info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
M-NET |

Die M”net startet zum 1. November 2001 ein Tarif-Feuerwerk

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Kunden des Münchener Telekommunikationsanbieter und Internetprovider M”net können ab dem 1. November von einem wahren Tarif-Feuerwerk profitieren: Deutliche Preissenkung für Auslandstelefonate - Neue Mobilfunkpreise - Neue Rabattstaffel - Preisanpassung durch EURO-Einführung

Ab dem 01. November können die M"net ISDN-Kunden noch günstiger mit der M"net Telekommunikations GmbH telefonieren. Im Rahmen der Tarifumstrukturierung hat M"net eine Preisaufspaltung bei den Auslandstarifen in ein Festnetz- und ein Mobilfunkziel vorgenommen. Zukünftig sparen die M"net ISDN-Kunden nun bis zu 16 % bei Gesprächen ins internationale Festnetz. So kostet z.B. ein fünfminütiges Gespräch zu einem Festnetzanschluss nach England mit dem Tarif Klassik nur noch 45 €-Cent (88 Pfennig) statt 53 €-Cent (1,04 DM).
M"net ISDN-Kunden genießen in den Tarifen Klassik und Klassik plus die sekundengenaue Abrechnung sowohl in nationalen als auch in internationalen Tarifen ab der ersten Sekunde.

Telefonieren ins nationale Mobilfunknetz wird auch günstiger: Mit M”net ISDN im Geschäftskundentarif Grüß Gott Deutschland und im Sondertarif Klassik plus kosten Gespräche aus dem M”net ISDN-Festnetz zu T-D1 und D2 Vodafone künftig rund um die Uhr nur noch 22 €-Cent (43,03 Pfennig).

Vieltelefonierer sparen bei M"net noch mehr. Bereits ab einem Telefonvolumen von 125 € (244,48 DM) im Monat erhalten M"net ISDN-Kunden einen Volumenrabatt in Höhe von 3%. Vieltelefonierer können bis zu einem Rabatt von 15 % ihres Telefoniervolumens einsparen.
Im Zuge der verschiedenen Preisreduzierungen weist M"net in seinen Preislisten jetzt neben den DM-Preisen die gültigen Euro-Preise aus. M"net hat bei der Umrechnung zur Kostenersparnis des Kunden beigetragen. Rundungen wurden zu Gunsten der Kunden durchgeführt, es ergeben sich durch die Euro-Umstellungen keine versteckten Preiserhöhungen.

Web: http://www.m-net.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stephanie Mannhardt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 224 Wörter, 1620 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von M-NET lesen:

M-Net | 09.07.2003

M-net bietet neue ADSL-Flatrate mit fester IP

Der Regiocarrier für München und Ingolstadt verstärkt mit dem Produkt M“net DSLplus business den Focus auf kleine Firmen, Selbständige und Freiberufler. Das günstige Komplettpaket M“net DSLplus business besteht aus einem ISDN-Anschluss, einem ...
M-Net | 09.01.2003

Neues DSL-Angebot von M-net

Ab Januar 2003 verdoppelt M“net die Bandbreite seiner DSLplus-Internetflatrate: Dann können Kunden neben der Bandbreite von 768 kbit/s für 57 Euro/Monat auch die doppelte Bandbreite von 1.536 kbit/s zum günstigen Flatratepreis von 69 Euro/Monat b...
M-NET | 04.07.2002

M"net ISDN- und DSL-Anschlüsse jetzt auch in Dachau und Starnberg

Der Einzugskreis der M"net Kunden wird immer größer. Endlich können auch Städte und Gemeinden außerhalb Münchens von den günstigen Telefonverbindungen profitieren: Bei M"net telefonieren die Kunden zu fairen Preisen. Einzigartig bei M"net...