislang eher überschaubar.

Zum Glück gibt es jedoch auch ein paar Highlights - etwa in Gestalt des Gründerwettbewerbs der Hochschule Niederrhein.



Auf dem dortigen Campus, genauer: im NEW-Blauhaus, befindet sich das Gründerzentrum Blauschmiede mit modern eingerichteten Büroräumen. Sechs dieser Büros wurden nun im Rahmen eines Gründerwettbewerbs an Bewerber vergeben, die mit einer guten Startup-Idee zu überzeugen wussten. Sie erhielten ein zweijähriges Stipendium, das unter anderem zahlreiche Services wie Carsharing, Sekretariat und Website-Gestaltung umfasste. Zwar wurden die Gewinner 2016 bereits am 15. September bekanntgegeben; es besteht jedoch die Möglichkeit, sich auf der Internetpräsenz der Blauschmiede in einen Newsletter einzutragen und die Veranstalter zu kontaktieren, um über künftig anstehende Wettbewerbe auf dem Laufenden gehalten zu werden.



Noch nicht abgelaufen ist die Bewerbungsfrist für den Businessplanwettbewerb der Gründungsinitiative Innovation Duisburg (GRIID). Auf ihrer Facebookseite teilte die vom Land Nordrhein-Westfalen unterstützte Initiative am 10. August mit, dass die Details für den kommenden Wettbewerb bald bekanntgegeben werden. Im Vorjahr wurden die drei besten Businesspläne unter anderem mit mietfreien Büroräumen und virtuellen Mitgliedschaften im Technologiezentrum für Duisburg prämiert. Zudem erhielten sämtliche Teilnehmer eine über die Wettbewerbs-Phase hinausgehende Gründerberatung und -betreuung.



Im Kreis Heinsberg findet am 26. Oktober 2016 eine Auftaktveranstaltung zum kostenlosen Businessplanwettbewerb AC² statt. Der Wettbewerb gliedert sich in zwei Phasen, die sich vom Grobkonzept bis hin zum fertigen Businessplan erstrecken. Zwei unabhängige Gutachter (Phase 1) und später eine große Jury (Phase 2) prüfen und bewerten die Pläne und entscheiden letztlich darüber, welche Bewerber im Rahmen einer Prämierungsfeier mit Geldpreisen zwischen 1000 und 10 000 Euro ausgezeichnet werden. Auf der Website des Startercenters NRW stehen weitere Informationen und der Zeitplan bereit.



Ein paar Kilometer abseits des Niederrheins wartet ein weiterer interessanter Wettbewerb auf engagierte Gründer. So richtet beispielsweise der in Köln ansässige Verein Neues Unternehmertum Rheinland (NUK e.V.) jährlich einen der bekanntesten Businessplanwettbewerbe Nordrhein-Westfalens aus. Bis zum 8. Januar 2017 haben Interessierte noch Zeit, eine fünf- bis zehnseitige Ideenskizze einzureichen. Bei dem in drei Phasen unterteilten Wettbewerb warten unter anderem Geldpreise zwischen 2500 Euro und 10 000 Euro auf die Gewinner. Auf der Webseite des NUK können sämtliche Veranstaltungstermine des NUK e.V. abgerufen werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas M. Idelmann (Tel.: 0211 911 82 196), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 371 Wörter, 3284 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: imc Unternehmensberatung


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von imc Unternehmensberatung lesen:

imc Unternehmensberatung | 25.11.2016

Als ausländischer Selbständiger eine Niederlassungserlaubnis erhalten

Damit dieser Antrag Aussicht auf Erfolg hat, müssen jedoch einige Voraussetzungen erfüllt sein. Zunächst einmal muss sich der Businessplan als erfolgreich erwiesen haben: Das Unternehmen muss so rentabel sein, dass der Antragsteller sowie auch se...
imc Unternehmensberatung | 17.11.2016

Gründung einer GmbH zur Erlangung einer Aufenthaltsgenehmigung durch Auslaänder

Denn trotz der mit einer Existenzgründung verbundenen Risiken werden selbständige Tätigkeiten gemäß Paragraph 2 Absatz 2 des Aufenthaltsgesetzes als Erwerbstätigkeit betrachtet. Um tatsächlich bleiben zu dürfen gilt es allerdings, einige Rahm...
imc Unternehmensberatung | 07.11.2016

Anlaufstellen für Existenzgründer in Essen, Mülheim, Oberhausen und Bottrop

Gründer-Workshops zu Themen wie Kommunikation, Marketing, Buchhaltung oder Altersvorsorge bieten die Industrie- und Handelskammern an. Im Rahmen von Beratungsgesprächen können hier zudem auch Informationen rund um Finanzierungsmöglichkeiten und K...